Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35
  1. #21
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.271

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    Im Winter und entsprechenden Temperaturen fahren wir bei Abwesenheit die Heizung auf ca. 12-15° runter. Das kommt einem immer noch einigermaßen warm vor, wenn man aus der Kälte kommt. Bei unserem relativ kleinen Mobil heizt es sich auch schnell wieder auf 22° auf, vor allem weil wir das Schlafabteil weniger heizen (Ausströmer zu). Nachts wird ebenfalls deutlich abgesenkt, und vor dem Schlafengehen durchgelüftet. Wir haben eine Thermomatte für Front- und vordere Seitenscheiben. Wenn die drangepinnt ist, haben wir auch wenig Probleme mit angelaufenen Scheiben. Schwitzwasser haben wir ansonsten noch nicht bemerkt, was aber auch daran liegen könnte, dass unsere Innenwände noch nicht alubeplankt sind und die dünne Sperrholzschicht doch als Feuchtigkeitspuffer wirkt.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  2. #22
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    331

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    Bei Benutzung sollte das Mobil möglichst nicht auskühlen. Daher sollte man auch bei längeren Tagesausflügen weiterhin heizen. Vielleicht nicht auf mollige 22°C, aber zumindest auf 16 - 18°C. Denn durch jedes Aufheizen und Abkühlen kann sich Schwitzwasser bilden. Beim Abkühlen weniger wie beim Aufheizen. Beim Abkühlen sinkt die Lufttemperatur meist mit dem Mobilliar, beim Aufheizen aber wird die Luft erst mal stark erwärmt, kann mehr Wasser aufnehmen und kondensiert dann an den noch kalten Wänden und Möbeln.

  3. #23
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    25.04.2018
    Beiträge
    104

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    Zitat Zitat von Felisor Beitrag anzeigen
    Denn durch jedes Aufheizen und Abkühlen kann sich Schwitzwasser bilden. Beim Abkühlen weniger wie beim Aufheizen. Beim Abkühlen sinkt die Lufttemperatur meist mit dem Mobilliar, beim Aufheizen aber wird die Luft erst mal stark erwärmt, kann mehr Wasser aufnehmen und kondensiert dann an den noch kalten Wänden und Möbeln.
    Dem möchte ich widersprechen.
    Das Fahrzeug ist bis auf Zwangsbelüftungsöffnungen ein relativ abgeschotteter Raum nach außen. In der Luft befindet sich eine bestimmte Menge Wasser (Feuchtigkeit).
    BeiHochheizen kann die wärmere Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen
    Die Wassermenge in der Luft (absolute Feuchtigkeit) verändert sich aber nicht. Da sie gleich bleibt sinkt die relative Luftfeuchtigkeit und die Gefahr der Bildung von Kondenswasser ist geringer.

    Gruß
    loup

  4. #24
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    3.011

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    Zitat Zitat von loup Beitrag anzeigen
    ....Da sie gleich bleibt sinkt die relative Luftfeuchtigkeit und die Gefahr der Bildung von Kondenswasser ist geringer.

    Gruß
    loup
    Deshalb ist es z.Z. sehr feucht und im Winter eher trocken.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, 442Ah LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  5. #25
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    331

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    Zitat Zitat von loup Beitrag anzeigen
    Die Wassermenge in der Luft (absolute Feuchtigkeit) verändert sich aber nicht. Da sie gleich bleibt sinkt die relative Luftfeuchtigkeit und die Gefahr der Bildung von Kondenswasser ist geringer.
    ... so lange du nicht mit feuchten Klamotten von deinem Tagesausflug heim kommst... Wenn du aber deine nasse Jacke ins Wohnmobil hängst und dann die Heizung wieder anschaltest, ändert sich die absolute Luftfeuchtigkeit sehr wohl

  6. #26
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    820

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    Zitat Zitat von Felisor Beitrag anzeigen
    ... so lange du nicht mit feuchten Klamotten von deinem Tagesausflug heim kommst... Wenn du aber deine nasse Jacke ins Wohnmobil hängst und dann die Heizung wieder anschaltest, ändert sich die absolute Luftfeuchtigkeit sehr wohl
    Und dazu vielleicht auch noch durch das ganz normale menschliche Atmen der Insassen?

    Tom
    Geändert von nanniruffo (13.10.2020 um 15:26 Uhr)

  7. #27
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.559

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    Macht mal keine Wissenschaft draus, wir regeln tagsüber die Heizung runter auf +/- 15 Grad, damit es erträglich ist wenn wir "nach Hause" kommen.
    Dann drehen wir den Thermostat hoch, laden die Skier hinten ein. Wenn alles fertig ist, ist die Kiste auch schon wieder warm.
    Und wenn du von "unter Null" ins 15 Grad Auto kommst, ist das schon mollig.
    Schwitzwasser, ja morgens an den Scheiben, und ja, in der Heckgarage. Aber was solls. Kiste steht noch und wird benutzt.

  8. #28
    Ist öfter hier   Avatar von de nada
    Registriert seit
    27.08.2020
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    72

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    So ähnlich machen wir das auch. Beim verlassen des Fahrzeugs erst mal durchlüften, warme, feuchte Luft raus und frische kühle und trockene Luft rein. Die Heizung regeln wir auf 13° - 15° runter. Auf dem Heimweg geben wir die gewünschte Innentemperatur über die Truma-App ein und schon heizt der Möbelwagen sich auf. Dadurch reduzieren wir den Energieverbrauch etwas und es ist trotzdem angenehm warm wenn wir reingehen.
    Gute Freunde sind schwer zu finden und unmöglich zu vergessen !
    Wir bereuen nichts

  9. #29
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.573

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    Eben. Wie man von zuhause her weiss, dient Lüften zur Auffrischung der Raumluft und Abfuhr der Feuchtigkeit. Beim WoMo gehts halt schneller und sollte öfters gemacht werden.

    Alles keine Raketentechnik.

    Gruß

    Frank

    PS: Ich habe die Dieselheizung nach dem Kauf des Mobils 2 Winter durchlaufen lassen. Kein Problem. Ich mache das aber nicht mehr, denn das komplette Trockenlegen des Mobils für die Zeit von Minusgraden ist nicht sehr aufwendig. Letztendlich ist es eine Frage, ob man schnell abfahrbereit sein will und welchen Aufwand man beim Wiederabstellen treiben muss.

  10. #30
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.10.2020
    Beiträge
    80

    Standard AW: Heizen bei Abwesenheit?

    Mit Feuchtigkeit im Wowa oder beschlagenen Scheiben bzw. Nässe-Tropfen-Bildung auf den Scheiben hatten wir noch nie ein Problem. Allerdings muss ich gestehen, dass meine Erfahrungen nur oberhalb der 0°-Grenze liegen. Und bei > 0° war immer die Dachluke einen Spalt auf. Weil die Betten zudem mit Abstandhalter versehen und mit löchern im Luftschlauch hinterlüftet waren, hats da nie ein Problem gegeben. Ich habe allerdings jetzt echt keine Ahnung, was uns da im Womo erwartet.... das ist ja da bautechnisch doch etwas anders gestaltet.

    Auf jeden Fall bin ich nun sehr beruhigt, dass ich die Heizung auch bei Abwesenheit einfach durchlaufen lassen kann. Wir mögens Nachts auch gerne etwas kühler, aber das wird sich finden, wie dafür bei Kälte draußen die richtige Einstellung ist.
    vg Thomas

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heizen zum Frostschutz. Gas/ Strom Kosten?
    Von JWiedel im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.11.2019, 11:07
  2. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.05.2017, 08:53
  3. Heikles Thema: Wie sichert ihr euer Domizil bei Abwesenheit ?
    Von Waldbauer im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 14.01.2017, 22:32
  4. Batteriekapazität beim Heizen
    Von hersi im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.2014, 19:43
  5. Thruma Therme ohne Wasser heizen
    Von Coral660-walter im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 17:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •