Seite 8 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 88
  1. #71
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Geändert von biauwe.de (26.09.2020 um 09:27 Uhr)
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, 442Ah LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  2. #72
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    444

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Hallo,

    Das von Uwe verlinkte macht einen guten Eindruck.
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  3. #73
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Zitat Zitat von hmarburg Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Das von Uwe verlinkte macht einen guten Eindruck.

    Und es zeigt die Ampere sehr genau an!
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, 442Ah LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  4. #74
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.09.2019
    Ort
    Alpen
    Beiträge
    246

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Danke für den Tipp. Ist schon bestellt.

    Was mich aber jetzt am meisten wundert:

    Bei Landstrom wird geladen und im Fahrzeugbetrieb mit Booster entladen!!!!

    Wie kann das sein?

    Ich habe rein gar nichts an der Verkabelung geändert....

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
    Beste Grüße vom Tobi

    Seit April 2020 mit Knaus LiveWave 700MEG 4.400kg, 160 PS, Modell 2020

  5. #75
    Kennt sich schon aus   Avatar von Susanne
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    113

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Eigentlich wollte ich mich hier ja weiter amüsieren,
    weil gefährlich wurde es bisher ja noch nicht.

    Schau Dir bitte mal diesen Schaltplan von Deinem Booster an.
    https://www.ivt-hirschau.de/media/91...eanleitung.pdf
    Da ich davon ausgehe das den jemand vom Fach verbaut hat, sollte das also auch so sein.

    Und jetzt Dein Bastelwastel Schaltplan vom Einbau des BB usw.

    Falls da auch nur etwas von stimmt,
    bist auf dem verkehrten "Spielfeld" gelandet, eigentlich im doppelten Sinne des Wortes.
    Du warst wohl der Meinung das der Booster vom EBL zur Aufbaubatterie geklemmt ist.

    Du bist also mit dem BB (dessen Messshunt) nicht bei der Aufbaubatt. sondern bei der Starterbatterie gelandet.
    Somit sollten sich jetzt Deine merkwürdigen Anzeigen erklären.

    Bitte ändere oder lass die Themenüberschrift ändern,
    HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Die armen Batterien konnten zum Glück in Deinem Fall nichts dafür.

    Hätte ja ne Idee, aber lassen wir das lieber.

    Du hattest ja mal geschrieben das Du keine Ahnung hast,
    leider bist Du bisher mit Deinen Fragen scheint es bei ebensolchen gelandet.
    Auch wenn es alle immer gut meinen.

  6. #76
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.09.2019
    Ort
    Alpen
    Beiträge
    246

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    So wirklich produktives hast du ja zur Problemlösung nicht beigetragen.

    Und ich bin zu 100% mit dem BB an der Aufbaubatterie.





    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
    Beste Grüße vom Tobi

    Seit April 2020 mit Knaus LiveWave 700MEG 4.400kg, 160 PS, Modell 2020

  7. #77
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.183

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Das könnte doch bedeuten, dass während der Fahrt die Lima die Starterbatterie nicht lädt, sondern die Starterbatterie über die Aufbaubatterie (nach)geladen wird.
    Für mich riecht das nach Defekt oder Verdrahtungsfehler.
    Lass mal die Nachladung über Landstrom weg und schau, wie weit Du kommst.

    Gruß Hans

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  8. #78
    Kennt sich schon aus   Avatar von Susanne
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    113

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Zitat Zitat von Tobi1978 Beitrag anzeigen
    Und ich bin zu 100% mit dem BB an der Aufbaubatterie.
    Wenn Du meinst.
    Bei Dem von Dir gemalten "Schaltplan" hast Du den Booster in die Aufbaubatt. Leitung eingezeichnet,
    (weil Du meinst das der da ist ???)
    zusammen mit den von Dir verbauten BB Shunt.


    Ich hoffe ja Du hast den verlinkten Schaltplan Deines Booster mal nachvollzogen.
    Sieht aber nach Deiner jetzigen Antwort nicht danach aus.

    Aber egal, werde mir weitere Kommentare wieder verkneifen.
    Jeder ist schließlich seines Glückes Schmied.

  9. #79
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.09.2019
    Ort
    Alpen
    Beiträge
    246

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Ich habe jetzt mal alles demontiert und nur die beiden vorhandenen Kabel an die Batterie angeschlossen.

    Dann habe ich mit dem Multimeter gemessen und folgende Ergebnisse:

    Mit Anschluss an Landstrom wird die Batterie wie gehabt ordnungsgemäß mit ca. 16A geladen, Spannung bei ca. 14V

    Landstrom ab, Motor an:

    Kommt kein Strom an. Spannung bei 13,3 V.

    Da ich an der Verkabelung nichts geändert kann ich mir das nicht erklären. Sitzt da irgendwo noch eine Sicherung die defekt sein könnte?



    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
    Beste Grüße vom Tobi

    Seit April 2020 mit Knaus LiveWave 700MEG 4.400kg, 160 PS, Modell 2020

  10. #80
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.507

    Standard AW: HILFE! LiFePo4 scheinbar tot

    Hallo Tobi,

    dann ist entweder dein Ladebooster defekt, verkehrt angeschlossen oder die Sicherung zwischen Ladebooster und Li-Akku ist defekt.

    Geht der Ausgang vom Booster direkt auf den Li-Akku oder zum EBL und von dort zum Li-Akku ?

    Habe gerade mal zurück geblättert zu deinem Beitrag #46.

    Nach dieser Skizze ist der Booster verkehrt angeschlossen !!!!!!!
    Geändert von walter7149 (30.09.2020 um 09:15 Uhr)

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

Seite 8 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LiFePO4 Pro und Contra
    Von rumfahrer im Forum Stromversorgung
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 12.10.2020, 07:46
  2. LiFePO4
    Von Ruedi1952 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 354
    Letzter Beitrag: 09.03.2020, 20:37
  3. Wasserpreis, Händler verdient sich scheinbar eine goldene Nase
    Von willy13 im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 20.08.2017, 13:10
  4. Systemfehler promobil, scheinbar nur mit Firefox
    Von smx im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.07.2016, 18:23
  5. Nachteile der LiFePO4
    Von KudlWackerl im Forum Stromversorgung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 13:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •