Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33
  1. #11
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    253

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Ich bin der, über den sich die anderen Auto-, Fahrradfahrer immer Ärgern.
    Autobahn mit 95km/h, Landstraße mit 80km/h und Fahrrad mit 15km/h,
    Frei nach dem Motto: "Stau ist nur hinten doof, vorne gehts."...

  2. #12
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    07.08.2020
    Beiträge
    1

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?


  3. #13
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    205

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?

    Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Nach dem Motto bemühe ich mich, ein echt guter Wald zu sein. Das Repertoire reicht vom Austausch von Höflichkeiten bis zum Austausch von Tätlichkeiten. Höflichkeiten machen mehr Spass.

    Gruss Manfred
    http://www.mobildomizil.de - meine Seiten für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, vornehmlich solche, die auch gern mal Werkzeug in die Hand nehmen.

  4. #14
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    2.178

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?

    Seit etwa einem Viertel Jahr beobachte ich auch vermehrte Aggressionen bei Anderen.
    Meine Antwort darauf: erhöhte Vorsicht beim Fahren meinerseits.

    Selber lasse ich meinen Ärger (den es auch öfters gibt) nicht überhand nehmen bis zu Aggressionen.
    Rumfuchteln, brüllen oder Vogel zeigen erspar ich mir auch dann wenn mein begründeter Ärger heftig ist.
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T. Fotos vom T4:
    https://photos.app.goo.gl/K3mR9EUChanYNtxb8

  5. #15
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.863

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?

    Hab ich es doch geschafft bei einigen hier mit meiner Ehrlichkeit Aggressionen zu Erzeugen,
    dabei halte ich mich doch mit meinem >3,5ter nur an die Vorschriften, auf BAB nur 100km/h und auf Landstraßen 80Km/h und bei meinem 24" Faltrad geht ohne Motor auch nicht mehr als 15 km/h - und darüber regen sich dann die "Schnellfahrer" auf, habt ihr keine Klingel? - dann lasse ich euch auch vorbei
    Schöne Grüße
    Volker

  6. #16
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.075

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?

    Wenn ich mich über alles aufregen würde, was mir so begegnet, hätte ich bei meinem Außendienstjob schon einen Herzinfarkt.
    Ich rege mich nur auf, wenn ich, oder der andere sich selber, gefährdet werden.

    Insbesondere wenn sich Fahrradfahrer durch ihre Kamikazi Fahrten selber gefährden, werde ich grantig. Denn wenn du so einen Fahrradfahrer umbockst, bekommst du vor Gericht auch noch eine Mitschuld, weil du ein größeres Gefährdungspotential darstellst.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    665

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Hab ich es doch geschafft bei einigen hier mit meiner Ehrlichkeit Aggressionen zu Erzeugen,
    dabei halte ich mich doch mit meinem >3,5ter nur an die Vorschriften, auf BAB nur 100km/h und auf Landstraßen 80Km/h und bei meinem 24" Faltrad geht ohne Motor auch nicht mehr als 15 km/h - und darüber regen sich dann die "Schnellfahrer" auf, habt ihr keine Klingel? - dann lasse ich euch auch vorbei
    die WoMo Geschwindigkeiten stören mich überhaupt nicht. Ist halt vom Gesetzgeber so gewünscht. Aber am Rhein braucht es keinen Motor um schneller wie 20 oder 25 zu fahren. Die Klingeln sind aber inzwischen so bescheiden das ich über eine 3 Klang Fanfare nachdenke
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  8. #18
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    205

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?

    Zitat Zitat von AlterHans Beitrag anzeigen
    Seit etwa einem Viertel Jahr beobachte ich auch vermehrte Aggressionen bei Anderen.
    Interessant. Ich habe - gerade mit Beginn der Corona-Krise - das Gegenteil erlebt: Autofahrer, die bei uns mit 50 Sachen in den Ort einfahren statt der üblichen 70, obwohl sie weiter vorne gar nicht im Stau stehen werden. Und die Radfahrer mit ordentlichem Seitenabstand überholen, oder bei Engstellen auch mal drauf verzichten. Und überhaupt mehr Leute, die auch mal das Fahrrad benutzen. Und damit auch mehr nützliche Perspektivwechsel ... wer "Die Radfahrer" als Kategorie benutzt, sollte vielleicht mal zur MPU.

    Gruss Manfred
    http://www.mobildomizil.de - meine Seiten für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, vornehmlich solche, die auch gern mal Werkzeug in die Hand nehmen.

  9. #19
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    390

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?

    Schön finde ich an diesen Diskussionen hier und anderswo, dass viele Fehler im Straßenverkehr erkannt sind ... die aber offensichtlich nur die anderen machen. Bei manchen wird dann sogar noch der erschreckende Hang zum Disziplinieren oder der Selbstjustiz offenbar.

    Wie wäre es denn mit Toleranz, dazu noch ein bisschen Selbstreflexion, schon hat man Verständnis für andere und kann Fehler verzeihen. Denn wer im Glashaus sitzt (wovon sich wohl niemand frei sprechen kann) ...

    Das gilt natürlich auch für diejenigen die Fehler machen. Man kann dabei drei Arten der Fehlerkultur beobachten:

    Der Aggressive. Der häufigste Typus und in aller Regel Männer. Er hupt zurück, brüllt im Auto herum und übt sich in Gebärdensprache, wenn er gerade jemandem die Vorfahrt genommen hatte und von dem erschrockenen "Gegner" angehupt wurde.
    Der Ignorant. Er, nein besser sie - meistens trifft das auf Frauen zu - würde sich am liebsten unsichtbar machen, guckt stur gerade aus und zerquetscht dabei das Lenkrad in den Händen.
    Der Gentleman. Sehr selten anzutreffen. Er hebt einfach entschuldigend die Hand und bekommt - man soll es kaum glauben - in nicht wenigen Fällen die gleiche Geste zurück.

    Preisfrage: wer ist der Souveränste und wem würdet ihr am liebsten begegnen ... statt so in den Wald hineinzurufen, wie es herausschallt?
    Saluto
    Thomas-Hagen

  10. #20
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    2.178

    Standard AW: Aggressionen im Straßenverkehr. Könnt ihr damit umgehen?

    Zitat Zitat von fschuen Beitrag anzeigen
    Interessant. Ich habe - gerade mit Beginn der Corona-Krise - das Gegenteil erlebt: Autofahrer, die bei uns mit 50 Sachen in den Ort einfahren statt der üblichen 70, obwohl sie weiter vorne gar nicht im Stau stehen werden. Und die Radfahrer mit ordentlichem Seitenabstand überholen, oder bei Engstellen auch mal drauf verzichten. Und überhaupt mehr Leute, die auch mal das Fahrrad benutzen. Und damit auch mehr nützliche Perspektivwechsel ... wer "Die Radfahrer" als Kategorie benutzt, sollte vielleicht mal zur MPU.

    Gruss Manfred
    Am Anfang der Krise ab Anfang März hab ich auch eine gute Beruhigung im Strassenverkehr beobachtet. Das hat sich dann etwa seit Mai/Juni geändert ins Gegenteil.
    Immer noch richtig, auch von mir beobachtet, ist das höflichere Verhalten gegenüber Radfahrern wenn sie überholt werden. Darüber habe ich mich gefreut.

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Schön finde ich an diesen Diskussionen hier und anderswo, dass viele Fehler im Straßenverkehr erkannt sind ... die aber offensichtlich nur die anderen machen. Bei manchen wird dann sogar noch der erschreckende Hang zum Disziplinieren oder der Selbstjustiz offenbar.

    Wie wäre es denn mit Toleranz, dazu noch ein bisschen Selbstreflexion, schon hat man Verständnis für andere und kann Fehler verzeihen. Denn wer im Glashaus sitzt (wovon sich wohl niemand frei sprechen kann) .
    Richtig, aber danach hatte Sven nicht gefragt.

    Dass ich durch nicht allzu schnelles Fahren selber Aggressionen auslöse weiss ich. Deshalb lasse ich gerne überholen sooft es möglich ist. ZB rechts ranfahren bei Gelegenheit.
    Ich rede hier von meiner ländlichen Heimat speziell bezüglich Fahren auf schmalen kurvigen Landstrassen (5,50 mbreit) wo ich meist max. gut 80 km/h (nach Navi) fahre.
    Die vollbeladenen Kiessattelzüge kommen da kaum langsamer entgegen. Begegnung mit ca 50 cm Abstand bei ca. 160 km/h Differenzgeschwindigkeit (ist unangenehm).

    Hab ich gelegentlich offensichtlichen Mist gemacht beim Autofahren dann entschuldige ich mich mit Handzeichen. (OT)
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T. Fotos vom T4:
    https://photos.app.goo.gl/K3mR9EUChanYNtxb8

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit Wasser auf Tour sparsam umgehen?
    Von MobilLoewe im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 12.01.2020, 13:11
  2. Medikamente im Straßenverkehr
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2019, 21:01
  3. Könnt ihr Euch noch erinnern?
    Von ebi1 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.10.2018, 18:46
  4. Der holländische Griff - Augen auf im Straßenverkehr!
    Von KudlWackerl im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2017, 11:01
  5. Recht(e) im Straßenverkehr
    Von womofan im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.12.2015, 21:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •