Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
  1. #11
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.113

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Wenn es ums Budget geht,Carado und Sunlight haben auch mehere VIs im Programm.

    Die liegen zwischen 52 000€ und 54 000 € Grundpreis.
    Gruss Dieter

  2. #12
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.514

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Da ich ständig mit dem Thema Betten in Wohnmobilen zu tun habe, kann ich der ausführlichen Schilderung von Kai nur zustimmen.

    Wenn in einem TI das Hubbett unten ist, geht gar nichts mehr (außer ins Bett gehen).
    Außerdem ist das Raumgefühl bei einem VI auch tagsüber durch die große Scheibe und das Ausnutzen der vollen Breite besser. Nicht unwichtig bei 4 Personen. Es soll ja vorkommen, das man auch mal mehr Zeit im Fahrzeug verbringen muß oder will...

    Also ich würde den VI empfehlen (Alkoven fällt ja wohl aus).

    Das 3,5t Problem ist dann bei beiden Fahrzeugen ähnlich. Wenn man sich in der Sonderausstattung zurückhält, müsste es machbar sein.
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  3. #13
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.113

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Zitat Zitat von k28 Beitrag anzeigen
    Außerdem ist das Raumgefühl bei einem VI auch tagsüber durch die große Scheibe und das Ausnutzen der vollen Breite besser.
    Raumgefühl ja, die Breite besser ausnutzen nein.
    Das Gestühl vorne steht an der gleichen Stelle wie im TI,an den Seiten ist mehr Platz,aber nicht zum Wohnen zu benutzen.
    Beim Fahrersitz drehen stört das Lenkrad genau so wie im TI.

    Wir haben einen VI gehabt,jetzt einen TI,aber ohne Hubbett,fahren nur zu zweit.

    Einen TI mit Mittelhubbett würden wir auch nicht kaufen,das ist eine Krücke,nichts halbes und nichts Ganzes.

    Würde auch zum VI raten bei 4 Personen.
    Gruss Dieter

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.928

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Zuerst einmal die Frage:
    Wie lange kommen die beiden Halbwüchsigen noch mit? - 2 Jahre, 3 Jahre und dann fahrt ihr zu zweit.

    Anderenfalls würde ich mit Kinder immer ein Alkoven nehmen, da können sich dann die Kinder oder auch die Eltern zurückziehen ohne Platzverschwendung durch ein Hubbett und ausserdem ist es dann ein zielmich abgeschlossener Schlafbereich und nich mittendrin mim Mobil.
    Schöne Grüße
    Volker

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.795

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Der Alkoven ist für 3+ Personen immer noch die beste Lösung, so viel Raumgefühl mit 6,6m kriegt man mit keinem TI oder VI hin.

    Aber der Alki ist nicht hipp, daher werden TI und VI verkauft ... über den allanbendlichen Bettenbau sieht der verklärte Blick hinweg, wenn es darum geht, dass der TI oder VI die schnittigeren Form hat.
    Liebe Grüße, Peter


  6. #16
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.928

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Wir bauen Betten, bauen gerne Betten und bei unserer HS dauert es keine 2 Minuten und da wir zwei Einzelbetten haben kann jeder selbst entscheiden wann er sein Bett baut oder morgens zurückbaut um dann schon mal in der HS einen gemütlichen Morgenkaffee zu trinken.

    Alkoven haben wir viele Jahre gehabt, ist einfach ideal mit Kinder, dann unsere Zeit im Mietcamper, teilweise mit ausziehbarem Bett unter dem Dach, ging auch und jetzt die umbaubare HS, für uns gibt es nichts besseres, alle anderen Grundrisse haben irgendwie immer zuviele Kompromisse.
    Schöne Grüße
    Volker

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Kreis Neuburg / Donau
    Beiträge
    864

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Raumgefühl ja, die Breite besser ausnutzen nein.
    Das Gestühl vorne steht an der gleichen Stelle wie im TI,an den Seiten ist mehr Platz,aber nicht zum Wohnen zu benutzen.

    Hallo Dieter,
    stimmt so nicht immer. Bei unserem VI sind die Sitze vorne um 10 cm weiter auseinander wie in vielen TI, Alki und Kastenwagen. Hier ein deutlich einfacheres drehen der Sitze, auch wenn ich drauf sitze. Und auch deutlich einfacheres durchgehen, wenn noch jemand auf dem anderen Sitz drauf sitzt.

    Grüße Hans

  8. #18
    Stammgast  
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    2.059

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Moin

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch mal das Hubbett im Exis angeschaut. Bleibt bei Nutzung die Sitzgruppe benutzbar?
    Beim 580er gibt es nicht viel Sitzgruppe. Das ist dieser Alibi-L-Winkel, wenn das Hubbett unten ist, sind die Frontsitzlehnen umgelegt und das Bett darüber, je nach Position auch etwas über dem kleinen Tisch. Ob der Fahrersitz voll drehbar ist, um gerade am Tisch zu sitzen, sollte man ausprobieren.

    Die Beschreibungen des Raumgefühls sprechen zwar grundsätzlich für den VI, aber so toll ist der bei dem Grundriss auch nicht. Für vier Personen ist das nicht sehr üppig.

    BTW, wie lang sollen sich die beiden Kinder das Hubbett denn teilen, oder belegen die die hinteren Längsbetten ?

    Noch ne Frage, sind die Pure alle auf Citroën ? Die setzen m.E. eigene Antriebe ein, ist eine Werkstatt in der Nähe, die auch Fahrzeuge dieser Größe annimmt ?

    Mfg
    K.R.

  9. #19
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.496

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Anderenfalls würde ich mit Kinder immer ein Alkoven nehmen, da können sich dann die Kinder oder auch die Eltern zurückziehen ohne Platzverschwendung durch ein Hubbett
    mit Kindern würde ich das Hubbett vorziehen und alleine den Alkoven! Kleine Kinder würde ich ins Heckbett stecken, weil sie nur da ihre Ruhe haben und ich den Wohnraum noch voll nutzen kann. In den Alkoven möchte ich nicht krabbeln, dann lieber ins Hubbett.

    Ob ein VI hipper ist, jedenfalls ist für mich ein Alkoven praktischer.....auch wenn ich ihn nicht zum schlafen nutze.
    Gruß Thomas

  10. #20
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    03.08.2020
    Beiträge
    4

    Standard AW: Überlegungen TI versus VI

    Liebe Dank, Leute, das hilft mir schon sehr gut weiter und bestätigt viele meiner Gedanken. Besonders die umfangreiche Erläuterung von Kai - da finde ich mich auch wieder. Ich suche jetzt erst einmal die Nadel im Heuhaufen: ein TI, wo man noch die Tür aufrecht benutzen kann, wenn’s Hubbett unten ist. Und am liebsten noch zur alten Preisliste, da derzeit wohl viele Hersteller ordentlich an der Preisschraube drehen...

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Modernes Leichtbaudesign versus Massivholz
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.02.2020, 22:42
  2. Büttner versus Votronic
    Von ichbinswieder im Forum Stromversorgung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2019, 15:43
  3. Panoramadach versus Sonne
    Von AndiEh im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.09.2017, 14:03
  4. Neuling / Laie im Bereich Womo / Elektrik mit Überlegungen (Kauf + Ausstattung)
    Von Karl May im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.06.2015, 13:29
  5. Reisemobile aus I, F oder SLO versus aus D
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2014, 12:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •