Seite 6 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68
  1. #51
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.161

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    So lange sich die Womos wie geschnitten Brot verkaufen, wird nichts passieren. Wenn aber in den Großstädten das Womo Bashing los geht, weil Parkplätze fehlen und wegen überfüllter Stellplätze wild in der Gegend gestanden wird, dann geht die Geschichte schnell den anderen Weg. Dann würden die Herteller gut daran tun, Stellplätze zu schaffen. Es muß ja nicht für lau sein. Für eine Fa. wie Hobby Hymer oder sonst wer, bzw. deren Verband ist es betimmt leichter einen Stellplatz genehmigt zu bekommen wie für dich und mich. Wenn dann noch ein lokaler Händler mit ins Boot geholt werden kann ist es doch perfekt. Als Womoclub oder Einzelperson läfst du doch gegen Gummimauern.
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  2. #52
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    3.049

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    Und ich möchte die mögliche Verpflichtung der Hersteller noch erweitern. Wenn sie nicht schnellstens dafür sorgen, dass ein Neuwagenkäufer auch zeitnah beim Vertragshändler seine Serviceleistungen bekommt, dann gute Nacht liebe Hersteller. Dies ist für mich der Grund, warum mich ein neues WoMo nicht interessiert. Bei sämtlichen anderen Fahrzeugen in unserer Flotte gibt es keine Wartezeiten auf Werkstatttermine oder gar Ersatzteile. Und überhaupt nicht, wenn es sich um Monate handelt.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  3. #53
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.953

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    Zitat Zitat von Stefan_Weidenfeld Beitrag anzeigen
    3. Längere Einzelbetten

    Herzlich grüßt aus der Redaktion
    Stefan
    Einzellbett???
    Warum soll ich getrennt von meiner Frau schlafen?
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, 442Ah LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  4. #54
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.161

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    Uwe, nicht böse sein, vielleicht weil du Schnarchst
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  5. #55
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.953

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    Zitat Zitat von Sparks 2 Beitrag anzeigen
    Uwe, nicht böse sein, vielleicht weil du Schnarchst

    Wie soll sie bei getrennten Betten mir was in die Rippen hauen
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, 442Ah LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  6. #56
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.161

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    Hast du keine Besenstiel mit?
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  7. #57
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    3.049

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    Ich genieße das getrennte Schlafen und liebe mein Hubbett. Dann muss ich nicht das zweite Längsbett mit Emma teilen.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	HNOR2640.jpg 
Hits:	0 
Größe:	46,7 KB 
ID:	34757
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  8. #58
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.953

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    Ich genieße das getrennte Schlafen und liebe mein Hubbett. Dann muss ich nicht das zweite Längsbett mit Emma teilen.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	HNOR2640.jpg 
Hits:	0 
Größe:	46,7 KB 
ID:	34757

    Jeder hat andere Vorlieben.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, 442Ah LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  9. #59
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    19.09.2020
    Beiträge
    1

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    Ein herzliches Hallo an alle Reisemobilisten,
    die mit einem sauberen WoMo fahren wollen !

    Uff, die CARAVAN SALON 2020 - Ausstellung ist vorüber.
    Und was hört man so über die Abgasnorm bei Integrierten, Teilintegrierten und Kastenwagen ?
    Leider in den WoMo-Zeitschriften fast nichts bis gar nichts (bezogen auf den Sprinter) !

    Zurück zur Caravan Salon 2020 - Messe.
    Es gibt Top-Verkäufer ! Aber auch dieses Mal gab es die "schwarzen Schafe".
    Der eine oder andere Verkäufer spricht von der Abgasnorm 6d oder 6d-temp, der andere von
    der Abgasnorm VI d (obwohl es diese Bezeichnung mit dem Buchstaben d oder D garnicht gibt).

    Machen die Verkäufer das absichtlich?
    Das Verwechseln der (arabischen) 6 mit der (römischen) VI ?
    Und mogeln sie deshalb bei der römischen VI gerne noch ein d / D dazu, weil es ja dann „ausgesprochen“ gleich klingt ?

    Nochmal:
    - die Abgasnorm 6d oder 6d-temp gilt für PKW (bis 3,5 t)
    - die Abgasnorm VI gilt für leichte Transporter ab 3,5 t (dann gelten für die WoMo überwiegend die LKW-Vorschriften)
    Und welche Abgasnorm ist nun strenger ?

    Was gibt es sonst noch Neues - bezogen auf die Einhaltung der aktuellen Abgasnorm?

    Wer hätte das gedacht.
    Die sauberen Sprinter-Motoren werden schon heute nach Amerika und Kanada geliefert - und Europa zieht den kürzeren ?
    Ich spreche vom Sprinter-Dieselmotor: OM654/OM654q.

    Warum wird er nicht bei uns in den Teilintegrierten bis 3,5 t angeboten ?

    Hat auch er noch ein "Abschaltproblem"?
    Hat er leider auch - noch!

    Zitat:... Fahrzeuge, die einen Motor des Typs OM 654 verbaut haben, sind vom Abgasskandal betroffen! Dies hat das LG Stuttgart per Urteil festgestellt. Das Fahrzeug mit dem Motor EA 654 verfüge mit der temperaturabhängigen Steuerung der Abgasrückführung über eine unzulässige Abschalteinrichtung und sei daher bei Gefahrübergang mit einem Sachmangel behaftet gewesen (LG Stuttgart, Urteil vom 28. Januar 2020, Az. 30 O 206/19)".
    Quelle: https://www.wbs-law.de/verkehrsrecht...sie-tun-49450/

    Kann Daimler diesen Motor bei uns im Sprinter nicht anbieten, weil die Nachfrage in Amerika und Kanada schon so groß ist ?

    Oder muß Daimler die Motoren (ohne der temperaturabhängigen Steuerung der Abgasrückführung aber mit verbesserter Abgasrückführungstechnik) dort verkaufen, weil die Abgasnorm dort strenger ist und deshalb bekommen wir in Europa
    den „Rest der laufenden Produktion“ ?

    Oder hat Daimler den OM654 auch für die WoMo bis 3,5 t schon homologiert, nur die Ausbauer wollen diesen
    nicht und verkaufen uns lieber den OM651 ?

    Oder Hat Daimler nicht das breite Ausbauangebot homologiert (wie beim OM651) und deshalb wollen die Ausbauer nicht zugreifen ?
    Wer will schon einen OM654 FWD mit einer 7Gang Automatik, wenn die 9Gang Automatik besser läuft ?

    Und warum dürfen die Ausbauer bis zu weiteren 12 bis 18 Monaten noch die abgastechnisch schlechteren Motoren (OM651)
    den Käufern anbieten ? Und zwar bis zum 4.Quartal 2021 ?

    Denn erst dann kommt angeblich der OM654 (aufgrund der politisch erlaubten verlängerten Zukassungsfrist)
    Und das nur deshalb, weil unsere Politiker es ermöglichen, die schon bestehenden strengen Gesetze zu umgehen !

    Und das obwohl der OM651:
    - schwerer (bis zu 46 kg) ist
    - lauter ist
    - stärker vibriert
    - mehr Diesel verbraucht (bis zu 13 %) und
    - weniger Leistung bringt (bis zu 18 kW) !

    Na ja, dafür sind diese Motoren (OM651) ja angeblich auch 3000 Euro billiger;
    ein Verkaufsargument für die WoMo-Hersteller.

    Ab dem 01.09.2020 sollen ja nur noch Euro6 d-temp Diesel-Motoren (bis 3,5 t) produziert werden.
    Ab dem 01.01.2021 müssen diese dann die Euro6 d Abgaswerte einhalten; es gilt dann der
    RDE-Übereinstimmungsfaktur von 1,43 für neu zugelassene Fahrzeuge.

    Nochmal zur Erinnerung:
    Bei Euro6 c als auch bei Euro 6d-TEMP sind Straßenmessungen (RDE) notwendig.
    Allerdings darf die Stickoxidemmission bei 2,1 (RDE-Übereinstimmungsfaktor) liegen.
    Ab dem 01.01.2021 gilt nur noch der Faktor 1,43.

    Also, was bleibt uns Käufern übrig?

    Wir müssen nur so lange warten, bis die auf Halde stehenden Fahrzeuge der Hersteller
    (die, natürlich noch unter NEFZ geprüften Motoren) bei den Aufbauern verbaut werden.

    Wir müssen nur solange warten, bis die WoMo-Hersteller nicht mehr die Euro VI
    Abgasnorm favorisieren (da müssen leichtere Werkstoffe gefunden und wahrscheinlich
    auch teurer bezahlt werden).

    Wir müssen als Käufer nicht nur auf den „Schnäppchenzug“ abfahren, sondern auch
    den Mehrwert für die Umwelt (und für uns) erkennen und akzeptiern.

    Aber wir könnten ja gleich auf den Wasserstoff-Camper warten:
    - der kein Propan/Butan mehr braucht,
    - der keine Solaranlage mehr benötigt
    - der umweltfreundlich fährt und
    - der leichter ist.

    Aber ich glaub`, das wird nichts.
    Die Technik-Bremser-Lobby ist zu stark.
    Geändert von maschhusch (28.09.2020 um 16:07 Uhr)

  10. #60
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    184

    Standard AW: Reisemobile 2021 - Trends und Visionen: Thema des Monats für promobil 11/2020

    Ich würde mir als Zwischenlösung für das Nischenprodukt Wohnmobil die e-fuels Wünschen, damit wäre die Wohnmobilmobilität erst mal gesichert. Weder Elektro- Antrieb noch Wasserstoff sehe ich hier als zielführend. Ich weiß um die Wirkungsgradnachteile, aber ich glaube kaum, dass durch schwerere Antriebe die Gewichtsklassen vom Gesetzgeber einfach verschoben werden.

Seite 6 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020
    Von Stefan_Weidenfeld im Forum Thema des Monats
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 13.10.2020, 23:29
  2. Wieder unterwegs? - Thema des Monats für promobil 9/2020
    Von Stefan_Weidenfeld im Forum Thema des Monats
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.07.2020, 13:10
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.06.2020, 14:04
  4. Klima- und Umweltschutz - Thema des Monats für promobil 5/2020
    Von Stefan_Weidenfeld im Forum Thema des Monats
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 30.03.2020, 11:38
  5. Heizen im Reisemobil - Thema des Monats für promobil 4/2020
    Von Stefan_Weidenfeld im Forum Thema des Monats
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.02.2020, 14:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •