Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    23.06.2020
    Beiträge
    56

    Standard Erfahrungen mit Rimor gesucht

    Hallo liebes Forum,

    Während meiner Recherchen bin ich auf den italienischen Hersteller Rimor gestoßen, und auch auf XGO, wohl eine günstigere Untermarke. Wir haben einen Rimor-Händler in der Nähe, bei dem waren wir heute. Der EVO 77 Plus kostet bei gleichen Platzverhältnissen und mit der genialen Heckrundsitzgruppe inkl. 2. Hubbett und 5. Schlafplatz schlappe 16.000,- weniger als ein Bürstner Lyseo 661G Harmony Line, mit nur einer Spur weniger Komfort-Ausstattung.

    Man sieht zwar, dass die Verarbeitung und die Materialien deutlich einfacher sind, die Truma ist nur eine C4, keine C6, der Frischwassertank fasst nur 65+20l, er hat keine Rahmenfenster. aber so richtig erschließen wollen sich mir die 16.000,- Unterschied nicht. Der Rimor hat dafür den großen Kühlschrank mit Gefrierfach und Getränkeschublade und die höchste und größte Dusche, die ich bisher gesehen habe, bei ca. 20 angeguckten WoMos (Ich bin 1,92 m und hatte nach oben noch 10 cm Platz).
    Der Rimor steht auf auf einem Ford-Fahrgestell und hat 170 PS. Rein vom Probesitzen ist das wesentlich mehr Pkw- als Lkw-Feeling, anders als beim Ducato-Fahrgestellt. Und das Lenkrad ist Höhen- und längsverstellbar.
    Er hat keine Markise und die Heckgarage ist nur ca. 60 x 80 cm groß und die Inneneinrichtung wirkt nicht wirklich modern, so vom Stoffdessin her.
    Aber macht das alles 16.000,- aus?

    Wer hat positive und/oder negative mit Rimor gemacht und mag diese teilen?
    Oder vielleicht kennt jemand noch weitere Unterschiede, die mir nicht aufgefallen sind?

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.965

    Standard AW: Erfahrungen mit Rimor gesucht

    Kann ich nicht beurteilen, aber es gibt Alternativen.

    Forster-Wohnmobile auf dem soliden Ducato, werden auch in Italien gefertigt, von McLouis. Endkontrolle und Vertrieb sitzen allerdings in Sprendlingen bei Eura Mobil, dadurch ein dichtes Händlernetz. GfK, holzfrei, Rahmenfenster usw. Einfach mal vergleichen.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  3. #3
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.720

    Standard AW: Erfahrungen mit Rimor gesucht

    Zitat Zitat von Tassenhoch Beitrag anzeigen
    Aber macht das alles 16.000,- aus?
    Kleinvieh macht auch Mist. Ein starker Motor hier, besserer Aufbau da, schmuckeres Innendesign, schwupps sind die 16T hingeblättert.

    Ich kenne mich weder bei Rimor noch bei XGO aus, aber ich habe jetzt den zweiten Carado. Da rappelt nichts, da wackelt nichts, da ist alles dort wo es sein soll, da gibts kein "hipp" und kein Schnickschnack, aber ein grundsolides Design. Ist auch wesentlich billiger als Knaus, Bürsti und Co.
    Liebe Grüße, Peter


  4. #4
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: Erfahrungen mit Rimor gesucht

    Wir hatten vor acht Jahren einen Rimor geliehen. Man mag ihm zugute halten, dass er schon ein paar Jahre bei einem kleinen Vermieter im Dienst stand, trotzdem oder auch deswegen haben uns einige Mängel den Urlaub versalzen. Es fing beim defekten Schalter für die Fzg-Klima (Ford) an und hörte beim im Fahrtwind flatternden Kantenprofilgummi nicht auf.
    Kann sein, dass sich die Qualität gebessert hat aber auch die Italiener fahren lieber Laika.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  5. #5
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    2.108

    Standard AW: Erfahrungen mit Rimor gesucht

    Der Rimor steht auf auf einem Ford-Fahrgestell und hat 170 PS.
    Das gibt es aus dem Rimor-Werk auch noch als Ahorn auf Renault Master
    Ahorn hat die letzten Jahre eine richtig gute Modellpflege gemacht ... z.B. Rahmenfenster, Dieselheizungen ....
    Ahorn verkauft mittlerweile recht gut ... es gibt auch eine nette rührige "Ahorn-Szene"
    Eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte, die den boomenden Markt gut genutzt haben

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Solartasche gesucht
    Von billy1707 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 01.06.2020, 10:58
  2. Erfahrungen mit der Truma Combi D gesucht
    Von Sky Traveller im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.11.2018, 11:29
  3. Längsbetten im Alkoven - Erfahrungen gesucht
    Von Travelboy im Forum Reisemobile
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.2018, 08:12
  4. Erfahrungen zum LMC Cruiser SportLine (T 672 G) gesucht
    Von Gagravarr im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 13:42
  5. Erfahrungen mit Rimor Katamarano1
    Von Hiertier im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 21:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •