Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    446

    Standard Schaltplan für Umbau/Erweiterung der Bordelektrik

    Hallo Zusammen,

    ich lese hier immer wieder von den unterschiedlichsten Umbauten/Erweiterungen der Bordelektrik. Sei es nun der Einbau einer Solar-Anlage oder eines Wechselrichters oder der Umstieg von bleiartigen auf Lithium-Ferrit-Akkus. Gerne kommen auch diverse Batteriecomputer oder Ladegeräte in das Wohnmobil.

    Wenn dann das Ergebnis der Arbeiten nicht ganz den Wünschen entspricht oder Probleme auftauchen werden diese verbal unter Verwendung der unterschiedlichsten Begrifflichkeiten diskutiert, was zu langwierigen, zeitraubenden und nicht gerade ergebnisorientierten Threads führt.

    Hierzu mein Vorschlag, macht euch eine Skizze, einen Schaltplan. Der Plan muss ja nicht professionell auf einen Elektro-CAD gezeichnet sein, es reichen ein kariertes Blatt Papier und ein Lineal.
    Jedes Gerät (Akku, EBL, Trennrelais, Booster, Solarregler, Wechselrichter) ist ein Kasten und jeder Anschlusspunkt bekommt die Bezeichnung wie er auf dem Gerät auch steht.
    Dann nur noch die Leitungen einzeichnen, eventuell in den Farben wie sie verlegt werden sollen und dann noch den Querschnitt angeben.
    Wenn man die Geräte noch etwas lagespezifisch den Einbauorten zuordnet, weiß man dann gleich welche Leitungen von einem ort zu anderen müssen, das hilft sehr beim installieren.

    Damit hat man dann ein Dokument, was man schon vor der Realisierung diskutieren kann. Somit können schon viele Fehler im Keim ersticken werden.
    Und so ein Schaltplan kann man dann seiner Wohnmobildokumentation beilegen und hat dann Jahre später die Informationen parat.

    So habe ich es für meinen Umbau gemacht:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0002.jpg 
Hits:	0 
Größe:	58,3 KB 
ID:	34693 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0003.jpg 
Hits:	0 
Größe:	26,5 KB 
ID:	34694
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  2. #2
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.09.2019
    Ort
    Alpen
    Beiträge
    251

    Standard AW: Schaltplan für Umbau/Erweiterung der Bordelektrik

    Das ist tatsächlich ein guter Einwand.
    Würde ich beim nächsten Mal befolgen...

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
    Beste Grüße vom Tobi

    Seit April 2020 mit Knaus LiveWave 700MEG 4.400kg, 160 PS, Modell 2020

  3. #3
    Gesperrt  
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.507

    Standard AW: Schaltplan für Umbau/Erweiterung der Bordelektrik

    .....es sind hier aber nicht alle Elektroingeneure, sondern mehr Praktiker mit langjährigen technischen Erfahrungen.

    Oftmals genügen schon ein paar Fotos von der Einbausituation.

  4. #4
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    446

    Standard AW: Schaltplan für Umbau/Erweiterung der Bordelektrik

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    .....sondern mehr Praktiker mit langjährigen technischen Erfahrungen.
    Wenn ich hier von Wohnmobilisten lese, die sich ein gebrauchtes Wohnmobil gekauft haben und dann vor einem undokumentierten Installationsverhau sitzen sehe, dann weiß ich eines, da hat der Praktiker versagt. Wenn der Vorbesitzer seine Basteleien zu Papier gebracht hätte, gäbe es viele Probleme erst gar nicht.
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    213

    Standard AW: Schaltplan für Umbau/Erweiterung der Bordelektrik

    Wenn man seine Komponenten nicht wild verteilt, sondern der Solarladeregler beim EBL sitzt und der Wechselrichter mit Batteriecomputer an der Batterie, dann braucht man nichts gross dokumentieren, weil man schon sieht, wie die Leitungen laufen. Aber wenn ich etwas unübliches baue, dann dokumentiere ich das auch - sieht dann nicht so professionell aus wie oben, eher wie die lustigen Taschenbücher vom Kritzelstil. Aber Hauptsache, man steigt leichter durch. Meistens braucht man die Doku allerdings selbst, weil man nach ein paar Jahren selbst nicht mehr weiss, was man gebastelt hat.

    Gruss Manfred
    http://www.mobildomizil.de - meine Seiten für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, vornehmlich solche, die auch gern mal Werkzeug in die Hand nehmen.

Ähnliche Themen

  1. Erweiterung Solaranlage
    Von R.Bernhard im Forum Stromversorgung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.06.2020, 14:49
  2. Optimierung Radioempfang und Erweiterung um DAB+
    Von Andi_HP im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.10.2018, 14:08
  3. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.07.2018, 14:32
  4. Ausgewogene Bordelektrik
    Von Texan im Forum Stromversorgung
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 23:33
  5. Problem mit der Bordelektrik bein Dexter Go! 620
    Von Rotty im Forum Stromversorgung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 18:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •