Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    88

    Standard Entladung beim "Einwintern"

    Hallo zusammen,
    mal eine Frage an die Profis.
    Wir haben eine neue SuberB Lithium Batterie mit 160Ah.
    Unser Womo haben wir geputzt und zu anderen in die Halle gestellt. Ansich haben wir alle Stromverbraucher (die wir direkt wissen) abgeschalten, dass Womo allerdings nicht komplett runtergefahren - da wir zB ein Handy als GPS Locator einsetzten, sowie ein Marderwarner im Motorraum.
    Ob sonst noch etwas läuft - ich würde sagen Nein.
    Nach genau 1 Woche in der Halle ist der Ladestand von 100% auf 63% gefallen.
    Wir werden dass noch genauer beobachten, aber fällt Euch etwas ein was so einen starken Verlust der Kapazität zur Folge hätte (wirklich das Handy,...?)
    Danek und Liebe Grüße
    Thomas
    Momentan unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650 Meg Platinium Selection


  2. #2
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.793

    Standard AW: Entladung beim "Einwintern"

    Zitat Zitat von WomoGolfer Beitrag anzeigen
    Nach genau 1 Woche in der Halle ist der Ladestand von 100% auf 63% gefallen.
    Wird wohl an der Temperatur liegen. Der "Ladestand" wird nur anhand der Spannungslage gewürfelt, das ist ein sehr grober Schätzwert. Und Li Akkus bauen bei Kälte sehr schnell ab.
    Liebe Grüße, Peter


  3. #3
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    88

    Standard AW: Entladung beim "Einwintern"

    In der Halle hat es gemütliche 15 Grad, ich denke nicht das es daran liegt. Der Verlust von 37% in einer Woche wären knappe 60 Ah!
    LG
    Thomas
    Momentan unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650 Meg Platinium Selection


  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    487

    Standard AW: Entladung beim "Einwintern"

    Du hast nen Verbraucher dran, garantiert. Bei mir ist das mal in 4 Monaten um 7% runter gegangen. Klar, mehr Ah, dafür aber Kleinverbraucher noch aktiv. Die Batterie allein kann so viel nicht verlieren. Abklemmen? Oder suchen.

  5. #5
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    557

    Standard AW: Entladung beim "Einwintern"

    Zitat Zitat von WomoGolfer Beitrag anzeigen
    .......sowie ein Marderwarner im Motorraum.
    Es gibt ja verschiedenen Marderschutz. Wenn deiner aber das System "Stromschlag" ist, dann kann ich dir sagen, der verbraucht viel Strom

  6. #6
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    88

    Standard AW: Entladung beim "Einwintern"

    Kann das auch das Handy sein, dass dauernd an den 12V Anschluss angesteckt ist.
    Bzw. habt Ihr eine Idee wie man am besten sucht? Dann an der SuberB Anzeige zeigt diese 0A Entladung an, also wird es sich eher im Mill Ampere Bereich abspielen !?
    LG
    Thomas
    Momentan unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650 Meg Platinium Selection


  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von ivalo02
    Registriert seit
    14.06.2018
    Beiträge
    454

    Standard AW: Entladung beim "Einwintern"

    Guten Morgen

    Zu Beginn hatte ich die Probleme ebenfalls.
    Abhilfe brachte erst der Daueranschluss an Strom.
    Unser ReiMo ist von 2005 und bisher mussten die Batterien 1x ausgewechselt werden.
    Offenbar ist die konstante Stromversorgung ein wesentlicher Beitrag zur Lebensdauer der Batterien.

    Gruss Urs

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.331

    Standard AW: Entladung beim "Einwintern"

    Deswegen habe ich mein Mobil an Landstrom angeschlossen,pro Tag 2 Stunden über Schaltuhr gesteuert,so bleiben die Batterien voll.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  9. #9
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    88

    Standard AW: Entladung beim "Einwintern"

    Auch bei Lithium Batterie jeden Tag 2 Std. oder gilt das eher für AGM Batterien?
    LG
    Momentan unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650 Meg Platinium Selection


  10. #10
    Ist öfter hier   Avatar von WomoGolfer
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    88

    Standard AW: Entladung beim "Einwintern"

    Also auch somit gleich die 2 Frage:
    Alljenigen die eine Lithium Batterie haben, wie handhabt Ihr das wenn Euer Womo nicht in gebrauch ist und für ca. 5 Monate in einer Halle stehen würde?
    Dauerhaft am Landstrom - tägl. mit 1-2 Std. Vollladen - bei Teilladung von 60-80% lassen,.......?
    Danke für Eure Infos.
    LG
    Thomas
    Momentan unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650 Meg Platinium Selection


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Soli-Elche" sagen den "Ostermarkt" ab.
    Von Soli-Elche im Forum PLZ-Gebiet 6....
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2020, 16:32
  2. Wie vermeidet man "Wolken" beim polieren?
    Von Rombert im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 01:00
  3. Wir beenden das Jahr ........in Bremen "Beim Kuhhirten"
    Von MaWi im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.01.2015, 23:58
  4. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 10:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •