Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41
  1. #11
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.476

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Mal im Ernst:

    Wenn irgend ein Stellplatz belegt ist - ob durch Berechtigte oder Unberechtigte - fahr ich weiter und such mir was anderes und lasse den Platz zukünftig links liegen.

    Die "Fehlbelegung" ist nicht meine Angelegenheit, sondern die der Stellplatzbetreiber.

    Ich übernachte auf unseren Wegen nach Südfrankreich immer auf dem Stellplatz Clermont en Argonne. Auf diesem Stellplatz steht ein Dauercamper mit seinem Gespann (VI - Anhänger - PKW) seit 2 Jahren (ich bin 2018 + 2019 monatlich gependelt). Diesen Dauercamper sieht man sogar auf dem Stellplatzfoto hier in der Stellplatzsuche.

    Offensichtlich stört das niemanden dort (dieser städtische Stellplatz liegt direkt in der Nähe einer städtischen Einrichtung) oder er hat das mit dem Betreiber so geklärt. Muss ich mich darüber aufregen oder "Platzneid" haben (bei der letzten Reise habe ich wg. der Einschränkungen der Belegung kaum einen Platz bekommen können / der Dauercamper war auch da)?

    Nein.

    Was weiss ich, was da miteinander abgesprochen wurde.

    Ich fahre dann eben weiter. Oder gibt es einen Anspruch auf einen Stellplatz?


    Gruß

    Frank

  2. #12
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch bald Krefeld-Fischeln
    Beiträge
    458

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Zitat Zitat von Gabymeier Beitrag anzeigen
    Wir sind Besitzer eines Wohnmobiles und freuen uns immer wenn eine Stadt uns Mobilisten einen eigens für unsere Mobile zur Verfügung gestellten Platz errichtet. Wir sind unabhängig von Waschräumen und Toiletten und müssen dafür aber auch meist einen 5-10fachen Preis eines Wohnwagens bezahlen.
    Nun müssen wir leider feststellen dass der wunderschöne Reisemobilstellplatz von Aschaffenburg von mehreren Campern mit Wohnwagen "missbraucht" wird und wir Wohnmobilisten keinen freien Platz mehr finden.
    Für diese Camper ist das natürlich ein billiges "gefundenes Fressen" ihren Wohnwagen samt Auto und Zelt "billig" dort abzustellen.
    Ganz davon abgesehen dass sie mit ihrem meterlangen Gefährt mehrere Stellplätze belegen.
    Es wäre schön wenn von Seiten der Stadt Aschaffenburg dies unterbunden wird. Denn ein Reisemobilstellplatz sollte nur den Reisemobilen vorbehalten sein.
    Freundlicher Gruß
    Gaby Wenzel
    Zuerst einmal: Herzlich willkommen!
    Ich sehe da kein Problem, wir sind doch beide (mit Womo oder Wowa) in derselben Situation und freuen uns über unsere Mobilität. Haben dieselben Wünsche und Vorlieben. Da muss doch kein Neid aufkommen oder.... nicht in meinem Vorgarten.... und beide benötigen ihren Platz..... diejenigen mit über 8m sind bestimmt länger als ein Gespann.....

    Das Reisen mit dem Caravan gefällt mir auch, man ist wesentlich flexibler und mobiler als mit Womo und sollte auch auf Stellplätzen übernachten dürfen solange die Parzelle ausreicht.... Und wenn du eh kein WC oder Dusche benötigst, hat die der Camper nichts weggenommen....

    Einen schönen Start in die neue Woche euch allen...
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  3. #13
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.288

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Das nenne ich mal echte "German Gründlichkeit".
    In diesen Corona-Zeiten ist es kaum möglich kurzfristig einen Platz auf einem CP zu finden, was also soll ein durchreisender Wohnwagenfahrer denn dann eigentlich tun? Diesem Sommer sollte man auch mal fünf gerade sein lassen und nicht auf "German Gründlichkeit" und Paragrafen-Reiter machen. Und scheinbar sieht die Stadtverwaltung Aschaffenburg dies auch so.
    Georg
    Geändert von raidy (10.08.2020 um 08:29 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  4. #14
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    04.01.2016
    Ort
    Südlich Stuttgart
    Beiträge
    210

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Das es Reglementierungen für Wohnwagen gibt, hängt auch mit den Sinti und Roma zusammen. Wo kleine Regel, da keine Handhabe. Ist auch ein Relikt aus den Zeiten als viele Wowa noch keine Toiletten hatten.
    Lg Ina

  5. #15
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    06.06.2020
    Beiträge
    94

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Wenn eine Gemeinde einen WoMo - Stellplatz ausweist und ihn dann mit Baufahrzeugen und Material vollstellt, dann ärgert mich das mehr als so mancher Dauercamper wie z.B. der allseits bekannte "Jonson Globetrotter", der angeblich seit 38 Jahren so unterwegs ist.

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch bald Krefeld-Fischeln
    Beiträge
    458

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Das nenne ich mal echte "German Gründlichkeit".
    In diesen Corona-Zeiten ist es kaum möglich kurzfristig einen Platz auf einem CP zu finden, was also soll ein durchreisender Wohnwagenfahrer denn dann eigentlich tun? Diesem Sommer sollte man auch mal fünf gerade sein lassen und nicht auf "German Gründlichkeit" und Paragrafen-Reiter machen. Und scheinbar sieht die Stadtverwaltung Aschaffenburg dies auch so.
    Georg
    Das habe ich in Grömitz in diesem Jahr auch kennengelernt...... Sheriffs, die die wöchentlichen „Ersatzbeschlüsse“ der Landesverordnung SH in der neuesten Form nicht kennen, Tickets mit Begründungen schreiben, die absolut nicht nur unverständlich sondern auch nichts mit dem „Delikt“ Parken zu tun haben.... Reine Willkür!

    Die Antwort auf meinen Widerspruch war: „Ihre Einlassung vermag Sie nicht ausreichend zu entlasten....“. Ein pfiffiger Textbaustein der Stadt Grömitz....
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  7. #17
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.960

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Mal abgesehen von diesen "besonderen Zeiten" bin ich grundsätzlich nicht dafür Wohnwagen auf "normalen" Stellplätzen zuzulassen, da hier oft die Parzellen nicht groß genug sind. Ein Gespann ist in der Regel nicht unter 12 m und mehr lang.

    Der Platz in Aschaffenburg ist nicht parzeliert, dann würden Wohnwagen samt Zugfahrzeug fast doppelt so viel Platz belegen.

    Die Stellplätze mit Infrastruktur, plus Sanitäreinrichtung, sind eh verkappte Campingplätze, auch baurechtlich nach den Richtlinien für Campingplätze erstellt. Wenn dort seitens des Betreibers Gespanne zugelassen werden, dann ist nichts dagegen einzuwenden.

    Ansonsten, wenn voll, dann voll, egal ob großzügig parkende Wohnmobile oder Caravans die Ursache sind. Da gibt es nur eins, nix wie weg.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  8. #18
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.438

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Nun, warum häufig keine Wohnwagen zugelassen sind, ist ein offenes Geheimnis, es liegt an irischen Kennzeichen, nicht alle von denen benehmen sich wie die Kelly`s.
    Ich habe 2007 nach langer Pause mit dem mobilen Reisen wieder angefangen, mit einem Vito Allrad, der einen Knaus DESEO mit Motorrad zog. Fast ausschließlich war ich damit auf Stellplätzen und nie, aber auch nie hatte ich je eine Anfeindung oder Diskussion. Das Ding hatte eh die Tür im Heck. Ich fuhr in die Parzelle, koppelte meist ab und allenfalls stellte ich zwei Stühle raus.
    Wenn es so konsequent vorgehen sollte, dann können ja die Regeln von kommunalen italienischen Stellplätzen gelten, wo nichts um das Mobil stehen darf und keine Markise ausgefahren werden darf. Hab ich ein einziges Mal in Alberobello gemacht, ist trotz Standklima im Sommer ein Riesenspaß.
    Ein Schelm der Böses denkt, aber warum ist der erste Beitrag in einem Forum, wo es um Freiteit, Freude und gemeintschaftliches Hobby geht, gleich ein negativer Beitrag.

    Solange die Fläche auf einem Stellplatz dafür genutzt wird, wofür sie geschaffen ist, nämlich zum mobilen Leben, ist mir egal, ob da ein Wohnmobil, ein Boot, ein Wohnwagen oder gar ein usbekischer Landarbeiter in seinem Kombi wohnt. Was ein NOGO ist, das PKW oder auch Wohnmobile diese Stelplätze als normale Parkplätze nutzen. Das nervt mich genauso wie diese Vollhorste, die an die Tanksäule fahren und an der Kasse nur ein Mars mit Mandeln holen, aber gar nicht tanken.

    Was machen den Eigner von sogenannten Fifthwheeler, also diesen Wohnmobilsattelauflieger?
    https://www.tischer-pickup.de/modelle/fifthwheeler/

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  9. #19
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.960

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    ... Solange die Fläche auf einem Stellplatz dafür genutzt wird, wofür sie geschaffen ist, nämlich zum mobilen Leben, ist mir egal, ob da ein Wohnmobil, ein Boot, ein Wohnwagen oder gar ein usbekischer Landarbeiter in seinem Kombi wohnt. ...
    Einspruch Euer Ehren, solange dieses Schild das mobile Leben regelt, zumindest in Deutschland, dann sind eben nur Wohnmobile zugelassen. Punkt!


    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (10.08.2020 um 09:46 Uhr) Grund: Korrektur
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  10. #20
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: Wohnmobilstellplatz als Campingplatz missbraucht

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen

    Was machen den Eigner von sogenannten Fifthwheeler, also diesen Wohnmobilsattelauflieger?
    https://www.tischer-pickup.de/modelle/fifthwheeler/

    LG
    Sven
    Wenn im Zugfahrzeug Wohnmobil eingetragen ist dürfen sie.

    Wenn nicht ist es ein Wohnwagengespann,die dürfen nicht.
    Gruss Dieter

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobilstellplatz Mosel
    Von wesoj55 im Forum Deutschland
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 25.06.2017, 08:55
  2. Sauna mit Wohnmobilstellplatz
    Von Destillator im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.09.2015, 13:59
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 17:05
  4. Wohnmobilstellplatz in Wietmarschen
    Von vonnacourt im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 22:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •