Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 75
  1. #41
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.506

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    Es geht mir nicht um viel oder weniger Geld. Das Budget für ein Hobby muss eh passen, sonst soll man es lassen da es dann krampfig wird. Habe ich in den 90ern als Normalverdiener mit zwei Kindern selbst erfahren. Den damaligen Bürstner Alkoven konnten wir uns im Grunde nicht leisten und bei jeder Ausfahrt wurde auf die Mark geschaut.

    Nein es geht um diese „Konzeptmobile“, wenn Hersteller das Rad neu erfinden wollen und zum Beispiel solche Van Zwitter auf den Markt werfen, die angeblich auch mal zum Möbelhauseinkauf oder für die Fahrt zur Müllverbrennung taugen. Oder wenn ich meine V Klasse als Marco Polo im Verkaufsraum sehe und auf den Preis schauen tu, wird mir übelig.

    Es gibt gute 3,5 Tonner die ordentlich laden können, in den Abmaßen stimmen und dem Hobby „Mobiles Wohnen“ völlig gerecht werden. Zum Beispiel ein Carado V.

    Der sieht vielleicht nicht innovativ aus, ist aber bei vollem Erhalt der Nutzwelt da abgespeckt, wo es nicht weh tut.

    Und ich hatte den Vergleich Carado T337 und Hymer B 534, beide 2011 gebaut, ich hab sie beide nacheinander zwei Jahre gefahren. Der Carado hatte mattsilberne Knöppe, beim Hymer waren sie verchromt. Die eingebauten Teile wie Kühlschrank, Herd, Heizung, Schaniere, Luken, Wasserpumpe usw. die waren gleich. Lediglich das Blingbling im Hymer war mehr, die Aufteilung war anders und der Hymer hatte Doppelboden.
    Noch einen drauf habe ich später den Eura Integraline 699 gefahren. Der war exakt mit gleicher Aufteilung etwa 40 Tausend Euro teurer als der Carado und nicht halb so gut verarbeitet wie der Carado. Einbauten lösten sich, alles klapperte usw.

    Ich denke einfach, das bewährte Aufteilungen genug auf dem Markt sind und die Hersteller sich darauf konzentrieren sollten, diese zu optimieren. Aber eher geht der Trend den Kunden mit „Neuerfindungen“ zu locken. Und häufig klappt es, da eine Mehrzahl der Kunden sich ein einziges Mal mit Erreichen ihres Ruhestands ein Wohnmobil gönnen.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  2. #42
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.189

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    ....

    Ich denke einfach, das bewährte Aufteilungen genug auf dem Markt sind und die Hersteller sich darauf konzentrieren sollten, diese zu optimieren. Aber eher geht der Trend den Kunden mit „Neuerfindungen“ zu locken. Und häufig klappt es, da eine Mehrzahl der Kunden sich ein einziges Mal mit Erreichen ihres Ruhestands ein Wohnmobil gönnen.

    LG
    Sven
    Ich denke, es hängt davon ab, welche Zielgruppe der Hersteller erreichen will.

    Neue Wohnmobil Interessenten schauen sicher verstärkt auf andere Dinge, als alte Hasen, welche sich mal ein neue fahrende Ferienwohnung leisten wollen.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  3. #43
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.897

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    Ist wohl so,
    angefangen mit einem 28 Fuß Alkoven-Mobil und zwei Halbwüchsigen (13, 15) durch die USA hatten wir Blut geleckt, dann im Folgejahr ein 7m Alkoven in D und alle waren enttäuscht

    In den Jahren wo der Nachwuchs eigene Wege gehen wollte hatten wir als Alleinreisende sehr viele unterschiedliche Mobile, vom Alkoven über Hecksitzgruppe, über Kompaktcamper bis zum 4x4 mit Wohncabine.

    Dabei hatte jedes Fahrzeug seine bestimmte Berechtigung, das Wohnmobil war in Länder mit Infrastruktur und ausgebauten Straßen ein idealer Begleiter, in Ländern ohne Infastruktur wo es über Gravelroads und Sandpisten ging war der 4x4 nicht zu Toppen.

    Jetzt hier in Europa empfinden wir unser 7m Mobil mit HS als ideal und für uns genau richtig, kommen wir damit noch durch jedes kleine italienische Dorf, ist Winterfest für die Berge und läßt sich auf den langen Straßen durch Schweden und Finland ermüdungsfrei fahren.

    Will sagen, jeder muß seine eigenen Erfahrungen machen und das für seine Ansprüche optimale Mobil finden
    Schöne Grüße
    Volker

  4. #44
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.254

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    Ich denke einfach, das bewährte Aufteilungen genug auf dem Markt sind und die Hersteller sich darauf konzentrieren sollten, diese zu optimieren
    Sven - wenn ich mir den iSmove (und um den geht es ja hier) anschaue, dann ist das Konzept doch eigentlich gar nicht revolutionär. Längseinzelbetten, Küche Bad im Durchgang, dann die Sitzgruppe. Es sind die Details wie die Schiebewand für die Dusche, das ausfahrbare Küchenregal, die Arbeitsplatte und die drehbare Seitensitzbank die ich spannend finde. Das ganze mit schönem sachlichen Design ohne Bling-Bling. Ob das ganze den Praxistest bestehen kann wird man sehen. Und Holger hat leider recht wenn er schreibt:

    Leider zeigt der CEO nicht das Gefährt, mit dem 3,5t möglich sind.
    Wenn ich im Konfigurator all das reinpacke, was der gute Mann präsentiert, dann ist es mit dem beworbenen zGG nicht mehr machbar, denn dann kommt der Wagen auf gute 3.256g Gesamtgewicht.
    Deswegen habe ich sehr sparsam konfiguriert und so fehlen Dinge wie Gastank, Hubbett, Kompressorkühli, 5m Markise (nur 4m), Automatik, Sat-Anlage, 5. Gurtplatz. Was dann noch übrig bleibt ist ein noch kompakter und (für unsere Maßstäbe) großzügiger 3,5t VI der hoffentlich hochwertig verarbeitet ist, innen und außen schick aussieht und doch noch ein paar nette Gimmiks bereithält. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

    Da wir unser Mobil noch nicht in ersehnter zeitlicher Dauer nutzen können, stünde eine 100k+ -Investition nicht in Relation. Bis 67 dauert es noch viel zu lang Dann aber könnte ein Kassensturz anstehen und vielleicht lohnt dann auch ein Blick zu NB.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  5. #45
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.403

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    Ein "richtiges Wohnmobil" für 110.000 Euro (oder gar mehr) ist schon ein wenig provokant formuliert. Aber den Kern der Aussage teile ich, für den Beitrag ein 3,5 t Ducato Wohnmobil kaufen? Auch wenn mir die Optik durchaus gefällt, soweit ginge der Hang zu schön, schlicht und anders nun doch nicht.

    Übrigens, den TI Smove hatte ich mir mal angesehen, fand ich nicht unbedingt praxisgerecht. Sollte mir der VI mal über den Weg laufen, dann schaue ich gerne mal rein.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  6. #46
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.576

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    Man kann aber mit 4t bestellen.
    110t€ und 4t mit Automatik, TV, Markise, Alde, LED Scheinwerfer, Umbau der Sitzbank, Kamera Abwasser, Panoramadach, Wärmetauscher, Lithium Batterie usw.
    Ist der Preis dann immer noch schlecht?
    Ich finde das passt. Man kann ihn locker als 3,5 fahren, muss es aber nicht. Wer den Wassertank voll haut schafft das glaub ich nicht.
    Gruß Marko

  7. #47
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.401

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    jedenfalls sieht der Wagen schnittig und modern aus und da wird es schon eine Kundschaft geben, die sowas einer altbackenen Muffbude vorziehen!
    Der Preis ist erstmal gar nicht so schlecht, wenn man ihn ernsthaft mit anderen Anbietern vergleicht.
    Gruß Thomas

  8. #48
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    5.109

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    Zitat Zitat von MobilLoewe
    , den TI Smove hatte ich mir mal angesehen, fand ich nicht unbedingt praxisgerecht. Sollte mir der VI mal über den Weg laufen, dann schaue ich gerne mal rein.
    Dem stimme ich zu.
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  9. #49
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.403

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    jedenfalls sieht der Wagen schnittig und modern aus und da wird es schon eine Kundschaft geben, die sowas einer altbackenen Muffbude vorziehen! ...
    Die Zeit altbackener Muffbuden im Stil des Gelsenkirchener Barocks ist definitiv vorbei. Du meinst sicherlich die Youngtimer bestimmter Marken? Ansonsten wird heutzutage viel Schickimicki angeboten, was offensichtlich dem weit überwiegenden Geschmack entspricht. Da hebt sich der Smove wohltuend ab.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  10. #50
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.254

    Standard AW: Niesmann + Bischoff iSmove. Viele Patente und neue Ideen

    Die Zeit altbackener Muffbuden im Stil des Gelsenkirchener Barocks ist definitiv vorbei.
    Kleine Randbemerkung - meine Schwester und Ihr LAG haben sich derneulich einen LMC Wowa aus 92 gekauft . Dagegen ist sogar Carthago Bauhausstil. Vitrinchen, Butzenscheiben, Kasettentürchen allüberall - aber alles aus Holz!

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Niesmann + Bischoff
    Von carlitos im Forum Reisemobile
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 17.01.2017, 18:32
  2. Niesmann Bischoff Smove
    Von Andi_HP im Forum Reisemobile
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 22.07.2016, 19:04
  3. Teilintegrierter von Niesmann + Bischoff
    Von carlitos im Forum Reisemobile
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.06.2016, 21:34
  4. Niesmann & Bischoff Flair 710 IW
    Von christolaus im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 12:13
  5. Niesmann + Bischoff Arto 66 F
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2013, 14:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •