Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.490

    Standard Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Dieses Jahr und eigentlich jedes Jahr war ich schon zweimal mit dem Wohnmobil in der Werkstatt.
    Dichtigkeitsprüfung, Hauptuntersuchung, Gasprüfung, Reparaturen und die üblichen Kleinigkeiten, die eigentlich immer wieder unterwegs störend auftreten und eigentlich gar nicht auftreten dürften in höheren Preisklassen.
    Dazu dann die Sachen, die bei Werkstattbesuchen unzureichend gelöst werden oder vergessen wurden.

    Bei mir ist einmal das Wohnmobil wegbringen und wiederholen eine Gesamtstrecke von 400km, die mit zwei Personen und einem zusätzlichen Fahrzeug zurückgelegt werden muss. Das wird einem erstmal gar nicht so bewusst, wenn man überlegt, das der Dealer nur 100 Kilometer entfernt ist.

    Und ich hab gestern extrem gemerkt, daß es mich nervt, vor allem wenn man bei Übergabe merkt, das wieder eine Sache vergessen wurde.

    War euch der Zeitaufwand beim Wohnmobilkauf bewusst und nehmt ihr ihn gerne in Kauf?
    Anders wie beim PKW liegen ja auch viele Termine auseinander und für Aufbau und Basis sind zwei Hersteller nötig.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.035

    Standard AW: Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Sven, das Problem habe ich nicht. Empfehle immer wieder, einen Händler in der Nähe zu nehmen, auch wenn man (weitere) Kompromisse eingehen muss. Ich habe mich daran gehalten. Zu meinem kann ich mit dem Fahrrad fahren. Insofern zähle ich nicht, ob ich ein oder dreimal im Jahr dorthin fahre. Grüsse Jürgen

    Nachtrag: nach nun sieben Jahren sind einige Fahrradtouren zusammen gekommen. Wenn ich jedesmal 200 km hätte fahren müssen hätte sich das bestimmt auf 5000 + km summiert.

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.505

    Standard AW: Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Problem ist doch bei manchen Herstellern, daß gar kein Händler in der Nähe ist.
    Unser Händler (der nächste) ist leider auch 85 km entfernt.
    Wobei ich dann auch schon mal mit dem Zug hin- und hergefahren bin, das geht auch. Händler ist 15 Fuß-Minuten vom Bahnhof, das passt.
    Trotz allem am Besten ist es ein Fahrzeug außerhalb der Garantie/Gewährleistung zu kaufen, dann kommt man erst gar nicht in die Schwulitäten.
    Und man kann sich einen NoName Händler vor Ort auswählen, so es denn einen zuverlässigen gibt.

  4. #4
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.521

    Standard AW: Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Ich bin ein Freund des Full-Service.

    Mein WoMo geht zum Freundlichen. Dort wird alles gemacht (ich weiss, selbst machen geht billiger). Das Fahrzeug bleibt 2 Tage bei der Werkstatt, ich nehme das Pedelec dort hin mit und fahre damit die 15 km nach Hause und nach 2 Tagen umgekehrt.

    In der Gewährleistungszeit habe ich das Mobil natürlich zum Verkaufshändler gebracht. Der ist 60 km entfernt, die ich auch mit dem Pedelec gut bewältigen konnte.

    Beim Kauf ist es halt eine Abwägung, wievele km man im Falle des Falles ggfs. fahren möchte, um jetzt ein paar EURO zu sparen. Die können schnell aufgezehrt sein.

    Das Ganze ist weder nervig, noch Zeitvertreib, sondern ist jeweils in den Tagesablauf eingeplant und dient der körperlichen Ertüchtigung ( ) im Rahmen des täglichen Bewegungsprogramms.

    Gruß

    Frank

  5. #5
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.238

    Standard AW: Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Bei uns dauert(e) die Fahrt zum Vertragshändler nur etwas mehr als 20 Minuten. Der Roller in der Garage war für den Rückweg schnell rausgerollt und umgekehrt bei der Abholung. Zur normalen Feierabendzeit ist natürlich immer viel los, so dass beim Serviceberater angestanden werden muss ohne dass man in der Zwischenzeit zum Bummeln durch die Ausstellung gehen kann. Das war zäh. Die Gespräche liefen aber immer freundlich und korrekt. Liefen weil:
    Nach einer verspäteten Dichtigkeitsprüfung (ohne vorige Benachrichtigung durch die Werkstatt - Danke dafür Hymer) bin ich aus der Dichtigkeitsgarantie gefallen. Das entbindet mich nun von der Verpflichtung zumindest einmal jährlich dort kostenpflichtig aufzuschlagen. Die Alternative ist eine familiäre, markenunabhängige Werkstatt ebenfalls im Umkreis. Da darf man noch mit in die Werkstatt gucken und mit dem Mechaniker direkt reden. Das ganze zu sehr fairen Preisen. Man man kann auch ein Pläuschchen abhalten ohne dass man Angst haben muss, dass die Zeit dafür auf der Rechnung auftaucht.
    Die chassisseitigen Dinge - TÜV, Gasprüfung, Service, Reifenwechsel - macht die Fiat Prof.-Werkstatt hier ums Eck zur vollen Zufriedenheit. Ergo: nicht nervig. Vertragswerkstatt war anfangs i.O., jetzt ist aber entspannter und ein, hoffentlich weiterhin, seltener Zeitvertreib.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    5.051

    Standard AW: Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Zitat Zitat von FrankNStein
    . . .. Das Ganze ist weder nervig, noch Zeitvertreib, sondern ist jeweils in den Tagesablauf eingeplant und dient der körperlichen Ertüchtigung ( ) im Rahmen des täglichen Bewegungsprogramms.
    Das ist der beste Satz in diesem Thread. -
    Ich fahre nachmittags / abends zur Werkstatt, schlafe dort auf dem Hof, gebe das Mobil früh ab, fahre den ganzen Tag Fahrrad spazieren u. bekomme abends das Mobil zurück.
    Was soll daran nervig sein? Ist dann ein Tag wie jeder andere . . .
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.241

    Standard AW: Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Ich gebe mein Wohnmobil in der Werkstatt ab und bekomme kostenlos einen Leihwagen bis zum nächsten Tag oder werde nach hause gebracht und auch wieder geholt,alles kostenlos.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.244

    Standard AW: Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Kostenlos... Oder in den Werkstatt Preisen einkalkuliert?

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von eclipse88
    Registriert seit
    07.05.2019
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    105

    Standard AW: Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Jede Werkstattfahrt ist nervig. Nur ist mein Mobil schon älter, da bin ich auf keinen Händler angewiesen. Ich mache so viel wie möglich allein. Bei bisherigen Reparaturen, hatte ich nur eine kurze Wartezeit in der Werkstatt und konnte nach einer Tasse Kaffee und stöbern im Shop mein Wohnmobil wieder mitnehmen. Hoffe es bleibt noch länger so *dreimal auf Holz klopf*
    Geändert von eclipse88 (11.09.2020 um 11:18 Uhr)
    Grüße Eric

    Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN!!

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.241

    Standard AW: Die Werkstattfahrt, Nervig oder Zeitvertreib

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Kostenlos... Oder in den Werkstatt Preisen einkalkuliert?

    Gruß Bernd
    Nein, 42 Jahren als Kunde mit 2 Fahrzeugen geschuldet.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Technik, Elektronik, gut oder nervig kompliziert?
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 17:37
  2. Werbung im Forum seit neuestem echt nervig
    Von agent_no6 im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15.08.2017, 19:22
  3. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 21:20
  4. Suche CP oder Stellplatz an der Strecke Mailand Bologna oder Genua Livorno
    Von Dieter-Z6D im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2016, 08:03
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 20:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •