Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.438

    Standard Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    Erinnert ihr euch noch an legendäre Wohnmobile oder Basiswagen, die ihr hattet oder euch den Hals danach verenkt habt.
    Warum? Was hat euch gefallen, was war an denen so besonders?
    Geschichten?

    Gerne gucken wir doch Bilder.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  2. #2
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.942

    Standard AW: Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    Ja, und verwünschte den Tag wo ich 'ema' abgegeben habe. Sie war schön grün, gut 25Jahre alt und hatte fast 20.000km runter. Im Winter war es sau kalt,aber im Sommer ohne Dach auf dem FH einfach spitze

    Gesendet von meinem SM-A505FN mit Tapatalk
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  3. #3
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.479

    Standard AW: Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    Ja, ich trauere auch meinem ersten PKW hinterher:

    Ein Renault R4. Schon die 26 PS Version.

    Der sprang an, wenn ich ihm den Schlüssel nur zeigte, lief fast 110. Rücklichtglas kostete 3,50 DM. Auspuff (das lange Rohr vom Radkasten vorn bis kurz vor das Hinterrad) 25,-- DM ohne den Schalldämpfer im Radkasten / der kostete auch noch mal 35,-- DM. Wenn er mal nicht richtig lief, konnte sogar ich den Motor einstellen per Dreh an der Gemisch- und der Standgasschraube am Vergaser. Zündung einstellen konnte ich auch. Zugunsten der "Leistung" immer leicht zu früh. Ob´s was gebracht hat, weiss ich nicht. Damals habe ich damit angegeben. Sogar ein Öltemperaturmesser hatte ich eingebaut. Nicht, daß der noch aufgrund meiner Heizerei überhitzte.

    Durchgerosteter Unterboden war auch kein Problem. Den konntest Du in 2 Teilen (die konnte man zusammenrollen und unterm Arm mitnehmen) bekommen und jeder Kumpel mit rudimentären Schweisskenntnissen hat ihn Dir unters Auto gebraten. Gekostet hat das auch nur ein paar DM.

    Der hatte sogar noch einen Sprithahn im Fahrerfußraum.

    Das zeitliche gesegnet hat er, als der linke hintere Radträger (das war so ein Hohlkörper aus Blech) aufgrund von Rost brach.

    Das waren noch Zeiten........

    Gut, daß das vorbei ist.


    Gruß

    Frank

  4. #4
    Ist öfter hier   Avatar von Fazerfahrer
    Registriert seit
    19.10.2019
    Ort
    Thalmässing
    Beiträge
    77

    Standard AW: Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    So sah das Fahrzeug meiner ersten Wohnmobilreise zusammen mit meinen Eltern 1978 aus. Es war ein Mietmobil mit welchem wir damals auf eine dreiwöchige Tour ab Johannesburg durch Südafrika gestartet sind. Das war noch reichlich Abenteuer und wenig Luxus.

    Das Bild ist allerdings erst 2018 in De Kelders entstanden, als ich ein baugleiches Modell aus 1977 entdeckte.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	832AB409-B6D5-4A88-95A5-3D04F702678E.jpg 
Hits:	0 
Größe:	54,8 KB 
ID:	34523  
    Gruß Thorsten, der Neuling.

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von paul1973
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    435

    Standard AW: Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    Zitat Zitat von Fazerfahrer Beitrag anzeigen
    So sah das Fahrzeug meiner ersten Wohnmobilreise zusammen mit meinen Eltern 1978 aus. Es war ein Mietmobil mit welchem wir damals auf eine dreiwöchige Tour ab Johannesburg durch Südafrika gestartet sind. Das war noch reichlich Abenteuer und wenig Luxus.

    Das Bild ist allerdings erst 2018 in De Kelders entstanden, als ich ein baugleiches Modell aus 1977 entdeckte.
    vielleicht ist euer Mietwagen mittlerweile in Deutschland angekommen https://www.facebook.com/VW-T2-Jurge...6959178538505/

  6. #6
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.860

    Standard AW: Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    Was war z.B. an Wohnmobilen früher besser ?
    Mir fällt da eigentlich nichts ein.
    An mein erstes Auto erinnere ich mich noch gut, aber nicht gern. Das war ein NSU Prinz 2E, Baujahr 1960, von mir gekauft 1964 mit 51000 Kilometern für 1400 D-Mark, verschrottet 1967 mit 117000 Kilometern. Da war die Kiste fertig, wirklich fertig, verschlissen, durchgerostet war sie schon früher.
    Aber die Frage bezieht sich wohl auf Wohnmobile.
    Wenn jemand alte Wohnmobile und andere Campingfahrzeuge gern sehen will empfehle ich einen Besuch im Erwin-Hymer-Museum in Bad Waldsee.
    Ist überhaupt nicht Hymerlastig und es wird sehr vieles aus der Campingwelt vergangener Tage gezeigt.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  7. #7
    Ist öfter hier   Avatar von Fazerfahrer
    Registriert seit
    19.10.2019
    Ort
    Thalmässing
    Beiträge
    77

    Standard AW: Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    Zitat Zitat von paul1973 Beitrag anzeigen
    vielleicht ist euer Mietwagen mittlerweile in Deutschland angekommen https://www.facebook.com/VW-T2-Jurge...6959178538505/
    Vielen Dank für den Hinweis ��
    Gruß Thorsten, der Neuling.

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    665

    Standard AW: Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    Ich kann mich Frank nur anschließen. Hatte einen Baujahr 71. umgebaut auf 12V, Ein Wischer vom Käfer als Heckwischer eingebaut. Schalensitze vom R5 Turbo. Lüftung über eine von Hand zu bedienende Klappe und die Öffnung zum Ankurbeln war auch noch in der Stoßstange. Damals mehrfach verflucht. Aber unterm Strich ein Reperaturfreundliches Auto. Wagenheber im Fußraum? Egal, reperaturblech. Hinterachse losgerissen. Egal. Für einen Appel und ein Ei repariert. Heute muss man beim Modus von unserem Jüngsten die Stoßstange abbauen um eine Birne zu wechseln.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  9. #9
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    2.028

    Standard AW: Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    Moin


    Den Kopf gedreht habe ich für die Clou von N&B und auch für den James Cook (späte Modelle der ersten Baureihe) sowie für manche Modelle von RMB (vorher Arnold) und Vario (die hatten auch mal kleinere Fahrzeuge).

    Die häufig dunkle Inneneinrichtung der Clou war aber nicht meins, die Preise auch nicht, und eher sinnfrei Kombinationen (670er Alkoven auf VW LT35 statt 45/50/55) zum Aufhübschen des Grundpreises standen auch in deren Listen.

    Der JC war auch zu teuer, 88 TDM war 1992 ja schon ein Wort für einen schmalen Kastenwagen. 1994 bin ich damit 2 Wochen durch Schottland gekurvt, gekauft habe ich den nie, wenn es 1999 auch mal Thema wurde.

    Der hier aus der Mottenkiste geholte R4 (74er) war auch meine erste Rettung aus dem dörflichen OFF, wenn auch eher im Car-Sharing-Modell sprich einer von Papas Werkstattwagen. Das Auto fuhr (meistens), es regnete nicht hinein und war ja ganz praktisch. Als Alltagsauto hätte heute gern etwas anderes, schon ob der für mich etwas knapp dimensionierten vorderen Sitze. Danach kam ein 2 CV 6 (die 78er - Version mit nur 25 PS trotz großer <hüstel> Maschine), ja mit Rolldach (bei Regen nicht dicht, wenn man Waschwasserzusätze nutzte und bei richtig Wärme löste sich die Verklebung seitlich), im Alltag mit 20-30tkm p.a. aber manchmal nervig. Aber auf dem Dorf darfst nicht zu anspruchsvoll sein, wenn mal raus willst Als Viertwagen heute vielleicht ? Hm ...

    So ein leicht rundes Wunschmodell einer Marke mit P... und einer dreistelligen Zahl hatte ich auch, der war nur zwei Jahre da, also nicht lang genug um wirklich für Probleme zu sorgen. Als ich den als Nachfolger des BMW andeutete, wollte mich meine Frau in Behandlung schicken. Ich konnte es noch vermeiden, sie musste mich irgendwie missverstanden haben, und habe den Peugeot 205 dann gekauft

    Gerne zurück denke ich an meinen 91er W124, auch wenn es nur ein 200E mit Schaltgetriebe war

    Gute Fahrt

    Mfg
    K.R.

  10. #10
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.268

    Standard AW: Früher war alles besser oder Klassiker, die es nicht mehr gibt.

    Hallo, hab hier etwas, was ich vor einigen Jahren bei unserer Elbe-Radtour sahen.

    Marke "Orion" Bj.: ? mindest älter 30 Jahre, da damals( 2014 ) schon mit "H"-Kennzeichen. Wenn ich richtig sehe, ist das Teil auf MB aufgebaut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2597-1.jpg 
Hits:	0 
Größe:	57,6 KB 
ID:	34564


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2601-1.jpg 
Hits:	0 
Größe:	66,0 KB 
ID:	34565

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2602-1.jpg 
Hits:	0 
Größe:	73,4 KB 
ID:	34567
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)
    Von Santana63 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.11.2019, 21:22
  2. War früher alles besser?
    Von MobilLoewe im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.04.2017, 18:06
  3. Calira (Trautmann) gibt es nicht mehr - was nun?
    Von BeOCeKa im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.03.2015, 19:59
  4. Rall Wohnmobile Sindelfingen gibt es nicht mehr
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 15:42
  5. Wählen gehen oder nicht? Mehr Demokratie wagen?
    Von grschwarz im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 18.02.2014, 11:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •