Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 57
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.775

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Im Süden wird Wasser aus der Flasche getrunken.
    Wo ist das?
    Ist die Frage ernst gemeint?
    Süden ist alles, was auf der Landkarte unter der Landesgrenze ist (in die Schweiz fahre ich nicht).

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Auch ist mir aufgefallen, dass unheimlich viele Menschen ihr Geschirr wie auf Campingplätzen an den Spülplätzen der Stellplätze spülen.
    Beim Kastenwagen oder Campingbus hätte ich Verständnis.

    Aber warum tut man sich das an, auch bei Regen und Dunkelheit mit der Geschirrschüssel herumzuirren.
    Für den einen ist "Geschirr" mal eine Kaffeetasse plus Löffel. Für die anderen drei Töpfe, zwei Pfannen, ein großer Grill, 2-5mal Teller und Besteck, Salatschüssel, Tischabfallteller, Schneidbrett u. -messer, etc., also richtiges Essen mit allem Pipapo. Das wäscht sich nicht mal so im Vorbeigehen im Womo ab, viel zu eng und viel zu knappe Ressourcen. Wenn wir ein Wochenende autark stehen (Anfahrt FR Abend, Abfahrt SO Abend) und alle Mahlzeiten im Womo zubereiten, dann ist der 100l Wassertank (samt Klogang) aufgebraucht. Und da sind höchstens ein oder zweimal Duschen drin.
    Liebe Grüße, Peter


  2. #22
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.766

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Für die anderen drei Töpfe, zwei Pfannen, ein großer Grill, 2-5mal Teller und Besteck, Salatschüssel, Tischabfallteller, Schneidbrett u. -messer, etc., also richtiges Essen mit allem Pipapo. Das wäscht sich nicht mal so im Vorbeigehen im Womo ab, viel zu eng und viel zu knappe Ressourcen. Wenn wir ein Wochenende autark stehen (Anfahrt FR Abend, Abfahrt SO Abend) und alle Mahlzeiten im Womo zubereiten, dann ist der 100l Wassertank (samt Klogang) aufgebraucht. Und da sind höchstens ein oder zweimal Duschen drin.
    Naja, so viel ist es nicht, aber 2 Töpfe, 1 Pfanne, Besteck, Salatschüsseln, Becher, mal ne Auflaufform, Topfdeckel, Schneidbrettchen, Messer, Weingläser, ja, bei uns wird täglich richtig im Fahrzeug gekocht. Da kommt jeden Tag ein Berg Geschirr zusammen. Da merkt man schon dass einem die Spülmaschine irgendwie fehlt

    Bei uns ist die Küche aber groß genug, der Platz ist da, um auch bequem Spülen & Abtrocknen zu können. Dass dabei Wasser durchläuft, ist genau so klar, wir kamen früher mit 120l grade so 5 Tage hin, jetzt haben wir 400l im Fahrzeug, dass ist ok, könnten aber auch 200 mehr sein.

    Es schmeckt gruslig
    Mit Chlor? Also das Chlor verschwindet m.E. beim Kochen, im Kaffee schmecke ich davon jedenfalls nix.
    Ansonsten gewöhnt man sich an das gechlorte Wasser, wenn man länger in den Ländern unterwegs ist.

  3. #23
    Ist öfter hier   Avatar von nass01
    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    98

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von daisyduck Beitrag anzeigen

    Abgespült wird eigentlich immer im Mobil, es sei denn es fallen extrem fettige Sachen (Grill etc) an - dann spüle ich entweder am öffentlichen Becken oder ich nehme die Sachen bei Kurztouren wieder mit nach Hause. Manche Sachen wie z.B. Tupperschüsseln werden in der Spülmaschine einfach sauberer. Ganz am Anfang habe ich einmal die Grillsachen im Mobil gespült, das Wasser hat dann beim Entsorgen so gestunken, dass wir uns fast geschämt haben

    LG
    Conny
    So halten wir das auch und auf einem langen Rückweg wird die chemische Keule in den Abwassertank gefüllt.

    Aber zurück zum Thema:

    Wir haben in Deutschland eine Trinkwasserverordnung und die stellt das Wasser als wichtigstes und zu schützenwertestes Lebensmitten unter gesetzlichen Schutz.
    Unser Trinkwasser ist so rein, dass ein Mineralwasser aus der Flasche dagegen kontaminiert ist.
    Es kann in ganz Deutschland bedenkenlos Wasser aus den Hahn getrunken werden vorausgesetzt das Trinkwassersystem unterlag nicht einer längeren Stagnation ( sprich es wurde regelmäßig benutzt ), Uns das ist amtlich.
    Gruß aus Solingen

    Frank

  4. #24
    Ist öfter hier   Avatar von de nada
    Registriert seit
    27.08.2020
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    63

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von nass01 Beitrag anzeigen
    So halten wir das auch und auf einem langen Rückweg wird die chemische Keule in den Abwassertank gefüllt.

    Aber zurück zum Thema:

    Wir haben in Deutschland eine Trinkwasserverordnung und die stellt das Wasser als wichtigstes und zu schützenwertestes Lebensmitten unter gesetzlichen Schutz.
    Unser Trinkwasser ist so rein, dass ein Mineralwasser aus der Flasche dagegen kontaminiert ist.
    Es kann in ganz Deutschland bedenkenlos Wasser aus den Hahn getrunken werden vorausgesetzt das Trinkwassersystem unterlag nicht einer längeren Stagnation ( sprich es wurde regelmäßig benutzt ), Uns das ist amtlich.
    Das kann ich so bestätigen. Ich hatte keine Lust mehr die Wasserkisten zu schleppen. Ein Freund, der bei der Wasserversorgung beschäftigt ist, hat 2 Proben mitgenommen und die ankommende Wasserqualität prüfen lassen. Ohne jede Beanstandung. D.h. nicht nur das Leitungswasser ist bei uns o.k. sondern auch unsere Leitungen im Haus und der Wasserhahn. Wir trinken seit einiger Zeit Wasser direkt aus der Leitung. Die Trinkwasserqualität wird täglich überwacht/ geprüft. Auf den Mineralwasserflaschen steht das Datum der Prüfung drauf...
    Gute Freunde sind schwer zu finden und unmöglich zu vergessen !
    Wir bereuen nichts

  5. #25
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.160

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Aber trotzdem ist das Wasser sehr unterschiedlich.
    Sehr gutes Wasser finde ich pers. bei uns zu Hause, Flensburg, Burgdorf usw. nicht so gutes Wasser Frankfurt/M, Bremen, Berlin. Deshalb trinken wir auch zu Hause aus der Leitung. Wenn ich in Großstädten Wasser trinken muß, dann muß da gerne was mit Prozenten rein, Für den Rest Trinkwasser immer frisch mit 2l Flaschen gezapft. Für den Rest immer trau,schau wem. Also auf die Qualität desWassers und der Zapfstelle achten.
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Trailwild
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    849

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Wir standen zuletzt in Eisenach auf dem Stellplatz, bevor wir gefahren sind haben wir noch die Chemie Toilette entsorgt.In der Regel spülen wir die auch immer bis klares Wasser kommt, nur zum Spülen gabs da irgendwie nix... aber unmittelbar neben der Entsorgung ein Hahn für Frischwasser wo man 50ct einschmeißen musste. Eigentlich hätten wir noch Frischwasser benötigt... haben aber drauf verzichtet...
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  7. #27
    Gesperrt  
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.507

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.


  8. #28
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.533

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Nach unserer Erfahrung haben wir überall in Deutschland eine hervorragende Trinkwasserqualität, direkt aus der Leitung. Darum sprudeln wir in Deutschland unser Wasser direkt aus der Leitung mit Sodastream (wir mögen es halt nicht "still") auf.

    Hier in Südfrankreich, wo wir zur Zeit wohnen, ist das Trinkwasser stark gechlort. Das riecht und schmeckt man. Viele Franzosen trinken das direkt aus der Leitung. Das geht wohl auch ohne gesundheitliche Probleme. Es schmeckt aber für uns gruselig.

    Darum sprudeln wir nur das Wasser auf, welches wir uns in 8 l Behältern aus dem Supermarkt besorgen.

    Zum Kaffeekochen schicken wir allerdings Leitungswasser durch einen Brita-Wasserfilter.

    Dafür reicht das.


    Gruß

    Frank

  9. #29
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.400

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    früher haben wir Micropur in den Tank geschüttet und das Wasser für alles benutzt. Seit 20 Jahren nutzen wir für Kaffee/Lebensmittel nur noch gekauftes Wasser aus der Flasche, aus sicheren Quellen, z.B. von zu Hause füllen wir auch leere Flaschen aus dem Wasserhahn.

    Die 8l-Behälter würde ich auch gerne kaufen, habe ich aber noch nie gesehen, wo gibt es die?
    Gruß Thomas

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.268

    Standard AW: Das Ding mit dem Wasser.

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Bei mir kommts Wasser ausm Tank und fließt durch den Wasserhahn, fertig.
    Genau so und kein Larifari,mache ich seit über 15 Jahren und es gab nie Probleme.Aber wenigstens hat Sven wieder etwas für einen neuen Threat.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Stellpatz am Wasser
    Von womofan im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.02.2018, 21:00
  2. Das ist ja 'n Ding . . .
    Von Tonicek im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 24.10.2017, 09:06
  3. Wasser läuft aus
    Von MichaelW im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.2016, 11:07
  4. Kalkhaltiges Wasser
    Von T1309 im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 11:38
  5. Wasser im Zwischenboden
    Von Mikrovilli im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 23:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •