Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    4

    Standard Hilfe bei Solaranlage

    erst mal an freundliches Hallo an alle,
    Wir haben uns endlich einen Traum erfüllt und uns ein Wohnmobil gekauft.
    Einen Bürstner Nexxo T660, da wir ihn natürlich auch gut nutzen werden und nicht auf Landstrom angewiesen sein wollen,
    wollen wir das Wohnmobil etwas Autark umbauen.
    Meine Vorstellung hierzu wäre 2 Kollektoren a100 Watt ein passendes Lademodul, sowie 2 AGM Batterien.
    Eine ist bereits verbaut, es ist aber eine ältere Starterbatterie und nicht mehr so ganz fit.
    Nun meine Frage, was würdet ihr mir empfehlen und wie müsste ich alles anschließen.
    Ein paar Vorkenntnisse im Elektrobereich habe ich.
    Soweit ich sehen konnte ist bei uns ein Schaudt EBL99 verbaut, wäre schön wenn das alles miteinander arbeiten würde.

    Besten Dank für eure Hilfe
    Alex

  2. #2
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.167

    Standard AW: Hilfe bei Solaranlage

    Ich würde 2X100Ah Lifepo4 Batterien einbauen. (erster * )

    Diese kannst du in der Regel zu 80% entladen, ohne dass sie schaden nehmem. Bei AGMs sind es normalerweise nur so um die 50%.

    Gruß
    Andi
    * Sorry Insider. Immer wenn jemand mit Solar und zweiter Batterie anfängt und es ist nicht Lifepo4 kommt garantiert die Empfehlung dazu.
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  3. #3
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.919

    Standard AW: Hilfe bei Solaranlage

    Der Schaudt EBL der in meinem verflossenen Hymer Dienst tat verfügte von Haus aus über einen Eingang für Strom von der Solaranlage. Den passenden Steckersatz gabs von Schaudt für ganz kleines Geld.
    Schau mal nach ob an deinem EBL nicht auch so ein Anschluß vorhanden ist.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.885

    Standard AW: Hilfe bei Solaranlage

    Hallo Alex,
    es geht - und ein herzliches Willkommen im Forum,

    Ja, auch das EBL-99 hat einen Eingang für den Solarregler und zwar bis 15Ampere (sind so maximal 300 Wp Solar).
    2 x 100 Ah AGM ist schon recht gut und dazu passen auch die 2x 100Wp Solarzellen, ich würde aber für eine süätere Erweiterung zumindest den Solarregler und die Leitungen für 250 - 300 Watt auslegen.
    Ja und als Solarregler einen MPP Regler nehmen, der holt auch bei wenig Sonne noch etwas mehr aus den Zellen.

    Im Netzt gibt es da ganz brauchbare Angebote die dann auch recht günstig sind, stell dir mal was zusammen und dann können wir weitere Empfehlungen geben und zum "Anklemmen" kommen wir dann später, mit etwas handwerklicher Begabung und etwas Elektrikerwissen ist das alles nicht so schwer.
    Schöne Grüße
    Volker

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.770

    Standard AW: Hilfe bei Solaranlage

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Ich würde 2X100Ah Lifepo4 Batterien einbauen. (erster * )
    Nein, würde ich nicht.

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    * Sorry Insider. Immer wenn jemand mit Solar und zweiter Batterie anfängt und es ist nicht Lifepo4 kommt garantiert die Empfehlung dazu.
    Andi, schäm dich, als Mod scherzt man mit sowas nicht.

    Zuerst mal die Frage an den Alex: welche Verbraucher hast du denn so? SAT, TV, Laptop, E-Bikes, Espressomaschine, ... oder einfach nur Licht und Wasserpumpe und vielleicht mal ein Handy laden?

    Nächste Frage: Wann ist deine bevorzugte Reisezeit - mehr in der Nebensaison oder im Hochsommer ... und willst du auch im Sommer ohne Schatten frei stehen?

    Nächste Frage: Wie lange gedenkst du denn frei stehen zu wollen? Nämlich unter dem Aspekt, dass nach spätestens zwei Tagen die WC Kassette voll ist und nach drei bis vier Tagen der Wassertank leer ... ?!
    Liebe Grüße, Peter


  6. #6
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hilfe bei Solaranlage

    Hallo zusammen,
    schon mal danke für die schnellen Antworten.

    Also als Verbraucher sehe ich erstmal die normalen Verbraucher im Wohnmobil, Licht und Pumpe.
    Dann haben wir noch eine Satanlage mit Fernseher.
    Geplant ist auch noch das Radio auf die Wohnraumbatterie zu klemmen um auf jeden Fall Musik zu hören.
    Dann hatten wir uns überlegt, einen Umwandler für eine kleine Kaffeemaschine oder mal den Fön einzubauen.

    Das Wohnmobil steht bei uns in der Einfahrt, daher dachte ich mir auch, so brauche ich es daheim auch nicht anzuschließen,
    da die Batterie so auf jeden Fall immer geladen wird.

    wir planen eigentlich das ganze Jahr über wenn es zeitlich passt los zu fahren.
    Mal über ein verlängertes Wochenende oder auch mal eine Woche Urlaub,
    Das aber wirklich so, das man auf den Landstrom nicht angewiesen ist.

    Das mit dem Duschen oder der Toilette haben wir auch schon überlegt,
    dafür gibt es ja Schwimmbäder und wenn man mal Essen geht, kann man ja da mal aufs Klo.

    liebe Grüße Alex

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Trailwild
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    843

    Standard AW: Hilfe bei Solaranlage

    Wir haben 300 WP auf dem Dach und 2x95 AH AGM später, wenn die AGM mal futsch sind, rüsten wir vielleicht auf Lithium um, das ist aber erstens noch nicht spruchreif und zweitens, sollte sich herausstellen, dass die 2x95 AGM auch ausreichen, kommen auch nochmal so welche rein.

    300 WP weil wir auch im Sommer im Schatten stehen, weil wir auch das ganze Jahr fahren wollen und weil unser Jahresurlaub uns in der Regel in den Norden verschlagen wird.

    Verbraucher haben wir TV/Sat (eher wenig), laden von technischen Gerätschaften und eben Licht und Wasserpumpe bisher kommen wir gut damit aus. Seit dem das Solar auf dem Dach ist hat der Sun Ti keine Steckdose mehr gesehen. Wie sich das nun im Herbst/Winter gestaltet müssen wir mal gucken.
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.885

    Standard AW: Hilfe bei Solaranlage

    3x80Wp (240Wp) Solar, 2x 115Ah (230 Ah) AGM,
    Wechselrichter 2000 Watt für Kaffee- Teewasser, den Haarfön und die Ladegeräte für Kamera und Laptop und sonstige Verbraucher Licht, Heizung (im Sommer nur sporadisch und für Heißwasser) und die Wasserpumpe.

    Im Schnitt haben wir einen Tagesverbrauch von 15-20 (max. 30) Ah und die sind meistens bis Mittag wieder aufgeladen, dann geht die Sonnenenergie am Nachmittag in den AES Kühlschrank .
    Anlage läuft jetzt 6 Jahre und wir stehen von März bis Oktober (fast) immer ohne Landstrom.

    Also werden die AGM Batterien überwiegend auch nur mit dem Solarstrom geladen - auch wenn das Fahrzeug am Hof steht, geht also.
    Schöne Grüße
    Volker

  9. #9
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    20.08.2020
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hilfe bei Solaranlage

    moin zusammen,

    also das hört sich ja gut an, dann werde ich auf jeden Fall das Thema angehen.
    Könnt ihr mir denn irgendwas empfehlen? Bitte natürlich nicht zu überteuert, es soll keim Mercedes sein.
    Ich habe mich selber schon etwas schlau gemacht.
    Ich benötige 2 Panels a.100 Watt, einen Solarladeregler (MPPT), 2 AGM Batterien a.100 AH und einen Spannungswandler ( Kaffeemaschine und Fön ).

    Wie ist das mit dem Laden über die Lichtmaschine? Ich habe da irgendwas von einem Ladebooster gelesen.
    Brauche ich sowas auch oder werden wenn ich beide Batterien angeklemmt habe die über die Lichtmaschiene mitgeladen?

    Besten Dank für eure Hilfe

    Alex

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.310

    Standard AW: Hilfe bei Solaranlage

    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei meiner Solaranlage
    Von PPderT66 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.04.2019, 19:18
  2. Solaranlage
    Von tennismichi im Forum Stromversorgung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.11.2016, 01:35
  3. Solaranlage
    Von Milan1 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 17.03.2016, 17:56
  4. Solaranlage
    Von Colora im Forum Stromversorgung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 13:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •