Seite 6 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77
  1. #51
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Good Posting!!

  2. #52
    Stammgast  
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    772

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen

    Diese "Anderen" sehen es durch ihre eigene Brille. Sie laufen nicht in meinen Schuhen. Darum ist niemand berechtigt, den Lebensstil eines "Anderen" irgendwie zu beurteilen.

    So schauts aus!
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  3. #53
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Frank und Anne und Manfred und....

    Ich habe explizit von mir gesprochen:

    Aber irgendwie kommt mir da meine schwäbische Herkunft in die Quere, die mich mahnt auf dem Teppich zu bleiben und mal mit dem zufrieden zu sein, was man hat.
    Von irgendwelchen "Anderren" war nicht die Rede. "Öfter mal was neues" ruft bei mir ein Synonym für eine verbreitete Ex und Hop-Mentalität herbei. Sei es bei Klamotten, Handys oder nun auch Womos? Dafür stellen sie doch einen zu großen, auch ideellen Wert dar. Ich verbinde mit dem Gefährt viele schöne Momente. Wechsle ich das Mobil, so geht ein kleines Stück davon mit.
    Im Übrigen haben wir das erste eigene Mobil auch nach dreieinhalb Jahren getauscht. Die Jungs wollten nicht mehr mit, wir wussten was wir wollen und haben es bekommen. Ende der Geschichte.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  4. #54
    Stammgast  
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    772

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Steffen, ich hatte die Zustimmung zu Franks Beitrag auch nicht so gemeint! Deinen Beitrag hab ich so verstanden wie du es meintest, denke ich zumindest! Mir gehts bzw. uns gehts übrigens ähnlich... wie ich schon schrieb müssten da jetzt gravierendere Dinge passieren um das Mobil nach zwei oder drei Jahren schon wieder zu tauschen. Jeder wie er mag .
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  5. #55
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Ich habe explizit von mir gesprochen:

    Gruß
    Steffen
    Steffen, was immer du (und natürlich auch andere) mit ihren Wohnmobilen aus objektiven und subjektiven Gründen tun, kann ich zur Kenntnis nehmen aber es steht mir nicht zu dies zu kommentieren oder schlimmer noch zu kritisieren. Bestenfalls kann ich mein eigenes Verhalten kritisch hinterfragen....

    Deswegen kann hinsichtlich der Neu/Ersatzbeschaffung eines WoMo jeder tun was er gerne möchte. Und zwar ohne mein dummes Geschwafel.

    Ich wünsche jedem mit altem oder neuen WoMo grandiose Reisen!

  6. #56
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.995

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    ... "Öfter mal was neues" ruft bei mir ein Synonym für eine verbreitete Ex und Hop-Mentalität herbei. Sei es bei Klamotten, Handys oder nun auch Womos? Dafür stellen sie doch einen zu großen, auch ideellen Wert dar. Ich verbinde mit dem Gefährt viele schöne Momente. Wechsle ich das Mobil, so geht ein kleines Stück davon mit. ...
    Allerdings trifft bei schnellen Wechsel von Wohnmobilen ex und hopp nicht zu, der nächste Besitzer pflegt und hält das Mobil aus zweiter Hand in Schuss, bis er es in dritte Hand weiter reicht, der das Schätzchen liebevoll aufmöbelt.

    Den ideellen Wert von Wohnmobilreisen verbinde ich nicht mit einem bestimmten Mobil. Aber jede Jeck is anders...

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (30.07.2020 um 19:54 Uhr) Grund: Korrektur
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  7. #57
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Ups - da habe ich ja etwas Staub aufgewirbelt mit meinen spontanen Gedanken zum Womoshopping.

    Deswegen kann hinsichtlich der Neu/Ersatzbeschaffung eines WoMo jeder tun was er gerne möchte. Und zwar ohne mein dummes Geschwafel.
    Stimmt - und daher hoffe ich, dass niemand deswegen wegen mir ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn er einen Showroom beim Händler betritt.

    Bevor wir unser erstes eigenes Mobil gekauft haben, sind wir insgesamt vier verschiedene Leihmobile gefahren. Familienbedingt alles Alkoven mit Stockbetten im Heck außer dem ersten, einem Nugget mit Hochdach. Der hat zumindest schon mal die Erkenntnis gebracht, was wir nicht wollten. Als wir schließlich unser erstes eigenes (gebrauchtes) Alkovenmobil gekauft haben, war das für die damalige Besatzungkonstellation die beste Lösung. Dumm nur, dass wir uns so spät zum Kauf entschlossen haben, sonst hätten wir damals schon länger Freude an unserem Nasenbär gehabt. Aber als Steinbock neigt man ja nicht unbedingt zur Spontanität. Als dann schließlich klar wurde, dass die Stammbesatzung nur noch aus zwei Bestagern bestehen wird, hatten wir unsere Anforderungsliste schon in der Hosentasche. Vielleicht haben wir einfach Glück gehabt, dass so gut wie alle unsere Erwartungen bei unserem ersten Neukauf erfüllt wurden und wir mit dem Exsis einfach glücklich sind. Ergo gibt es, jetzt nach gut drei Jahren, keinen Grund was zu ändern.
    Vielleicht ist das die Essenz meiner Gedankenspiele, dass man sich erstens vor dem Kauf wirklich gründlich und ehrlich Gedanken machen sollte welche Anforderungen erfüllt werden müssen und sich dabei nicht von jeder Modeschöpfung der Hersteller blenden zu lassen. Zweitens, beim Auftauchen der ersten Problemchen nicht voreilig zum Umtauschschalter zu rennen, sondern Mobil und Händler genügend Bewährungsfrist zuzugestehen. Bis zum süßen Ende oder wenn dann richtig.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  8. #58
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.141

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Zitat Zitat von ManfredK Beitrag anzeigen
    Steffen, was immer du (und natürlich auch andere) mit ihren Wohnmobilen aus objektiven und subjektiven Gründen tun, kann ich zur Kenntnis nehmen aber es steht mir nicht zu dies zu kommentieren oder schlimmer noch zu kritisieren. Bestenfalls kann ich mein eigenes Verhalten kritisch hinterfragen....
    Meinst Du das allgemeingültig oder nur in Bezug auf Wohnmobile?

    Verstehe ich das richtig;
    Wir sollen alles kommentar- und kritiklos zur Kenntnis nehmen?

    Schon das zitierte Antwortschreiben stellt eine Kritik dar.

    Nein, wer etwas "produziert" muss mit Kommentar und Kritik leben können.

    Gruß Hans



    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  9. #59
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Zitat Zitat von Lucky10 Beitrag anzeigen

    Verstehe ich das richtig;
    Hans keine Ahnung wie du das verstehst - wie ich es meine hab ich geschrieben. Und zwar im Kontext WoMo neu beschaffen oder nicht. So zumindest dieser Thread hier.

  10. #60
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    .....Vielleicht ist das die Essenz meiner Gedankenspiele, dass man sich erstens vor dem Kauf wirklich gründlich und ehrlich Gedanken machen sollte welche Anforderungen erfüllt werden müssen und sich dabei nicht von jeder Modeschöpfung der Hersteller blenden zu lassen. ....

    Gruß
    Steffen
    Steffen ich glaube das WoMo-Neulinge damit hoffnungslos überfordert sind.

    Baue das erste Haus für deinen Feind,
    das zweite Haus für deinen Freund,
    das dritte Haus für dich selbst.

    Diesen Spruch würde ich auch für WoMo gelten lassen

Seite 6 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 05.10.2017, 21:11
  2. Öfter mal was Neues ...!
    Von Taunuscamper im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2017, 17:59
  3. Osterverkehr Stau ohne Ende oder Spaß
    Von willy13 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 12:08
  4. Der Neue, der jetzt öfter kommt
    Von vorzelt im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 16:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •