Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Führungswechsel bei Knaus-Tabbert

Der 46-Jährige Giovanni Marcon wird zum 1. Juni 2009 Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) bei Knaus-Tabbert und verantwortet darüber hinaus als Chief Financial Officer (CFO) auch den Finanzbereich.

Ebenfalls neu an Bord: Ruthard Drähne (45), der mit der Funktion des COO (Chief Operating Officer) das operative Geschäft übernimmt. Drähne leitete zuvor kurzzeitig die Westfalia Van Conversion GmbH und war davor zehn Jahre in der Geschäftsführung des Caravan-Marktführers Hobby. Marcon war zuletzt als Director International Distribution bei der Lange Uhren GmbH tätig. Zuvor sammelte der gelernte Bankkaufmann und Betriebswirt Erfahrung in den Bereichen Finance und Controlling bei der LBBW sowie in mehreren Positionen im Fiat Konzern.

In der Übergangszeit bis zum Amtsantritt seines Nachfolgers Giovanni Marcon Anfang Juni steht der HTP-Manager Erik Boersma interimistisch der Geschäftsführung vor. Das niederländische Unternehmen HTP hatte Knaus Tabbert zum Jahresbeginn 2009 aus der Insolvenz übernommen.Von dem bisherigen CEO Thomas Dickenberger trennte sich HTP. Die Trennung sei auf eigenen Wunsch und in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt, teilte Knaus-Tabbert am Montag, den 20. April, überraschend mit.

Top Aktuell Hershey RV Show (2018) Hershey RV Show in den USA Die größte Wohnmobil-Messe der USA
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel promobil-Golf-Cup Stellplätze an Golfplätzen promobil Golf Cup 2018 Wohnmobil-Konvoi Weltrekord Wohnmobil-Konvoi 2018 Wieder kein Guinness-Titel
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Mazda CX-5 D 175 AWD, Exterieur Alle Mazda-Modelle mit Euro 6d-Temp Nur eine Baureihe fehlt Umweltzone Alle Autos mit Euro 6d-Temp Diese Modelle fürchten kein Fahrverbot
Caravaning Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet