Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Hobby 600 AF

  1. #11
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    18

    Standard AW: Hobby 600 AF

    Zitat Zitat von Felisor Beitrag anzeigen
    Also, von dem Hobby würde ich auf jeden Fall die Finger lassen. So rein vom Bauchgefühl her. Das riecht irgendwie nach Beschiss. Alleine schon, dass im Text extra "tierfrei" erwähnt wird, dann aber auf mindestens 3 Fotos so ein festgenageltes Fifi-Bild an der Wand hängt, das sich sicher keiner reinhängt, der nicht auch den Hund dazu hat, macht mich stutzig. Das kommt mir so ein bisschen wie beim Fähnchen-Autohändler vor, der dir auch nur erzählt was du hören willst, was aber mit dem Auto gar nix zu tun hat... Wer weiß, was an der Bude sonst noch faul ist.

    Das Angebot war nur als Beispiel gedacht

  2. #12
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    18

    Standard AW: Hobby 600 AF

    So, es wird ein Hymer B 534 mit Rundsitzgruppe im Heck.
    Am Anfang unserer Suche stand ja noch ein Kastenwagen 5,99 x 206 mit Hecksitzgruppe, aber die sind dünn gesät und wenn überhaupt gebraucht zu bekommen dann unverschämt teuer. Neu so ca. 45.000 € halbwegs ausgestattet.
    Wir haben uns z. B. mal einen Pössl in entsprechender Größe angeschaut, ohne Hecksitzgruppe, um einmal festzustellen, ob es sich überhaupt lohnt in der 'Kastenwagen-
    Größe weiter zu suchen und finden, daß es ein Unding für uns ist in solch einem Mobil unterwegs zu sein. Da kriegt man ja Platzangst und bei der Vorstellung drei
    oder vier Tage bei schlechtem Wetter auf dem Orthopäden-Bänkchen, der Halbdinett, im 90° Winkel aufrecht sitzend oder an die Drehsessel vorne gefesselt zu verbringen, wird uns da ganz 'anders'. Auch das winzige Bad taugt bestens dazu Angstzustände zu erzeugen! Und der Kochbereich ist eine Lachnummer.
    Alternativ haben wir uns jetzt einen Hymer B 534 (Typ 230) Bj. 1998 angeschaut. 5.97 x 2.27 Meter. Innenmaß 2.12 anstatt 1.86 Meter. Diese fast 30 cm mehr Breite erzeugen ein unglaubliches Plus an Raumgröße. Die riesige Hecksitzgruppe mit den gr. Fenstern ringsherum lädt geradezu zum 'Rumlümmeln' oder einem Nickerchen nach
    einem Mahl ein. Das geräumige Bad und der große Kochbereich mit richtig großem Spülbecken kommen noch dazu. Außerdem
    haben wir dann noch das Hubbett vorne.
    Was für ein Unterschied wenn man in solch ein Reisemobil hereingeht im Vergleich zum Kasten!!
    Der 'Kasten' ist erledigt!
    Uns ist natürlich bewußt, daß der Hymer nicht so handlich ist, aber bei den Supermärkten sind ja immer genügend Parkplätze etwas entfernter vom Eingang frei. Auch sollte
    das normale Bewegen des 2.27 Meter breiten Fahrzeugs im Alltagsbetrieb zu bewerkstelligen sein.
    Gedanken machen wir uns über die Abgasproblematik. Die grüne Plakette ist allerdings möglich.
    Alternativ käme noch ein Hymer B 534 Typ 244 mit Hecksitzgruppe in Frage. Der wurde von 2002 bis 2006 gebaut. Der ist allerdings 6.06 Meter lang bei sonst identischen Maßen. Der hat allerdings einen 2.8 JTD Motor mit 129 PS anstatt des bewährten 2.5 TD Motor mit 115 PS des Vorgängermodells verbaut.
    Was ändert sich eigentlich bei einer Gesamtlänge von 5.97 M. zu 6.06 Meter außer, daß die Benutzung von Fähren wohl merklich teurer wird?

  3. #13
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.639

    Standard AW: Hobby 600 AF

    Zitat Zitat von Thorens Beitrag anzeigen
    So,
    Was ändert sich eigentlich bei einer Gesamtlänge von 5.97 M. zu 6.06 Meter außer, daß die Benutzung von Fähren wohl merklich teurer wird?
    Die griechischen Fähren haben einen Tarif von 6 bis 8 m, also über 6 m es wird teurer. Ansonsten ändert sich nichts.

    Übrigens, ob 6 oder 7 m, unterwegs ist das so gut wie nie ein Problem.

    Gruß Bernd
    Wir schreiben uns hier

    Hymer ML-T 580 4x4 auf www.mobilloewe.de

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: Hobby 600 AF

    Bei manchen Fähren geht es bis 5m und dann Meterweise weiter, dazu kommt die Höhe, andere nehmen Läng X Breite X Höhe. So mal ganz ehrlich, wie viele Fähren willst du in deinem Womoleben fahren. Wie schon geschrieben jeder Zentimeter mehr gibt mehr "Luft", erst bei extremen Längen und Breiten gibt es Probleme.
    Der 2,8JTD ist doch nicht schlechter wie der 2,5er. Aber mal eine Frage so ganz nebenbei, warum zieht es dich magisch zu so alten Fahrzeugen? Die Kosten für Stellplatz usw. sind die gleichen, ob älter oder neuer. Verkauft wird ein Womo von seinem "Herrchen oder Frauchen" wenn sie zu alt geworden sind, wenn sie Macken haben oder bekommen oder man sich für einen andern Typ entscheidet. Mit jedem Jahr werden die Gefahr der Undichtigkeit, Verschleiß, Schimmel usw. größer.
    Bei manchen Fahrzeugen ist der momentane Preis für diese Gurken höher wie vor 5 oder 8 Jahren.

  5. #15
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    18

    Standard AW: Hobby 600 AF

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Die griechischen Fähren haben einen Tarif von 6 bis 8 m, also über 6 m es wird teurer. Ansonsten ändert sich nichts.

    Übrigens, ob 6 oder 7 m, unterwegs ist das so gut wie nie ein Problem.

    Gruß Bernd
    Danke für die Info

    Gruß
    Volker

  6. #16
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    18

    Standard AW: Hobby 600 AF

    Zitat Zitat von Sparks 2 Beitrag anzeigen
    Bei manchen Fähren geht es bis 5m und dann Meterweise weiter, dazu kommt die Höhe, andere nehmen Läng X Breite X Höhe. So mal ganz ehrlich, wie viele Fähren willst du in deinem Womoleben fahren. Wie schon geschrieben jeder Zentimeter mehr gibt mehr "Luft", erst bei extremen Längen und Breiten gibt es Probleme.
    Der 2,8JTD ist doch nicht schlechter wie der 2,5er. Aber mal eine Frage so ganz nebenbei, warum zieht es dich magisch zu so alten Fahrzeugen? Die Kosten für Stellplatz usw. sind die gleichen, ob älter oder neuer. Verkauft wird ein Womo von seinem "Herrchen oder Frauchen" wenn sie zu alt geworden sind, wenn sie Macken haben oder bekommen oder man sich für einen andern Typ entscheidet. Mit jedem Jahr werden die Gefahr der Undichtigkeit, Verschleiß, Schimmel usw. größer.
    Bei manchen Fahrzeugen ist der momentane Preis für diese Gurken höher wie vor 5 oder 8 Jahren.
    Über den Motor 2.8 JTD weiß ich nichts Genaues. Der 2.5er ist für sehr hohe Laufleistungen bei entsprechender Pflege bekannt.
    Die Hecksitzgruppe wurde nach meinem Kenntnisstand nur bis zum Jahr 2006 gebaut und war danach nicht mehr in Mode.
    Eine andere Variante kommt für uns nicht in Frage!

    Wie viele Fähren ich in meinem Wohnmobilleben fahren möchte?
    Nun, als Norddeutscher fällt mir da doch glatt Skandinavien ein. Da soll es übrigends sehr schön sein

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: Hobby 600 AF

    Nun ich hatte den 2,8er und war zufrieden, dann hatte ich den 2,5 und hatte nur Ärger, lag aber anscheinend an der Werkstatt.
    Auch ich fahre als Norddeutscher oft, eigentlich öfters, nach Skandinavien bei richtiger Planung kommt mich mein knapp 7 m Mobil nicht viel teurer wie ein 6 m Mobil. Mit Autopass und Feriekort bin ich mit meinem Mobil oft billiger und bequemer unterwegs wie manch 6 m Mobil. Muß aber jeder wissen.

  8. #18
    Stammgast  
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Kreis Neuburg / Donau
    Beiträge
    864

    Standard AW: Hobby 600 AF

    Wenn man das Wohnmobil auf Grund von Fährkosten auswählt, glaube ich sollte man sich eine andere Reiseart aussuchen. Man fährt doch nicht permanent auf Fähren, und wenn, will man sich dann über Wochen oder gar Monate in ein kleines Wohnmobil reinquetschen.

    Grüße Hans

  9. #19
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    18

    Standard AW: Hobby 600 AF

    Zitat Zitat von HaDo 7151 Beitrag anzeigen
    Wenn man das Wohnmobil auf Grund von Fährkosten auswählt, glaube ich sollte man sich eine andere Reiseart aussuchen. Man fährt doch nicht permanent auf Fähren, und wenn, will man sich dann über Wochen oder gar Monate in ein kleines Wohnmobil reinquetschen.

    Grüße Hans

    Aber ja natürlich, Du hast vollkommen recht! Ich habe mir mein Wohnmobil explizit nach den zu erwartenden Fährkosten ausgesucht.
    Nach welchen Kriterien auch sonst?!
    Wir hätten uns doch beinahe auf ein Wohnmobil von Dethleffs festgelegt. Das erfüllt die WICHTIGSTE Anforderung aufs Beste https://de.motor1.com/photo/2081860/...caravan-salon/

  10. #20
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    03.07.2020
    Beiträge
    64

    Standard AW: Hobby 600 AF

    Zitat Zitat von Thorens Beitrag anzeigen
    Aber ja natürlich, Du hast vollkommen recht! Ich habe mir mein Wohnmobil explizit nach den zu erwartenden Fährkosten ausgesucht.
    Nach welchen Kriterien auch sonst?!
    Wir hätten uns doch beinahe auf ein Wohnmobil von Dethleffs festgelegt. Das erfüllt die WICHTIGSTE Anforderung aufs Beste https://de.motor1.com/photo/2081860/...caravan-salon/
    Für Gelegegenheitscamper die mit aufblasbaren Sofas zum Decksalonkatamaran fahren, reicht das doch

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Hobby Siesta A 55 GS
    Von Zbigi im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2018, 21:37
  2. Finger weg von Hobby
    Von oliwink im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 14.02.2014, 20:36
  3. Erfahrungen mit Hobby
    Von oliwink im Forum Reisemobile
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 22:36
  4. Tests von Hobby 600 ?
    Von border im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 22:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •