Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 91
  1. #21
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    820

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Seit wann hat der Begriff "autark" eigentlich automatisch auch eine zeitliche Mindest-Dimension ?

    Ist "autark" nur dann wirklich autark, wenn die Autarkie mehr als x oder xx Tage gewährleistet ist?

    Ist nicht eigentlich annähernd jedes Womo autark, zumindest für ein oder 2 Tage?

    Tom

  2. #22
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.347

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Kommt mir etwas wie eine Diskussion um "autark, autarker, am autarksten" vor. Dem einen reichen 2 Tage, der andere will 2 Wochen....
    Sollte die Frage nicht eher heißen: "Wie viel Autarkie braucht man?", denn "autark" ist jedes Wohnmobil.

    Georg
    Change it, love it or leave it.

  3. #23
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    487

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Zitat Zitat von nanniruffo Beitrag anzeigen
    Seit wann hat der Begriff "autark" eigentlich automatisch auch eine zeitliche Mindest-Dimension ?

    Ist "autark" nur dann wirklich autark, wenn die Autarkie mehr als x oder xx Tage gewährleistet ist?

    Ist nicht eigentlich annähernd jedes Womo autark, zumindest für ein oder 2 Tage?

    Tom
    Klar, die zeitliche Komponente spielt die alleinige Rolle. Deshalb fragen die Hersteller von bestimmten Mobilen ziemlich am Anfang einer Vorbesprechung, wie viele Tage man autark sein möchte. Und nach dem, was man antwortet, werden dann allerlei Komponenten dimensioniert.

  4. #24
    Kennt sich schon aus   Avatar von Susanne
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    168

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Am längsten autark war ich mit Klappspaten Klorolle und ausreichend Komplekte (heute Smartphone mit Lieferdienste),
    ne Stange Karo (Damals 50 Schachteln) Feuerzeug,
    ne Plane und nen Schlafsack.
    Die Hygiene erledigte ne Zahnbürste Wassersack und Stück Kernseife.
    Deos und parfümierte Seifen waren ein No-Go, benutzen nur "Mumien und Scheintote" um die fortschreitende Verwesung zu kaschieren. .
    Heutzutage wird man von vielen schon aus einigen zig Metern Entfernung mit diesem Gestank bombardiert. Je oller desto doller.

    Fusel und Büchsennahrung in alle möglichen Formen gabs überall, HO Konsum.
    Der Rest ist purer Luxus.
    Ein kompletter Sommer Ostseedünen/Strand waren so kein Problem.

    Das wichtigste Tagesgeschäft aber war regelmäßig für die Nacht einen "Bettwärmer" aufzureißen.

  5. #25
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.097

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    Am längsten autark war ich mit Klappspaten Klorolle und ausreichend Komplekte (heute Smartphone mit Lieferdienste),
    ne Stange Karo (Damals 50 Schachteln) Feuerzeug,
    ne Plane und nen Schlafsack.
    Die Hygiene erledigte ne Zahnbürste Wassersack und Stück Kernseife.
    Deos und parfümierte Seifen waren ein No-Go, benutzen nur "Mumien und Scheintote" um die fortschreitende Verwesung zu kaschieren. .
    Heutzutage wird man von vielen schon aus einigen zig Metern Entfernung mit diesem Gestank bombardiert. Je oller desto doller.

    Fusel und Büchsennahrung in alle möglichen Formen gabs überall, HO Konsum.
    Der Rest ist purer Luxus.
    Ein kompletter Sommer Ostseedünen/Strand waren so kein Problem.

    Das wichtigste Tagesgeschäft aber war regelmäßig für die Nacht einen "Bettwärmer" aufzureißen.


    Grüsse Jürgen

  6. #26
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.573

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    ...
    Deos und parfümierte Seifen waren ein No-Go, benutzen nur "Mumien und Scheintote" um die fortschreitende Verwesung zu kaschieren. .
    ...
    Dann haben aber, zumindestens die Damen, schnell gelernt. Als ich direkt nach der Wende drüben war, um "Umbauhilfe" zu leisten, habe ich, weil "Wessi-Männer" so begehrt waren, mal gefragt, wieso das so sei. Vor Ort seien doch genug Männer, sogar mit der gleichen Hautfarbe und Sprache.

    Die Antwort war: "Weil Ihr so anders riecht". Damals habe ich das nicht verstanden.

    Danke für die späte Aufklärung.


    Gruß

    Frank

  7. #27
    Kennt sich schon aus   Avatar von Susanne
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    168

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Danke für die späte Aufklärung.
    Gruß
    Frank
    Frank,
    da haste etwas völlig falsch verstanden,
    ihr habt freilich anders gerochen, aber vor allem aus der Brieftasche.

    Was meinste was einem schon lächerliche 5DM für "Türen" früher geöffnet haben,
    das haste kaum mit nen blauen "Karl Marx" geschafft.

    Als Du rüber bist, waren die interessanten Kerle von uns eh schon lange weg.

    Ps. was wirklich scharf macht sind die richtigen Pheromone, die hat man oder eben nicht, mit den künstlichen Düftchen kannste die falschen höchstens überdecken
    Geändert von Susanne (19.10.2020 um 22:42 Uhr)

  8. #28
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.632

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Und bitte zurück zu "Wie ist die Definition "Autark"?"

    Gruß Bernd
    Wir schreiben uns hier

    Hymer ML-T 580 4x4 auf www.mobilloewe.de

  9. #29
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.07.2020
    Beiträge
    25

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Zitat Zitat von visual Beitrag anzeigen
    Naja das es keinen Stört, das du dein Abwasser einfach laufen lässt wage ich zu bezweifeln

    Wenn keiner da ist, kann es auch keinen stören. Oder?

  10. #30
    Kennt sich schon aus   Avatar von Susanne
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    168

    Standard AW: Wie ist die Definition "Autark"?

    Zitat Zitat von reisender19 Beitrag anzeigen
    Wenn keiner da ist, kann es auch keinen stören. Oder?

Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Soli-Elche" sagen den "Ostermarkt" ab.
    Von Soli-Elche im Forum PLZ-Gebiet 6....
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2020, 16:32
  2. Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"
    Von Frulli im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 11:34
  3. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 10:39
  4. Definition "Wohnmobil"
    Von Driving-office im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 23:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •