Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45
  1. #31
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.486

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    wäre einfach zu testen, einmal mit und einmal ohne Entfeuchter. Die Werte dann vom Hygrometer ablesen.
    Das eingesammelte Wasser bleibt ja auch nicht gebunden, sondern wandert bei Erwärmung wieder in den Kreislauf.
    Gruß Thomas

  2. #32
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    8.028

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    Luftentfeuchter halte ich für kontraproduktiv, weil so durch die Zwangsbelüftungen immer feuchte Luft nachgesogen wird. Besser wär regelmässiges Stoßlüften.
    Genauso sehe ich es auch, die Luft will soviel Feuchtigkeit haben wie sie aufnehmen kann, solange der Aufbau nicht Luftdicht ist, wird man die Luftfeuchtigkeit so nicht verringern können.
    Da wird der Lieferant des Salzes der Gewinner bleiben
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  3. #33
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    486

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    wäre einfach zu testen, einmal mit und einmal ohne Entfeuchter. Die Werte dann vom Hygrometer ablesen.
    Das eingesammelte Wasser bleibt ja auch nicht gebunden, sondern wandert bei Erwärmung wieder in den Kreislauf.


    Die Flüssigkeit aus dem Granulat läuft bei mir in den Grauwassertank. Problem gelöst
    Saluto
    Thomas-Hagen

  4. #34
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.486

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    ich würde sagen, ein neuer Wasserkreislauf wurde geschaffen.....denn aus dem Siphon dunstet es auch wieder raus.

    Auch ein Grund weswegen ich den Handtuchheizkörper nicht nutze, weil das Wasser aus dem Handtuch muss aus dem Fahrzeug und nicht wieder im Raum verteilt werden.
    Gruß Thomas

  5. #35
    Ganz neu hier   Avatar von achedi
    Registriert seit
    14.10.2020
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    6

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    Hallo Zusammen,

    ich denke ob man sein Wohnmobil mit Plane abdeckt oder nicht, ist wohl eine echte Glaubensfrage.
    Hier meine Erfahrung:
    Als ich mir letztes Jahr mein 26. Jahre altes Womo zugelegt habe, hatte ich einen versteckten Wasserschaden entdeckt. Damit das Womo trocken steht habe ich mir eine dieser speziellen Abdeckplane für Womos besorgt (Kosten ca 200 €)..angeblich wasserdicht aber diffusionsoffen. Ja..offen war die Plane, aber in alle Richtungen. Das Wasser stand auf dem Dach und der bestehende Wasserschaden hatte sich dadurch erheblich verschlimmert.

    Da ich in einem Wohngebiet lebe, in welchen der Bau von Garagen und Carports stark reglementiert ist und ich aber trotzdem das Womo trocken stehen lassen will, habe ich mir eine Holzkonstruktion gebaut über die ich einfach einfach eine Plane (aus dem Baumarkt) gespannt habe. Der Abstand zwischen Plane und Womodach sind gut 40 cm. So wird das Ganze auch gut belüftet.



    Gruß
    Achim

  6. #36
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    486

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ich würde sagen, ein neuer Wasserkreislauf wurde geschaffen.....denn aus dem Siphon dunstet es auch wieder raus.

    .
    Jetzt wird es skurril
    Saluto
    Thomas-Hagen

  7. #37
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    2.170

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    Solange ein Raum nicht luftdicht ist, wird der Raum immer den Feuchtigkeitsgehalt der Umgebungsluft annehmen.

    Das heißt ..... wenn kein außerordentliches Feuchtigkeitsereignis vorliegt, entfeuchtet man ständig die normale Umgebungsluft.

    Liegt aber im Womo ein "außerordentliches Feuchtigkeitsereignis" vor, dann läuft was falsch.
    Dem wäre dann auf den Grund zu gehen.

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  8. #38
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    709

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    Hallo,
    Überwinterung: 7 Jahre unter einem Mobilen Zelt gestanden, dann 1 Jahr ohne Abdeckung. letzter Winter mit der Abdeckung (Halbgarage). Ergebnis, starker Schimmel im Bad.
    Keine Undichtheit am Bad oder an anderer Stelle festzustellen.

    Gruß Rolf

  9. #39
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.329

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Genauso sehe ich es auch, die Luft will soviel Feuchtigkeit haben wie sie aufnehmen kann, solange der Aufbau nicht Luftdicht ist, wird man die Luftfeuchtigkeit so nicht verringern können.
    Da wird der Lieferant des Salzes der Gewinner bleiben

    Stimmt, ich habe das letzten Winter mal ausprobiert,seit dem weiß ich das man sich das Zeug schenken kann.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  10. #40
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.486

    Standard AW: Wohnmobil überwintern im Freien, mit oder ohne Abdeckung?

    Zitat Zitat von sahra Beitrag anzeigen
    letzter Winter mit der Abdeckung (Halbgarage). Ergebnis, starker Schimmel im Bad.
    Keine Undichtheit am Bad oder an anderer Stelle festzustellen.
    Hier wäre es möglich, dass die Zwangsentlüftung nicht mehr so gut funktioniert wie ohne Abdeckung.
    Insgesamt hast du zu wenig gelüftet, weil die Sporen entstehen nicht an einem Tag.

    Es ist immer Feuchtigkeit im Fahrzeug und auch im Winter wird die Kiste durch die Sonne richtig aufgeheizt.....der Dampf steigt auf, nachts kondensiert er bei Abkühlung wieder und läuft unkontrolliert in die Ecken.

    Bei Fahrzeugen die an Decken und Wänden mit Teppich verkleidet sind, passiert das nicht so schnell, weil der Teppich den Dampf aufnehmen kann und als Speichermedium dient, wo die Feuchtigkeit bei Gelegenheit wieder rausdiffudieren kann. Bei glatten Wänden läuft das Wasser einfach nur runter.
    Gruß Thomas

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.10.2018, 12:57
  2. Wir töten was wir lieben? - Änderungen in den freien Reiseländern
    Von brainsaladsurgery im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 21.08.2018, 15:38
  3. Elipse Drehspann-Klappenschloss Kappe oder Abdeckung gesucht .
    Von Roadstar im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.01.2017, 13:41
  4. Abdeckung Wohnmobil in der Halle
    Von Vilm im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.2015, 13:54
  5. Wohnmobil mit Hund(en) ohne Klima zumutbar oder eher Zumutung?
    Von Quinto im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.2015, 09:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •