Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Hymer B-Klasse Premiumline (2015)

Neue Standards

Hymer B 704 Premiumline Foto: Sophia Pfisterer 7 Bilder

Die Premiumline soll die Frage beantworten: Warum Hymer? Die B-Klasse tritt 2015 mit höchster Serienausstattung an: Leichtbaurahmen, Goldschmitt-Spiralfedern und Doppelboden sind nur der Anfang.

Im Jahre 1981 wurden die einfacheren Integrierten von Hymer unterhalb der S-Klasse erstmals als B-Klasse bezeichnet. 33 Jahre später sind bereits mehr als 55.000 Fahrzeuge dieser Baureihe vom Produktionsband in Bad Waldsee gerollt. Was lässt sich Hymer einfallen, um die B-Klasse auch 2015 attraktiv zu machen?

B-Klasse Premiumline: Sicher und wohnlich

Die Premiumline hat zum Modelljahr 2015 nicht nur Extras wie den Hillholder und ein großes Sicherheitspaket, sondern kann auch mit inneren Werten glänzen. Diese sieht man, beritt man den Integrieten durch die nun 70 Zentimeter breite Eingangstür: Die modernen Möbel im exklusiven Möbeldekor Palatino Apfel und Polster im Deisgn Messina. Hinzu kommt noch ein zusätzliches Kuschelpaket mit Gardinen, passenden Tagesdecken und Kissen.

Mehr Infos zur Hymer B-Klasse Premiumline gibt es in der promobil Ausgabe 8, ab 9. Juli 2015 am Kiosk.

Top Aktuell Carado T 448 Dauertester Carado T 448 im Dauertest So war das Jahr mit Carlos
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Premiere: Hymer B-Klasse Vorstellung Hymer B-Klasse Die elegante Antwort Hymer B-Klasse Hymer B-Klasse 678 im Test Mit Augenmaß und Praxisblick entwickelt
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos 11/2018, JLR GLOSA Jaguar Land Rover GLOSA Neuer Assistent auf V2X-Basis
Caravaning Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise