Seite 9 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 115
  1. #81
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.630

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    Zitat Zitat von M846 Beitrag anzeigen
    Guck mal jetzt. Natürlich mit der Ausreden Corona...
    Bis 2019 stetiger Zuwachs, jetzt ein kleiner Abwärtstrend. Ob Corona eine Ausrede ist oder nicht, die Erhöhung der Gebühren und die nicht mehr eindeutige Position des ADAC zur Frage eines Tempolimits spielen sicherlich auch eine Rolle. Aber die absolute Zahl der Mitglieder mit über 21 Millionen ist nach wie vor beeindruckend.

    Gruß Bernd
    Wir schreiben uns hier

    Hymer ML-T 580 4x4 auf www.mobilloewe.de

  2. #82
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.03.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    268

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    Meine Frau hatte am 19.09.2020 in der Toskana einen schweren Fahrradunfall und kam in stationäre Behandlung. Über die italienische Außenstellen des ADAC wurde sofort der Rücktransport organisiert und mir wurde für das Wohnmobil ein Beifahrer angeboten. Alle erforderlichen Absprachen mit der Klinik in München und der Klinik in Italien liefen über die Mitarbeiter des ADAC und ich wurde jeweils über die Ergebnisse sofort informiert. Innerhalb von 52 Stunden lag meine Frau im Klinikum in München und wurde operiert. Besser hätte es nicht laufen können, denn mittlerweile geht es meiner Frau wieder gut. Nun fragt mich mal, was ich vom ADAC halte.....
    Darum sollte man in dieser Diskussion nicht den ADAC mit anderen Institutionen vergleichen sondern nur seine Erfahrungen schildern.
    Für den Rücktransport werden in ganz Europa Unternehmen mit hochwertigen Technik und Personal geordert, die nur derartige Überführung durchführen.
    Geändert von Heribert2 (24.10.2020 um 11:51 Uhr)
    Grüß Gott aus München

  3. #83
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.594

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Marko .... mit Unsachlichkeit kann man nicht überzeugend argumentieren. Du hast Deine Theorien, die älteren Generationen ihre Erfahrungen und vielleicht ein paar mehr Fahrzeuge als Du. Wenn Du glücklich bist, ist doch alles gut.
    Was haben die Fahrzeuge damit zu tun? Und wieso Theorie?
    Ich kenn viele die Probleme mit dem ADAC hatten weil er keine Zeit hatte oder nicht abschleppen wollte.
    Und es gibt viele wo es normal läuft.
    Beim Auto ruf ich BMW an und in kurzer Zeit ist einer da der sich kümmert.
    Für andere Fälle haben wir einen Schutzbrief für alle Fahrzeuge und beim Womo RMV

    Ich frag mich auch warum immer so darauf gepocht wird das nur der ADAC helfen kann und andere helfen nicht.
    ARAG kann sich das nicht leisten eine Leistung anzubieten die dann nicht funktioniert. Das würde in kurzer Zeit auffliegen und Ärger machen.
    Genauso der RMV Schutzbrief. Wenn der nichts leistet würde man das schnell erfahren weil negativ wird sofort erzählt.

    Der Job vom ADAC ist helfen. Also sollte das auch klappen. Bloß andere können das auch und sogar mit mehr Leistungen und das zum normalen Preis.
    Beim Womo gibt es zwei Schutzbriefe die greifen und trotzdem bin ich locker unter dem Preis vom ADAC

    Aber schön das der Lobby-Verein so gut läuft und die Leute bereitwillig viel zahlen. So überlebt er etwas länger.


    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Bis 2019 stetiger Zuwachs, jetzt ein kleiner Abwärtstrend. Ob Corona eine Ausrede ist oder nicht, die Erhöhung der Gebühren und die nicht mehr eindeutige Position des ADAC zur Frage eines Tempolimits spielen sicherlich auch eine Rolle. Aber die absolute Zahl der Mitglieder mit über 21 Millionen ist nach wie vor beeindruckend.

    Gruß Bernd
    Guck mal deine Statistik an. Da sieht man das der Durchschnitt bei 51 Jahre liegt.
    Die unter 30 sind am wenigsten. Und das wird mehr.
    Weil keiner so viel ausgeben will für eine Leistung die bei KFZ Versicherung paar "cent" mehr kostet und meinsten gleich mit drin ist.
    Der ADAC wird bleiben und ist wichtig, aber hat jetzt auch mal Konkurrenz und muss sich vielleicht mal reduzieren.
    Immer Aufstieg geht nicht wie man jetzt überall sieht.


    Noch mal extra:

    Ich habe nichts gegen den ADAC und seine Leistungen sind gut.
    Aber es gibt auch Alternativen und die sollte man auch akzeptieren.
    Ich habe mit der ARAG bis jetzt nur gute Erfahrungen. Sehr schnelle Hilfe ohne viel Aufwand
    Geändert von M846 (24.10.2020 um 12:12 Uhr)
    Gruß Marko

  4. #84
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    28.02.2017
    Ort
    Kreis Siegen - Wittgenstein
    Beiträge
    32

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    ja Marko, dann freu dich doch einfach.

    Hier bei mir mir fliegt täglich der Rettungshubschrauber übers Haus. Da steht ADAC drauf und ich hab noch keinen von der ARAG gesehen. Der hat schon meinen Bruder geflogen und ich bezahle gerne und bis zum Ende meines aktiven Autofahrerlebens den Mehrbetrag dafür.

  5. #85
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    331

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Marko, wer ein Wohnmobil betreibt sollte sich den ADAC auch noch leisten können,
    Was ich mir alles mit meinem Wohnmobil noch zusätzlich leisten soll... ADAC-Mitgliedschaft, Kassettenautomat für 2€ pro Entleerung, 20€ Stellplatz für eine Nacht, C1-Führerschein, ... Immer wird argumentiert "Wer ein Wohnmobil hat, der kann sich [beliebiger, teurer Spaß hier einsetzen] auch noch leisten... Irgendwann kann ich mir's dann aber auch nicht mehr leisten...

  6. #86
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.494

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    nicht zu vergessen der abendliche Besuch im Sternerestaurant für 254,-, das passende Outfit für 2.000,- natürlich vorausgesetzt.

    Da ich das alles nicht brauche wird soviel Geld gespart, dass man sich immer neue Womos kaufen kann.
    Gruß Thomas

  7. #87
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    331

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    Zitat Zitat von hennermobil Beitrag anzeigen
    Hier bei mir mir fliegt täglich der Rettungshubschrauber übers Haus. Da steht ADAC drauf und ich hab noch keinen von der ARAG gesehen.
    Und weist du was? Der Hubschrauber fliegt sogar Leute, die nur bei der AOK versichert sind und gar kein Auto haben. Ist nämlich ein recht einträgliches Geschäft. Mitmischen tut auch noch die DRF, die Johanniter und sogar der Katastrophenschutz und die Bundeswehr sind dabei...

  8. #88
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.363

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    Zitat Zitat von Felisor Beitrag anzeigen
    ...Der Hubschrauber fliegt sogar Leute, die nur bei der AOK versichert sind...
    Mich z.B. hat der DRF 2001 für 10 DM Zuzahlung, bei meinen schweren Motocross- Rennunfall geflogen. Ich habe aber durch Koma nichts mitbekommen.
    Der ADAC hat einzelne Leistungen Weltweit und andere nur Europaweit, dass ist der Unterschied.

    Hier kann man vergleichen.
    Gruß aus Thüringen von Ralf.

    Mit einem angepassten 3500kg, Euro 6 D-Temp, Automatik Carado T 339/ Clever on Tour
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden"

  9. #89
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    331

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    Zitat Zitat von Ralf_B Beitrag anzeigen
    Mich z.B. hat der DRF 2001 für 10 DM Zuzahlung, bei meinen schweren Motocross- Rennunfall geflogen.
    Das ist die übliche Zuzahlung, die du bei jedem Krankentransport hast. Egal, ob dich das DRK mit dem Rettungswagen oder der ADAC mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus bringt. Die zahlst du aber auch an die Krankenkasse...

  10. #90
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.04.2017
    Beiträge
    161

    Standard AW: Erfahrungen mit dem ADAC

    Zitat Zitat von M846 Beitrag anzeigen
    Was haben die Fahrzeuge damit zu tun? Und wieso Theorie?
    Ich kenn viele die Probleme mit dem ADAC hatten weil er keine Zeit hatte oder nicht abschleppen wollte.
    Und es gibt viele wo es normal läuft.
    Beim Auto ruf ich BMW an und in kurzer Zeit ist einer da der sich kümmert.
    Für andere Fälle haben wir einen Schutzbrief für alle Fahrzeuge und beim Womo RMV

    Ich frag mich auch warum immer so darauf gepocht wird das nur der ADAC helfen kann und andere helfen nicht.
    ARAG kann sich das nicht leisten eine Leistung anzubieten die dann nicht funktioniert. Das würde in kurzer Zeit auffliegen und Ärger machen.
    Genauso der RMV Schutzbrief. Wenn der nichts leistet würde man das schnell erfahren weil negativ wird sofort erzählt.

    Der Job vom ADAC ist helfen. Also sollte das auch klappen. Bloß andere können das auch und sogar mit mehr Leistungen und das zum normalen Preis.
    Beim Womo gibt es zwei Schutzbriefe die greifen und trotzdem bin ich locker unter dem Preis vom ADAC

    Aber schön das der Lobby-Verein so gut läuft und die Leute bereitwillig viel zahlen. So überlebt er etwas länger.




    Guck mal deine Statistik an. Da sieht man das der Durchschnitt bei 51 Jahre liegt.
    Die unter 30 sind am wenigsten. Und das wird mehr.
    Weil keiner so viel ausgeben will für eine Leistung die bei KFZ Versicherung paar "cent" mehr kostet und meinsten gleich mit drin ist.
    Der ADAC wird bleiben und ist wichtig, aber hat jetzt auch mal Konkurrenz und muss sich vielleicht mal reduzieren.
    Immer Aufstieg geht nicht wie man jetzt überall sieht.


    Noch mal extra:

    Ich habe nichts gegen den ADAC und seine Leistungen sind gut.
    Aber es gibt auch Alternativen und die sollte man auch akzeptieren.
    Ich habe mit der ARAG bis jetzt nur gute Erfahrungen. Sehr schnelle Hilfe ohne viel Aufwand
    Ich hab jetzt mal rein den Preis verglichen, ohne die Inhalte(Leistungen) zu vergleichen:
    Das sind im Jahr als Single um die 30€ Unterschied.

    Sprich die Arag wäre 1/3 günstiger
    Geändert von visual (27.10.2020 um 08:36 Uhr)

Seite 9 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ADAC - Alternativen?
    Von S-HENRY im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 17.11.2020, 20:21
  2. ADAC TourSet
    Von MobilLoewe im Forum Reiseliteratur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 14:57
  3. ADAC Motorwelt
    Von BRB-Stefan im Forum Nützliche Apps rund ums Wohnmobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 11:25
  4. ADAC Navigationsgerätetest
    Von MobilLoewe im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 16:06
  5. Neues vom ADAC
    Von Gast im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 10:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •