Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.576

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    Die Solar wird nur geklebt. Nichts genietet.
    Aufpassen muss man nur im Bereich wo das Kabel durch das Dach geht.
    Da gibt es aber extra Durchführungen die man gut abdichten kann.
    Gruß Marko

  2. #12
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    444

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    Hallo,

    rufe halt mal bei Peters mobiler WomoTechnikService an. Peter ist Profi für solche Umrüstungen.

    https://womotechnikservice.com/
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  3. #13
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.576

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    Komischer Typ.
    Die Homepage ist leer weil er erstmal nichts mehr schreiben will.
    Der scheint auch keine Werkstatt zu haben.
    Gruß Marko

  4. #14
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.08.2020
    Beiträge
    19

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    @M846

    genau das meine ich ja. Werkstätten gibt es genug. Aber die soll auch vernünftig arbeiten. Das Nieten von Solarplatten auf dem Dach ist für mich ein NoGo.

  5. #15
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.08.2020
    Beiträge
    19

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    So, ich werde mir von meinem Händler ein Angebot für den Einbau einer Lithium Batterie sowie der dazu passenden Ladetechnik machen lassen. Der Elektriker dort hat den Einbau eines Votronic VBCS Triple 45/30/350 empfohlen. Ich habe zwar noch kein Solar auf dem Dach, aber im Grunde wäre dann ja nur noch die beiden Platten auf dem Dach zu machen. Den Rest würde ja der Triple Lader erledigen, also Ladegerät, Booster und Solarregler in einem. Gibt es dazu Erfahrungswerte?

  6. #16
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    444

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    Zitat Zitat von D-Rock Beitrag anzeigen
    ...Den Rest würde ja der Triple Lader erledigen, also Ladegerät, Booster und Solarregler in einem. Gibt es dazu Erfahrungswerte?
    Hallo,

    so habe ich das seit einem Jahr in Verbindung mit einem LiFePO4-Akku am laufen und bin zufrieden.

    Hier der Link zu meinem Umbau: https://www.promobil.de/forum/thread...l=1#post595648
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  7. #17
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.08.2020
    Beiträge
    19

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    Danke für deine Antwort. Das schaue ich mir gleich einmal an. Ich frage mich ob es wirklich wichtig ist, neben dem Ladebooster gleichzeitig noch per Solar während der Fahrt zu laden? Wenn der Booster je nach Gerät mit 45A oder 60A während der Fahrt lädt, ist das doch mehr als ausreichend oder?

    Dann noch die Frage betreffend Spannungsspitzen. Ich habe von Elektronik ja nicht wirklich Ahnung, daher lasse ich auch alles machen. Ich habe 5-6 Geräte die eigentlich auf 230V laufen, jetzt aber ins Wohnmobil sollen. Z.B. Sennheiser Funkkopfhörer ( lt. Netzteil 9V 0,5A ), einen HDMI Switch ( 5V 1A ), einen Linux Sat Receiver ( 12V 2,5A ) und einen Teltonika Router ( 9 - 50V ) usw. Den Router werde ich direkt an die Aufbaubatterie hängen mit einer 12V Funksteckdose , dem ist die Spannung ja egal. Die anderen Geräte sind da aber ja empfindlicher. Macht man da noch einen 12V / 12V Spannungswandler für Spannungsspitzenfreie 12V dazwischen?

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.046

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    Zitat Zitat von D-Rock Beitrag anzeigen
    D...Ich frage mich ob es wirklich wichtig ist, neben dem Ladebooster gleichzeitig noch per Solar während der Fahrt zu laden? Wenn der Booster je nach Gerät mit 45A oder 60A während der Fahrt lädt, ist das doch mehr als ausreichend oder?....
    ... kommt auf Dein Verbrauch und Verhalten an. Wenn Du (viel) Strom brauchst, aber lange stehst hilft Dir ein Booster nicht. Ich habe seit Jahren 200 W Solar und einen (kleinen) 25 A Booster. Mein Stromkabel ist noch neu ...
    Grüsse Jürgen

  9. #19
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.08.2020
    Beiträge
    19

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    Guter Einwand. Wie ist das eigentlich mit dem Landstrom Ladegerät und einem normalen SP Anschluss? Muss man dann am Ladegerät die A manuell runterregeln? So ein Stellplatz ist doch pro Anschluss wahrscheinlich bei 10 - 16 A abgesichert oder?

  10. #20
    Kennt sich schon aus   Avatar von werner28
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Hansestadt Bremen
    Beiträge
    256

    Standard AW: Firma für Einbau von Solar, Ladebooster und Wechselrichter im NDS, HH, HB oder SH

    Unter Vernachlässigung von Verlusten des Ladegeräte würde ein 6A-Anschluss unter 12 V 115A bringen können, ohne dass die Sicherung "durchbrennt".

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2020, 11:32
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.07.2019, 15:50
  3. Kosten für Einbau Wechselrichter ?
    Von Rerik im Forum Stromversorgung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 11.10.2014, 18:36
  4. Ladebooster 2.0 oder der "Selbstbau-Ladebooster"
    Von Unimog-HeizeR im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 13:48
  5. Solar, Batterien, Wechselrichter, Kaffeevollautomat
    Von Doxi im Forum Stromversorgung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 22:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •