Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.11.2016
    Ort
    Hamm Westf.
    Beiträge
    206

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Wir haben die Akkus am Fahrrad und das in der Garage, wenn die geladen werden dann nur zu Wachzeiten, ohne Aufsicht habe ich leichte BEdenken, aber wenn da kein Stromfluss ist habe ich ersteinmal wenig Angst.

    Die Lademöglichkeit der I:Sy Akkus am Rad würde mich auch interessieren, da hab ich nichts gefunden, mein Bruder hat eine Ladebuchse an seinem Riese und Müller.
    Ergänzung:
    Einen Schutzraum wie Thomas Ihn nutzt ist hofentlich übertrieben, ich weiß es allerdings nicht, die Frage die sich dann stellt ist was ist mit den Lhitium Akkus am Wohnmobil oder im Telefon.
    Geändert von Epimetheus63 (16.09.2020 um 11:13 Uhr) Grund: Ergänzung/ Tippfehler
    Gruß aus Hamm
    Thomas

    Bürstner Viseo I 690 G

  2. #12
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    213

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Vorneweg: Lithiumbatterien explodieren nie. Der reisserische Thread-Titel ist daher völlig unangebracht. Die Zellen auf Mangan- oder Cobaltoxidbasis (nicht: LFP, LTO) werden aber oberhalb von rund 200 °C thermisch instabil und brennen auf. Dabei wird viel Hitze frei, gerne mit Flammenerscheinung. Was dabei passieren kann, zeigen die Bilder vom UPS-Jumbo-Jet. Die Zellen selber sind schon ab dem Dicke-Backen-Status nicht mehr zu retten, und das Feuer lässt sich kaum löschen - nur die "Gartenteich-Lösung" funktioniert. Es geht also beim Laden und bei der Lagerung darum, dass die Umgebung nicht in Brand gesetzt wird.

    Zitat Zitat von HaDo 7151 Beitrag anzeigen
    Alukiste hat erst mal einer geschrieben bringt nichts fürn Brandschutz, warum weis ich nicht.
    Ich habe geschrieben, dass das Metallbehältnis nicht aus Alu sein soll. Grund ist der verhältnismässig niedrige Schmelzpunkt; mit reingebranntem Loch fällt die Kiste aus. Das heisst aber nicht, dass sie "nichts bringt" - besser als Kunststoff ist es allemal. Und es kommt auch drauf an, wie gross die Kiste ist - je grösser, desto besser die Wärmeverteilung. Ich habe meine leistungsstarken Akkus (zB Powerbank für Starthilfe) in Werkzeugkästchen aus dünnem Stahlblech.

    Gruss Manfred
    http://www.mobildomizil.de - meine Seiten für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, vornehmlich solche, die auch gern mal Werkzeug in die Hand nehmen.

  3. #13
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.396

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Zitat Zitat von Epimetheus63 Beitrag anzeigen
    Einen Schutzraum wie Thomas Ihn nutzt ist hoofentlich übertriebne
    hatte ich auch gehofft, nur habe ich meinen Akku im Staufach schon qualmend und zischend erlebt!
    Gruß Thomas

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    6.291

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Hallo Walter,

    denk Dir über meinem Finger den Akku.
    Da ist im Anschlussbereich des Akkus ein Spritzschutz gut getarnt( Gummilasche ) . Hoffe, die beiden Fotos zeigen Dir genug, wo die Anschlussbuchse sitzt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0001.jpg 
Hits:	0 
Größe:	33,8 KB 
ID:	34716Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0002.jpg 
Hits:	0 
Größe:	53,5 KB 
ID:	34717 Foto an meinem I:sy XXL, bei Ulla's "normalem" I:sy sitzt die Ladebuchse an der identischen Stelle, ist nämlich Bestandteil der Akkuhalterung.

    Wir laden die Akkus auf Womoreise in der Garage auf dem Alu-Riffelblechboden liegend über den Wechselrichter. Zuhause im Radkeller, am Rad montiert.

    PS Die Fotos gelten dür die Bosch Rahmenhalterung. Andere Halterungen oder andere Akkus sind möglicherweise ganz anders aufgebaut.
    Der Post ging in der Hauptsache also an E-bike-Eigner mit Boschantrieb und Rahmenakku.
    Geändert von rundefan (16.09.2020 um 16:30 Uhr) Grund: PS angefügt
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  5. #15
    Kennt sich schon aus   Avatar von wuselman
    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    130

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Hallo Walter,
    genau diesen Anschluß nutzen wir auch zum Laden. Rundefan war nur schneller.

    Bisher habe ich noch nie gehört, dass ein Boschakku abgebrannt ist. Es kommt wohl auch immer darauf an, wie man den Akku behandelt.
    Gruß aus dem Weserbergland
    Jörg


    Unterwegs mit Inga im Mökki einem Eura Profila T 650 EB

  6. #16
    Gesperrt  
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.507

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Hallo Werner, hallo Jörg,

    habe heute den Sehtest beim Arzt zur Verlängerung aller meiner LKW-Führerscheinklassen mit Erfolg bestanden
    und auch gerade eben die wirklich gut getarnte Ladebuchse am i:sy gefunden, da muß man wirklich genau hinschauen, danke für den Hinweis.
    Zum Laden werde ich sie wahrscheinlich nicht nutzen, sondern den Bosch-Akku ausbauen und seperat laden.

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.344

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Ein bisschen wundert mich das schon!
    Für was braucht man feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E- Bike Akkus?
    Die sind doch so sicher, wie die Akkus von E-Auros auch. Oder auch nicht?

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Mit einem angepassten 3,5t, Euro 6 D-Temp und 9 Gang Wandlerautomatik Carado T 339/ Clever on Tour.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.898

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Ralf, das nennt sich German Angst.
    Nichts wird 100% sicher sein. Wievielte Fahrzeuge, egal ob 2, 4 oder mehrrädrig brennen täglich. Interessiert so gut wie niemanden...




    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.344

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    Ralf, das nennt sich German Angst...
    Uwe,
    nicht Norge Angst?

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Mit einem angepassten 3,5t, Euro 6 D-Temp und 9 Gang Wandlerautomatik Carado T 339/ Clever on Tour.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  10. #20
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.04.2017
    Beiträge
    155

    Standard AW: Feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E-Bike-Akkus

    Zitat Zitat von Ralf_B Beitrag anzeigen
    Ein bisschen wundert mich das schon!
    Für was braucht man feuerfeste und explosionsgeschützte Aufbewahrung von E- Bike Akkus?
    Die sind doch so sicher, wie die Akkus von E-Auros auch. Oder auch nicht?
    Schon, nur gibt da ein paar "kleine" aber feine Unterschiede.

    Nennt sich Batteriemanagement, Kühlung, Ladeeinrichtung und Präzise Überwachung aller wichtigen Parameter .


    Aber der Zelltyp zwischen Auto und Fahrrad ist immerhin gleich

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. E-Bike Akkus nachladen?
    Von clouliner1 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.06.2020, 11:24
  2. Lithium Akkus
    Von Hamphry im Forum Stromversorgung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 21.06.2019, 00:42
  3. Gläser Aufbewahrung
    Von ctwitt1 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 05.01.2019, 23:26
  4. Wo soll man E Bike Akkus lagern ?
    Von womofan im Forum Sonstiges
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.03.2017, 16:27
  5. Ladestrom und Akkus
    Von Tomturbo im Forum Stromversorgung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 18:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •