Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    63

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    es gibt auch leichtere Rahmenmodule.
    Habe da 3x 100W bestellt und auf dem Typenschild stand sogar 110W.
    https://prevent-germany.com/solarmod...-watt-schindel.
    Danke für den Hinweis, habe bei prevent geschaut, aber die habe ich wohl übersehen, bei dem geringen Mehrgewicht sind sie eine Überlegung wert.
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  2. #12
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    486

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Zitat Zitat von Doraemon Beitrag anzeigen
    .... zu solar swiss habe ich nichts gefunden.
    Bei mir ist seit sieben Jahren das Solarswiss Mobil KVM-110 im Einsatz. Konstruktionsbedingt liegen die drei Module flächig auf der schwarzen Transporttasche auf und sind nicht hinterlüftet. Geschont werden sie bei uns nicht. Sie sind auf einem Boot im Einsatz, bekommen also hin und wieder ordentliche Schläge ab, sind ständig der intensiven Sonne Kroatiens ausgesetzt, werden jeden Tag neu installiert, bekommen hin und wieder mal Salzwasser ab .... und funktionieren so gut, dass ich noch nie darüber nachdenken musste, was sie können oder nicht können.
    Saluto
    Thomas-Hagen

  3. #13
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    63

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Das prevent Modul
    https://prevent-germany.com/solarmod...-watt-schindel

    ist nur 2 kg schwerer als das ActiveWire von Wattstunde
    https://solarkontor.de/WATTSTUNDE-WS...flexibel-110Wp

    bei zwei Modulen sind das nur 4Kg Mehrgewicht, ist wirklich nicht viel und bei dem Preisunterschied gibt es eigentlich nicht viel zu überlegen.

    Prevent liefert allerdings nicht nach Spanien, da müsste ich dann man schaun wie sich das realisieren läst.
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  4. #14
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    63

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Habe am Freitag eine mail an prevent-germany geschickt und nach einer Lieferung nach Spanien gefragt, heute hat sich dann der Geschäftsführer Herr Stengel gemeldet und mir eine Lieferung nach Spanien zugesichert.

    Bin positiv überrascht über so ein unkompliziertes Handeln, kommende Woche wird bestellt und dann montiert.

    Nochmal Danke an Thomas, Clouliner1 für den guten Tipp.
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  5. #15
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    63

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Morgen zusammen,

    die Module sind jetzt 2 Wochen montiert und ich bin wirklich positiv überrascht, nicht nur das ich jetzt Ende September noch 280Wp Ertrag hatte, auch bei strömenden Regen wird noch mit 4-5A geladen, mal schaun was im Winter noch so reinkommt.

    Noch eine andere Frage:
    Momentan habe ich den Anschluss vom mmpt Regler an +B2 des DL300 gelegt, jetzt möchte ich aber noch die Starterbatterie mitladen.
    Soweit ich das sehe bleibt mir da nur der Ladestromverteiler von philippi oder dieArgo dioden Batterie Trennung von victron, oder gibt es noch eine einfacher oder besser Lösung.

    Danke
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  6. #16
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    3.011

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Zitat Zitat von Doraemon Beitrag anzeigen
    Momentan habe ich den Anschluss vom mmpt Regler an +B2 des DL300 gelegt, jetzt möchte ich aber noch die Starterbatterie mitladen.

    Danke
    Warum nutzt Du nicht den Lastausgang vom Solarregler und gehst damit zur Starterbatterie?
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, 442Ah LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  7. #17
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.271

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Zu solar swiss habe ich nichts gefunden.
    Falls es noch was zur Sache tut: Wir haben zwei von diesen montiert. Probleme 0. Gerade aus Sizilien zurück. Ladung immer mindestens 85%. Die Dinger werden zwei bis drei Mal pro Jahr im Zuge der Dachreinigung geputzt. Dabei vertragen sie auch ein versehentliches Drauftreten mit den Gummistiefeln.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.795

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Zitat Zitat von Doraemon Beitrag anzeigen
    die Module sind jetzt 2 Wochen montiert und ich bin wirklich positiv überrascht, nicht nur das ich jetzt Ende September noch 280Wp Ertrag hatte, auch bei strömenden Regen wird noch mit 4-5A geladen, mal schaun was im Winter noch so reinkommt.
    "WP" ist keine Einheit für Ertrag, benenne die Watt oder Ampere, die bei der Batterie ankommen. Und vor allem - wieviel WP hast du denn auf dem Dach? Mit 200WP kann ich mir nicht vorstellen, dass bei Regen (und vor allem Wolken) 4-5 Ampere ankommen, nicht einmal in Spanien, bei 400WP wäre das schon eher möglich.
    Liebe Grüße, Peter


  9. #19
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    3.011

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Solarleistung am 31.03.2015 am Pitztaler Gletscher. Leichter Schneefall und die Sonne drückt. In Summe macht das 28 A, bei 14 V rund 360 W bzw. 47% der möglichen Gesamtleistung.


    Geändert von biauwe.de (06.10.2020 um 12:27 Uhr)
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, 442Ah LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  10. #20
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    63

    Standard AW: Welches flexibles Solarmodul soll ich nehmen

    Zitat Zitat von biauwe.de Beitrag anzeigen
    Warum nutzt Du nicht den Lastausgang vom Solarregler und gehst damit zur Starterbatterie?
    Der victron 100/50 hat sowas nicht, oder ich habe was nicht richtig gesehen.
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.10.2020, 00:39
  2. Welches Solarmodul - zum kleben oder zum schrauben im Rahmen ??
    Von Mustermann im Forum Stromversorgung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.2020, 11:58
  3. Hunde in Pflege nehmen: Mal zum nachdenken....
    Von Drachana im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 06.05.2019, 21:06
  4. Flexibles Solarmodul
    Von auf-reisen im Forum Stromversorgung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 23:47
  5. WoMo! Aber welches, was soll es können und wie sichere ich mich ab...
    Von Supernovae im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 09:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •