Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21
    Ist öfter hier   Avatar von BesteBohne
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    30

    Standard AW: Fernsehen ohne Satelittenschüssel

    Lese gerade ein neues Angebot von Congstar.
    congstar x – Dein Tarif für zuhause und unterwegs

    Bei dem neuen*congstar x Tarif*erhalten Ihre Freunde, Bekannte und Kunden ein Datenvolumen, das mit*zwei SIM-Karten*verwendet werden kann. Eine SIM-Karte für den Router zuhause und eine für das Smartphone unterwegs. Ein großes Datenvolumen von*200 GB/Monat*kann auf beiden Karten gemeinsam genutzt werden – flexibel und individuell.
    congstar x im Überblick
    für nur*58,49 €/ mtl.

    Das sollte fürs Womo reichen.

    Gesendet von meinem SM-N960F mit Tapatalk

  2. #22
    Stammgast   Avatar von womooli
    Registriert seit
    28.12.2013
    Ort
    Schiffdorf
    Beiträge
    758

    Standard AW: Fernsehen ohne Satelittenschüssel

    Das hörte sich im ersten Moment echt gut an. RouterSim ins Womo und die HandySim halt ins Handy.
    Leider ist die RouterSim ortsgebunden. ;-(
    Gruß
    Oliver


    Unser neues rollendes Heim. Bürstner Argos 747-2

  3. #23
    Ist öfter hier   Avatar von BesteBohne
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    30

    Standard AW: Fernsehen ohne Satelittenschüssel

    Das ist ja echt doof. Aber könnte es nicht mit der Handy-Sim so funktionieren?
    Ist Tethering erlaubt?

    Die Verbindung mit anderen Geräten mittels WLAN-Freigabe (Tethering) ist erlaubt.

  4. #24
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.340

    Standard AW: Fernsehen ohne Satelittenschüssel

    Dies ist eine Kopie aus meiner Bastlerecke (https://www.promobil.de/forum/thread...l=1#post643209) weil dort mein "Master" liegt und liegen bleiben soll!


    Von unterwegs direkt vom SAT-Receiver zu Hause fernsehen

    Ich habe eine mobile VuQube SAT-Antenne. Trotzdem habe ich eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen, wie ich von überall direkt auf meinen SAT-Receiver zu Hause zugreifen kann, jeden Sender sehen kann, Filme aufnehmen und anschauen kann.
    Ich erkläre es hier mal kurz:
    Name:  osmega.jpg
Hits: 0
Größe:  38,1 KB


    Mein SAT-Receiver kann LAN und WLAN. Man kann zu Hause mit jedem Notebook oder Smartphone direkt darauf zugreifen und jeden Sender anschauen.
    Da ich eh eine VPN-Verbindung zu meiner Fritzbox habe und 25MBit/sec "Upload", kann ich natürlich auch von überall auf den Receiver zugreifen und Filme sehen.
    So geht es:
    1) Am Smartphone via lokalem WLAN oder mobilen Daten einen VPN-Kanal zur Fritzbox zu Hause aufbauen.
    2) Jetzt kann man direkt am Smartphone z.B. mit dem App Dreamplayer direkt auf den SAT-Receiver zu Hause zugreifen und einen Sender auswählen.
    3) Man kann auch das Smartphone als "Hotspot" definieren und somit vom Notebook aus direkt Filme schauen. wenn man jetzt das Smartphone via HDMI-Kabel mit dem Fernseher anschließt, kann man den film auch am Fernseher schauen.

    Da ich aber eh immer die VuQube nehme, nutze ich diese Möglichkeit eigentlich immer nur dann, wenn ich unterwegs bin und mal was wichtiges direkt vom smartphone aus ansehen will.
    Oder ich lade mal via WLAN kostenlos einen aufgenommen Film auf einen USB-Stick am Notebook herunter und schaue ihn mir später direkt am Fernseher an. Dann ist es auch egal, wie stabil das WLAN vor Ort ist/war.

    Hier ein Beispiel wie ich gleichzeitig mit Notebook und Smartphone auf den SAT-Receiver zu Hause zugreife:
    Name:  osmega2.jpg
Hits: 0
Größe:  44,6 KB

    Erlaubt es die Bandbreite könnte ich sogar zwei unterschiedliche Sender gleichzeitig sehen. Ich brauche also keinen Streamingdienst der Geld kostet. Allerdings geht ein HD-Film über mobile Daten schnell auf Kosten der verfügbaren GB/Monat. Aber 14Mbit/Sek. kann heute fast jeden WLAN vor Ort.

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (25.10.2020 um 21:24 Uhr)
    Change it, love it or leave it.

  5. #25
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.12.2016
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    425

    Standard AW: Fernsehen ohne Satelittenschüssel

    Ich bin etwas erstaunt, was manchen die Flimmerkiste jeden Monat “wert ist“. Also 50 Euro wären mir entschieden zuviel. Da schraubt man doch leichter ne Satanlage aufs Dach, anstatt das Streaming Zeugs. Oder nur ne DVB-T-Antenne. Das kostet quasi nix.

  6. #26
    Kennt sich schon aus   Avatar von Eseltreiber
    Registriert seit
    13.08.2018
    Ort
    Mittelhessen und Wartburgkreis
    Beiträge
    144

    Standard AW: Fernsehen ohne Satelittenschüssel

    Ich habe für meinen Mobilfunkvertrag zwei Karten, eine fürs Handy, eine für den mobilen Router. Unter der Woche habe ich beruflich bedingt eine Zweitwohnung ohne Festnetzanschluss und ohne Antennenanschluss und nutze dort den mobilen Router. Wenn ich mit dem Womo unterwegs bin, nehme ich den einfach mit und habe unterwegs Internet. Trotzdem wäre mir mein Datenvolumen (20 GB) zu schade, um das ständig durch Fernsehen aufzubrauchen. Es reicht aber, um mal eine Sendung oder auch mal ein Fußballspiel live zu sehen. Ansonsten habe ich mir angewöhnt, bei Netflix oder Prime-Video einfach einen Wochenvorrat auf das Tablet zu laden und dann offline zu schauen. Nachschub lade ich mir dann zuhause (Hauptwohnsitz) oder im Büro über das vorhandene WLAN herunter.

    Wenn ich mit dem Womo unterwegs bin, handhabe ich das genau so. Das Tablet wird dabei über HDMI an den Fernseher angeschlossen und schon geht es los. Das ist minimaler Aufwand bei minimalen Kosten und (für mich) maximalem Nutzen. Im Womo habe ich natürlich auch noch eine (manuelle) Sat-Schüssel, die ich aber kaum noch nutze. Live-TV schauen wir nur noch äußerst selten, mangels Angebot. Wenn dann so ein seltener Fall eintritt, reichen mir meine 20 GB vollkommen aus. Unter der Woche schaue ich über das mobile Internet mal Nachrichten, das belastet mein Datenvolumen kaum.
    Gruß
    Steffen

    (ehemals 19grisu63)

  7. #27
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.567

    Standard AW: Fernsehen ohne Satelittenschüssel

    Uns ist es mehr als 50,-- EUR wert, unterwegs fernsehen, mobil arbeiten und im Internet surfen zu können. Ich werte es nicht, wenn jemand das für sich nicht will.
    Hier: https://www.promobil.de/forum/thread...l=1#post638060
    findet man meine Lösung.

    Also gibt es bei uns ein LTE-Mobilfunkmodem mit leistungsfähiger Antenne im WoMo und Karten mit entsprechendem Datenvolumen. Ich empfehle z.B. französische Karten (100 GB pro Monat für 19,95 EUR. Davon 25 GB außerhalb Frankreichs zu nutzen).

    Für die Hardware fällt eine Gesamtinvestition von ca. 200,-- EUR an. Für das Datenvolumen gibt es Festverträge oder Einmalkarten. Je nach Gusto. Bei uns funktioniert schnelles Internet auch während der Fahrt.

    Kann man machen aber auch lassen. Wen stört´s?


    Gruß

    Frank

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. SAT Fernsehen ohne Schüssel
    Von MobilLoewe im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.06.2018, 14:28
  2. Gerade kommt ... im Fernsehen ...
    Von KudlWackerl im Forum Was ich sonst noch so mache
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2016, 09:48
  3. Fernsehen Zeche Zollverein
    Von dojojo im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 18:33
  4. Wohnmobilhobby bald als Werbespot im Fernsehen?
    Von SeewolfPK im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 11:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •