Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Hofgut Hopfenburg

Nachwuchs im Stall

Bettina und Hägeline auf dem Hofgut Hopfenburg Foto: Volker Hammermeister

Die Ferienanlage Hofgut Hopfenburg auf der Schwäbischen Alp züchtet alte Haustierrassen nach dem Archehof-Prinzip, auch Hinterwälder Rinder. Babette hat im Herbst Nachwuchs bekommen: die Hägeline.

Babette, Bella und Silvester sind unsere Hinterwälder Rinder. Sie tragen ein hellgelbes bis dunkelrotes, fast braunes Haarkleid auf weißem Grund, sind gedeckt, gefleckt, gescheckt oder gesprenkelt. Der alte Landschlag soll sich aus dem Keltenrind entwickelt haben und ist die kleinste mitteleuropäische Rinderrasse. Hinterwälder Kühe gelten als robust, genügsam, langlebig und sehr weidetüchtig.

An einem Hersttag hat Babette auf der Weide ein Kalb zur Welt gebracht. Für Geschäftsfüher Andreas Hartmaier war die Sache klar: „Ein kleiner Stier. Den haben wir kräftig gefeiert und auch sofort getauft: Hägele.“ Später im Stall stellte sich heraus, dass der vermeindliche Stier eine Kuh war. „Na gut, dann nennen wir sie eben 'Bettie'“. Doch hat sich der Name einfach nicht durchgesetzt. Daher jetzt „Hägeline“. Info: www.hofgut-hopfenburg.de.

Top Aktuell Reisemobilhafen Twistesee Stellplätze des Jahres 2019 Die 15 besten Stellplätze Deutschlands
Beliebte Artikel Liner Chassis Aufbau eines Liner-Chassis Die Technik im Iveco Daily-Fahrgestell VW T2 Bulli LEGO T2-Bulli aus Legosteinen Lego-Bus in Originalgröße
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Lego McLaren Senna 1:1 McLaren Senna aus Lego Von diesem Spielzeug träumen Formel-1-Fahrer Ford Bronco Ford Bronco 2020 Erste Bilder und Infos vom Retro-Geländewagen
caravaning Vergleich Dethleffs vs. Knaus - Dethleffs Hinteransicht Dethleffs Generation 515 LE (2019) 5 Vor- und Nachteile des Mittelklasse-Caravans Kauftipp Längsbetten Längsbetten-Caravans im Check 10 Modelle für Paare und Familien