Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    15.09.2020
    Beiträge
    22

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    Hab das immer gemietet Finde sehr günstig

  2. #12
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    2.205

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    Durchschnittlich seit 19 Jahren fahre ich jährlich 17 Tkm zu ca. 0,38 €/km Gesamtkosten incl. Wertminderung (berechnet wie in den ADAC Tabellen, aber ohne Verzinsung und ohne eigene "Lohnkosten" für den Ausbau).
    Macht etwa 6.500 €/Jahr bzw etwa 540 €/Monat.
    Damit sind wir hochzufrieden. Über 700 € pro Monat würden wir das Mobil verkaufen.
    Es ist ein Eigenbau mit ormocar Leerkabine. Alle Aufbau- und Einrichtungsreparaturen führe ich selber durch.
    Alle Reparaturen und KD am Trägerfahrzeug (VW T4 syncro, 3 T) wurden von Fachwerkstätten mit Originalteilen durchgeführt.
    Auf über 250 Tkm auf Reisen (Rest von ca 85 Tkm im Alltagsbetrieb rund ums Haus) kein einziger Werkstattaufenthalt oder Abschleppen erforderlich.

    Nachtrag:
    Durchschnittlich waren wir etwa 110 Nächte/Jahr auf Reisen. Campinggebühren sind natürlich extra angefallen.
    Geändert von AlterHans (23.09.2020 um 13:17 Uhr) Grund: Nachtrag
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T. Fotos vom T4:
    https://photos.app.goo.gl/K3mR9EUChanYNtxb8

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.764

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Volker ich meinte pro Monat übers Jahr, also 12000.- im Jahr
    Und wie viele KM oder Nächste bist du dann in dem Jahr unterwegs?

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.525

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    Zitat Zitat von kiekut Beitrag anzeigen
    Hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht.Was anfällt wird bezahlt und fertig.
    So halten wir es auch.
    Ich geh essen wann ich will und fahre weg wann ich will. Manchmal fliegen wir auch weg, dann steht es ungenutzt rum (schade eigentlich)
    Wozu soll ich einen Wert ansetzen den ich mir leisten kann/will.
    Ich kaufe es mir und benutze es. Wenn es mir zu teuer ist verkaufe ich es.
    Ich hinterfrage mich doch in dieser Beziehung auch nicht selbst "1000.- € im Monat bin ich mir persönlich wert" oder was?
    Das darf ich ausgeben. Ansonsten muß ich mich abschaffen oder wie?
    Ich leiste mir soviel ich kann und es geht. Wenn das eine oder das andere mal nicht mehr geht, wird eben verkauft. Oder was anders. So what.
    Ganz davon abgesehen: Besitz belastet...

  5. #15
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.376

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    ich denke bei 1.000,-/Monat ohne den Wertverlust zu rechnen würde sich der Bestand auf 10% reduzieren.

    Also nur noch für Privilegierte oder die, die bereit sind ihr letztes Hemd für ihr Hobby zu geben.
    Geändert von clouliner1 (23.09.2020 um 13:38 Uhr)
    Gruß Thomas

  6. #16
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.925

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    Die Frage im Titel kann ich leicht und exakt beantworten. Möglich ist das durch konsequente Eintragung aller Kosten im Spritmonitor. Wir waren in diesem Zeitraum zweimal auf Tour, eine Tour mit ca. 2000 Kilometern kommt noch dazu.
    Zeitraum 23.9.2019 bis 23.9. 2020
    Gefahrene Kilometer : 3324
    Gesamtkosten ohne Abschreibung : € 2284,91, macht € 0,69 je Kilometer oder € 191,41 je Monat.
    Mit Abschreibung (auch diese wird im Spritmonitor ausgewiesen) wären es € 12695,02 oder € 3,82 je Kilometer.
    Diese Zahl ist nur theoretisch, das Wohnmobil wäre nach 6 Jahren auf null abgeschrieben, ausserdem habe ich nicht vor das Fahrzeug zu verkaufen. Schon gar nicht mit einem jährlichen Wertverlust von mehr als 10000 Euro.

    Nachtrag:
    Ich muß noch ergänzen dass ich im obengenannten Zeitraum € 1144,64 in Werkstätten abgeliefert habe : € 184,45 für die Eura- Jahreskontrolle, € 651,73 für einen Wartungsdienst, Reifentausch und Gasprüfung und € 308,46 einen Ersatzschlüssel bei Fiat. Ist aber in meiner Aufstellung oben enthalten.
    Geändert von Waldbauer (23.09.2020 um 15:42 Uhr) Grund: Nachtrag
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.076

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    Ich habe grob geschätzt ca.250 € im Monat.

    Zweimal Urlaub im Jahr je 3-4 Wochen.

    Eintritt und Essen gehen zählt nicht dazu,das macht man auch ohne Womo.
    Gruss Dieter

  8. #18
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    2.036

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    Moin

    Was es kosten darf, werde ich nicht beantworten. Da noch zwei PKW am Leben gehalten werden wollen, sind dem aber auch irgendwo Akzeptanzgrenzen gesetzt, wenn auch derzeit eher bei dem zweiten PKW.

    Das derzeitige Wohnmobil hat in 77 Monaten nur 40tkm gelaufen und ohne Wertverlust sowie ohne neu angeschafftes Zubehör (z.B. Solarpanels) hat es ~ 450 EUR im Monat gekostet, davon ~ 80 EUR für die Abstellplätze (nicht die Wohnmobilstellplätze). Die überschaubaren Kosten für Inlandsfähren (z.b. norwegische Küste) sind mit noch mit drin, die für die Anreise an sich (Stena, DFDS etc.) nicht.

    mfG
    K.R.

  9. #19
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    2.149

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    Ich überschlage natürlich mal meine Fixkosten und für 25-30000km braucht man 4000-5000,- € Diesel

    Ansonsten haben wir es schon im Gefühl, wieviel Geld wir ausgeben wollen/können
    z.B. haben wir im Februar in Südfrankreich in Schnitt 10-15,-€ /Nacht gehabt .... im Erzgebirge kennen wir uns aus und stehen fast immer frei ... und im Sommer bei Venedig waren es 60,-/Nacht

    Ohne es überheblich zu meinen .... Geld spielt bei unseren Reisen im "hunderter-Bereich pro Monat" nicht die wichtigste Rolle.

    Es gibt aber schon Dinge, da kommen wir uns gefühlt geneppt vor.
    Wir ärgern uns aber selten über sowas .... wir akzeptieren es klaglos oder kommen einfach nicht wieder

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  10. #20
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.764

    Standard AW: Frage, Was darf das Wohnmobil Euch im Jahr kosten?

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    Ich hinterfrage mich doch in dieser Beziehung auch nicht selbst "1000.- € im Monat bin ich mir persönlich wert" oder was?
    Das darf ich ausgeben. Ansonsten muß ich mich abschaffen oder wie?
    Ich leiste mir soviel ich kann und es geht. Wenn das eine oder das andere mal nicht mehr geht, wird eben verkauft. Oder was anders. So what.
    Ganz davon abgesehen: Besitz belastet...
    So kann man seine Finanzen auch "nicht planen".
    Kauft man sich n Auto, stellt fest braucht zu viel Benzin, verkauft man es und kauft sich n sparsameres. Kauft man sich n Wohnmobil, stellt fest ist zu teuer, verkauft man es wieder. Mietet man sich ne Wohnung, stellt fest ist zu teuer, zieht man wieder aus.

    Allerdings verbrennt man so unter Umständen noch mehr Geld was man ja eigentlich gar nicht hat. Kann man natürlich machen...

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobil als Oldtimer, was darf, was nicht?
    Von Alaska im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.04.2020, 14:23
  2. Stressen euch auch mehrere Dates in einem Jahr?
    Von Sellabah1 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2019, 16:20
  3. Wie wichtig ist euch TV-Empfang im Wohnmobil?
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 326
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 20:16
  4. Was darf ein Platz zum Unterstellen kosten...
    Von VoCoWoMo im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.03.2016, 16:15
  5. Das alte Jahr geht ,,,das Neue Jahr kommt
    Von mobbell im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 09:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •