Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    16.10.2020
    Beiträge
    11

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    Zitat Zitat von reisender19 Beitrag anzeigen
    Bin 5 Wochen lang mit dem WoMo durch Neuseeland gereist. War der zweitschönste Urlaub den ich hatte.
    Leider ist es in Europa wegen der oft sinnfreien Regeln nicht mal annähernd möglich. Ist aber nicht das große Problem, denn mit der Zeit entdeckt man Stellen und Orte wo diese nicht wichtig sind und die Entspannung vom ganzem Trubel bringen.
    Wünsche viel Spaß beim Entdecken.
    Neuseeland ist definitiv ein tolles Land, um mit dem Wohnmobil bereist zu werden. Ich bin gespannt, die Erfahrungen, die Du beschreibst, dann auch hier in Europa zu machen. Wie Du es schon schreibst: ich glaube als Neuling, dass man sich hier schon deutlich mehr mit Regeln, Vorgaben und Einschränkungen auseinandersetzen muss als das in Neuseeland der Fall ist. Aber das schreckt uns alle ja nicht ab

    Grüße,
    Christian

  2. #12
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    487

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    Das „alle“ würde ich an der Stelle mal weglassen. Es gibt genug Leute, die literweise Angstschweiß produzieren, wenn sie an die Zustände in Zentraleuropa denken. Sie fahren dann lieber erstmal 2.000 km oder mehr, um das erleben zu können, was es hier nicht mehr gibt.

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.095

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    Hallo Zusammen, zu ersten mal überhaupt langfristig vorab gebucht - da sieht man wieder, wohin das führt . Aber nun haben wir 12 Monate Zeit, weitere Tips zu sammeln.
    Zitat Zitat von brainGarden Beitrag anzeigen
    Neuseeland ist definitiv ein tolles Land, um mit dem Wohnmobil bereist zu werden. ....
    Zitat Zitat von reisender19 Beitrag anzeigen
    Bin 5 Wochen lang mit dem WoMo durch Neuseeland gereist. War der zweitschönste Urlaub den ich hatte. ....
    Schreibt doch mal etwas darüber. Natürlich kennen wir die einschlägigen Führer und Hot Spots. Interessant zu erfahren ist: was lohnt sich wirklich (auch wenn überlaufen) und was sind "kleine nette (landestypische) Plätze"? Welche Erfahrung habt Ihr mit dem Vermieter / dem Camper gemacht ? Wieviel Zeit habt Ihr Euch für Hin- / Rückflug genommen?
    Wir sind im Urlaub mehr für "kuschelige" Autos, ist eine schöne Abwechslung zur Situation zu Haus. Frage daher: @Christian: braucht man ein so grosses Auto oder schränkt man sich damit ein ? Welche Vorteile hat man (wenn man den Platz innen nicht braucht)?
    Gespannte Grüsse Jürgen

  4. #14
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    16.10.2020
    Beiträge
    11

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    Zitat Zitat von Ebi2 Beitrag anzeigen
    Das „alle“ würde ich an der Stelle mal weglassen. Es gibt genug Leute, die literweise Angstschweiß produzieren, wenn sie an die Zustände in Zentraleuropa denken. Sie fahren dann lieber erstmal 2.000 km oder mehr, um das erleben zu können, was es hier nicht mehr gibt.
    Der Satz war einfach nur so gemeint, dass ich denke, dass die Mitglieder in diesem Forum vermutlich gerne mit dem Wohnmobil unterwegs sind. Ich hatte das jetzt nicht so eng verstanden, dass dies zwingend auf Europa bezogen ist oder dass es definitiv alle sein müssen. Es war einfach nur ein Respekt bekunden an diejenigen, die gerne mit dem Wohnmobil unterwegs sind und ein Ausdruck meiner Freude, momentan noch auf Mietbasis und bald als Besitzer auch zu dieser Gruppe zu gehören.

    Grüße,
    Christian

  5. #15
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    16.10.2020
    Beiträge
    11

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    Das mach ich in den nächsten Tagen gern. Dazu benötige ich etwas Zeit, die unter der Woche eher knapp ist.

    Meine persönliche Meinung zu der Größe des Fahrzeuges in Neuseeland: es war meine aller erste Erfahrung mit Wohnmobil (sowohl was das Reisen, die Bedienung als auch das Fahren angeht. Und dann noch im Linksverkehr) und ich kam sehr gut damit zurecht. Für uns war Platz innen wichtig und für uns war es wichtig, ein gewisses Maß an Komfort innen zu haben. Für uns (und das ist eine ganz subjektive Meinung) hat sich die Größe des Wohnmobils absolut als komfortabel und nicht störend beim Fahren herausgestellt.

    Kurze knappe Antwort auf Deine Fragen: wir haben dieses Mal die Südinsel bereist. Es war unsere zweite NZ-Reise. Bei der ersten haben wir sowohl die Nord- als auch die Südinsel bereist und dabei sicherlich schon einige der von Dir angesprochenen Hot Spots gesehen, so dass wir uns dieses Mal eher grundsätzlich auf Natur, Land und Leute und eben nicht ausschließlich die Hot Spots konzentriert haben.

    Wir sind in Christchurch mit unserer Wohnmobil-Reise gestartet. Angereist sind wir (jeweils mit Zwischenstopp) über Mumbai (braucht man nicht als Stop von Europa aus, ich hatte dort allerdings noch geschäftlich zu tun) und dann weiter nach Singapur (kurzer Stopp für 3 Tage und Ausgangspunkt für unser Resort-Aufenthalt in Indonesien). Von dort dann über Auckland nach Christchurch. Wir haben uns also viel Zeit für die Anreise genommen. Wir haben es aber schon an einem Stück durchgezogen. Aus meiner Sicht heraus passt entweder Deutschland - Singapur - Neuseeland ganz gut oder Deutschland - Hong Kong - Neuseeland. Auf dem Rückweg sind wir von NZ nach Hong Kong (auch wieder berufsbedingt) und dann von dort weiter zurück nach Deutschland.

    Unser Vermieter war top. Super in der Kommunikation vorab, während der Reise, danach. Alles tipp topp. Das Wohnmobil selbst fanden wir super (wie gesagt: völlige Neulinge). Wir hatten keine Probleme, es hat alles funktioniert.

    Wir sind (Kurzfassung):
    - zuerst zum Lake Tekapo. Absolutes Highlight: die Sternenwanderung in der Nacht.
    - Moeraki Boulders Beach: große, unwirklich runde Steine auf dem Strand. Tolles Foto-Motiv
    - weiter die Küste runter nach Dunedin. Das Albatross Center empfanden wir als nicht lohnenswert. Wir haben eine bezahlte Führung mitgemacht, allerdings nur wenige Albatrosse gesehen und diese auch nur durch Glas... die abendliche Rückkehr der Pinguin-Kolonie aus dem Meer von einer Plattform aus zu beobachten war jedoch wieder ein Highlight.

    - weiter bis zu den Catlins, wo wir die Natur und die Abgeschiedenheit sehr genossen haben
    - dann ging es für uns weiter nach Queestown. Von dort startete für uns das Abenteuer "Milford Track". Wir sind mit einem Veranstalter den Milford Track in einer 4-Tagestour gewandert. Ein absolut außergewöhnliches Erlebnis.
    - wir haben eine Heissluftballon-Tour mit Start in Queenstown gemacht, was wir auch außergewöhnlich fanden.
    - dann ging es über mehrere Tage verteilt nochmals zurück zu unserem Ausgangspunkt Christchurch und von dort über Hong Kong dann nach Hause.

    Grüße,
    Christian

  6. #16
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.07.2020
    Beiträge
    25

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    Meine Reise liegt schon einige Tage (Jahre) zurück, daher nur so viel:
    6 Wochen waren definitiv zu kurz, da auch noch Singapur und Australien mit einigen Tagen mit drin waren.
    Wir standen meist frei und mutterseelenalleine. Ver- / Entsorgung war kein Problem da viele CP vorhanden sind.
    Absolut empfehlenswert die längste Sand-Küsten-Straße der Welt (auch wenn die WoMo_Versicherung da nicht greift und einige versenkte Wracks auf der Strecke liegen). Mit 130 auf einer Sandpiste ... da kommt Nürburg-Ring nicht mit. Ist natürlich nur auf Eigenverantwortung.
    Und bis auf die Alpen (Südinsel) so ziemlich alles mitgenommen was auf dem Weg lag. Wildwasser, Fallschirmsprung, Vulkane wilde Natur ... kann nicht alles hier aufzählen.

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.095

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    Zitat Zitat von brainGarden Beitrag anzeigen
    ....Wir sind (Kurzfassung):
    - zuerst zum Lake Tekapo. Absolutes Highlight: die Sternenwanderung in der Nacht.
    - Moeraki Boulders Beach: große, unwirklich runde Steine auf dem Strand. Tolles Foto-Motiv
    - weiter die Küste runter nach Dunedin. Das Albatross Center empfanden wir als nicht lohnenswert. Wir haben eine bezahlte Führung mitgemacht, allerdings nur wenige Albatrosse gesehen und diese auch nur durch Glas... die abendliche Rückkehr der Pinguin-Kolonie aus dem Meer von einer Plattform aus zu beobachten war jedoch wieder ein Highlight.

    - weiter bis zu den Catlins, wo wir die Natur und die Abgeschiedenheit sehr genossen haben
    - dann ging es für uns weiter nach Queestown. Von dort startete für uns das Abenteuer "Milford Track". Wir sind mit einem Veranstalter den Milford Track in einer 4-Tagestour gewandert. Ein absolut außergewöhnliches Erlebnis.
    - wir haben eine Heissluftballon-Tour mit Start in Queenstown gemacht, was wir auch außergewöhnlich fanden.
    - dann ging es über mehrere Tage verteilt nochmals zurück zu unserem Ausgangspunkt Christchurch und von dort über Hong Kong dann nach Hause.
    ....
    Hallo Christian, vielen Dank. Bis auf den Lake Tekapo stand alles auf unserer "to do" Liste . Zu welcher Jahreszeit ward Ihr unterwegs ?
    Zum Hin- / Rückflug: wir haben lange über die beiden Varianten "kurz und schmerzlos" oder "lang mit stopover" nachgedacht und uns (auch weil wir beruflich keine "Anlaufpflichten" hatten) für die kurze Variante entschieden. Dann bleibt mehr Zeit für Neuseeland. Werden wir sicher 21 wieder so planen.

    Grüsse Jürgen
    Geändert von Jabs (19.10.2020 um 22:20 Uhr)

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Jagstcamp-Widdern
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    510

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    tja,

    unsere 8 wochen nz wären anfang april losgegangen, dann haben wir 12 monate geschoben.
    schaumermal, wies kommenden april aussieht...
    nochmal schieben geht nicht, meine holde musz dann in 2021 ihr sabatquartal nehmen!
    wenns wieder nix wird, kommt das grosze storno und unsere langjährigen mitbewohner, die vor 8 jahren ausgewandert sind, müssen noch 2 jahre auf uns warten.
    dann ist die holde auch renterin!
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von nass01
    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    115

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    Unser Wohnmobilleben hat auch bei einem 6 Wochen Urlaub in Neuseeland angefangen, das war 1992/93 und hat bis heute gehalten.
    Nach einen Hauskauf und 1 Jahr Arbeit haben wir die letzten Kröten zusammen gekratzt und uns Neuseeland gegönnt.
    6Wochen vor Ort hatten uns verändert, nach der Rückkehr habe ich mich von meinem Firmenpartner getrennt und meine Frau hat Ihren Job gekündigt.
    Mittlerweile haben wir das vierte Wohnmobil und es wird nicht das Letzte sein.
    Gruß aus Solingen

    Frank

  10. #20
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.095

    Standard AW: In Neuseeland die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt..

    Zitat Zitat von nass01 Beitrag anzeigen
    .....Nach einen Hauskauf und 1 Jahr Arbeit haben wir die letzten Kröten zusammen gekratzt und uns Neuseeland gegönnt.
    6Wochen vor Ort hatten uns verändert, nach der Rückkehr habe ich mich von meinem Firmenpartner getrennt und meine Frau hat Ihren Job gekündigt.....
    .... jetzt machst Du mir aber Angst . Grüsse Jürgen

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was kostet Reisen mit dem Wohnmobil 21 Uhr im SWR-Fernsehen
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.07.2020, 09:23
  2. Reisen und Fotografieren im Wohnmobil/Kastenwagen
    Von Living in a Box im Forum Meine Hobbys
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.2016, 02:16
  3. AlterHans hat dieses Forum neu entdeckt
    Von AlterHans im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 13:32
  4. Umweltfreundliches Reisen mit dem Wohnmobil
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 19:03
  5. Tollen Stellplatz entdeckt
    Von Gast im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2006, 14:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •