Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57
  1. #41
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    312

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von nass01 Beitrag anzeigen
    Da bin ich mit dem N einwenig durcheinander.
    Ich erinnere nur an "Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien!"

  2. #42
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    312

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von nass01 Beitrag anzeigen
    und vor allen die Natriumwerte (Nitrat war gemeint, Anm.d.Red) machen zu schaffen und sind mit überaus hohen Aufwand zu erfüllen.
    Deswegen werden auch gerne mal Ausnahmegenehmigungen für die Werte beantragt oder auch verschiedene Quellen miteinander verschnitten, um sich den Aufwand des Ausfilterns zu ersparen. Ähnlich wird auch in Gegenden mit viel Granit im Untergrund mit dem daraus ausgespülten Uran umgegangen... Das ist übrigens erst seit Ende 2011 überhaupt mit einem Grenzwert belegt...

  3. #43
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.529

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von Felisor Beitrag anzeigen
    Deswegen werden auch gerne mal Ausnahmegenehmigungen für die Werte beantragt oder auch verschiedene Quellen miteinander verschnitten, um sich den Aufwand des Ausfilterns zu ersparen. Ähnlich wird auch in Gegenden mit viel Granit im Untergrund mit dem daraus ausgespülten Uran umgegangen... Das ist übrigens erst seit Ende 2011 überhaupt mit einem Grenzwert belegt...


    Und für Mineralwasser trifft das alles nicht zu?


    Gruß

    Frank

  4. #44
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    8.011

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von nass01 Beitrag anzeigen
    Das ist falsch!!!
    Die Trinkwasserverordnung gilt bundesweit und muss zu 100% eingehalten
    Jeder Eigentümer/Vermieter ist verantwortlich für die Einhaltung der TWV innerhalb seines Gebäudes das heißt, fällt ein Mieter wegen einer Bleivergiftung um die mit dem Leitungssysten zusammen hängt, gib es gefilterte Luft durch Gitterstäbe für den Eigentümer.
    Was vielfach vergessen wird, die Trinkwasserverordnung greift auch bei Mietmobilen, dort hat der Vermieter die gleiche Vorsorge wie bei Wohnungen zu treffen, und wer von den privat Vermieter macht es?????
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  5. #45
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.157

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Frank
    ich meinte nicht die Qualität an sich, da bin ich voll bei dir, sondern den Geschmack. Frankfurt hat Wasser aus dem Bodensee, Berlin vom Tegeler See, andere Gemeinden nehmen Uferfiltrat von Flüssen oder werden aus Talsperren versorgt. Bei uns kommt das Wasser aus Brunnen. Da gibt es doch Unterschiede im Geschmack.
    Und das mit dem %igen, bezog sich nur darauf. Es war dann so etwas wie Teepunsch, Grog und ähnliches geneint. Nur was für die Seele und den Geschmack.

    So eine dumme Frage, Versuchsreihe mit Natron? Ablauben von Holz oder für Laugengebäck? Info darf gerne über PN.
    Es grüßt
    Manfred
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  6. #46
    Ist öfter hier   Avatar von nass01
    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    98

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Wir machen mit Natron Druckversuche in Rohrleitungssystemen weil hier in Verbindung mit Wasser einen linearen Druckverlauf zu erwarten ist.
    Am Ende knallt es ein wenig.
    Gruß aus Solingen

    Frank

  7. #47
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    312

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Und für Mineralwasser trifft das alles nicht zu?
    Nein, den Mineralwasser darf nicht "gepanscht" werden. Das muss aus einer dedizierten Quelle kommen. Sonst wäre es nämlich nur Tafelwasser.

  8. #48
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.529

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Wenn es denn ein besseres Gefühl vermittelt, Wasser aus nur einer Quelle zu trinken, welches den Grenzwert einhält anstatt einer Wassermischung aus 2 oder mehr Quellen, das als Mischung ebenfalls den Grenzwert einhält!

    Wasser ist wohl ein ganz besonderer Saft. Wieso sonst werden identische 8 Liter-Gebinde von z.B. Volvic (weiter oben beschrieben) in Deutschland für fast 15 EUR verkauft, die man hier in Frankreich (mit französischer Beschriftung) für 2,40 EUR beim Supermarkt erwerben kann.

    Mein Opa meinte zu sowas immer: "Die Dummen werden nicht alle".


    Gruß

    Frank

  9. #49
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    312

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Wieso sonst werden identische 8 Liter-Gebinde von z.B. Volvic (weiter oben beschrieben) in Deutschland für fast 15 EUR verkauft, die man hier in Frankreich (mit französischer Beschriftung) für 2,40 EUR beim Supermarkt erwerben kann.
    Weil die Gebinde hier wohl nicht all zu oft verkauft werden und ein höherer logistischer Aufwand getrieben werden muss, die benötigten 4 Paletten von Frankreich nach hier ins Zentrallager zu schaffen und dann auf die einzelnen Märkte aufzuteilen. Hier in D besteht halt kein besonders großer Bedarf an solch großen Gebinden, weil der Wasserhahn die billigere Alternative ist. Hierzulande kommt daheim wohl kaum einer auf die Idee, extra mit Mineralwasser aus der Flasche zu kochen, wenn man dazu genauso auch "Kranenberger" nehmen kann. Genauso wie ein Krombacher in Spanien auch deutlich teurer ist als hierzulande...

  10. #50
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.529

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Ja, selbstverständlich. Das verstehe ich. Der Transport und die Logistik bedeutet bestimmt einen Mehraufwand von 12,50 EUR pro Stück.

    Danke für die Erklärung.


    Gruß

    Frank

    PS: Glaubst Du die Geschichte eigentlich selbst?

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Stellpatz am Wasser
    Von womofan im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.02.2018, 21:00
  2. Das ist ja 'n Ding . . .
    Von Tonicek im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 24.10.2017, 09:06
  3. Wasser läuft aus
    Von MichaelW im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.2016, 11:07
  4. Kalkhaltiges Wasser
    Von T1309 im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 11:38
  5. Wasser im Zwischenboden
    Von Mikrovilli im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 23:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •