Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 77
  1. #11
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.500

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Wie es uns gerade in den Sinn kommt (und zum Kontostand passt).

    Früher war ich Dienstwagenfahrer (bei einem KFZ-Hersteller) und habe alle 6 Monate was Anderes gefahren. So, dachte ich, geht es weiter mit unseren Privatfahrzeugen. Vielleicht mit einer Verdoppelung der Gebrauchsdauer?

    Seit 10 Jahren fahren wir nun den gleichen Diesel-Kombi, der jetzt, diesen Monat, 300.000 auf der Uhr hat. Irgendwie hat es nie gepasst und die Lust für was Neues hat gefehlt.

    Mal war ein Ferienhaus (im Gegenwert für einen schönen Diesel-Kombi) wichtiger, dann Dies, dann Jenes, dann ein Kastenwagen für unsere Reisen.

    Der ist nun auch schon 4 Jahre alt und hat 75.000 km auf der Uhr. An einen Wechsel ist nicht gedacht. Das kann sich ändern, wenn wir unser derzeitiges Projekt beendet haben.

    Wer weiss? Es wäre langweilig, wenn die Pläne für die nächsten Jahre schon jetzt unverrückbar fest sind.


    Gruß

    Frank

    PS: Ich kann Bernd verstehen. Es ist auch völlig seine Sache. Hauptsache es macht Spaß.

  2. #12
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.046

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    Sorry Bernd,
    ging es hier um Dich?
    Werner hat zwar nicht meinen Namen erwähnt, aber der Bezug war eindeutig.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  3. #13
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Zwischen Stuttgart und Schwarzwald
    Beiträge
    111

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Ein neues Wohni kaufen und einrichten ist ja wie ein kleiner Umzug. Ihr kennt ja sicher das Sprichwort "Dreimal umgezogen ist wie einmal abgebrannt". Zweimal mussten wir in den letzten 33 Jahren schon "umziehen" wegen Wasserschadens. Seitdem keine Plattenbauten mehr, sondern Blech außen rum. Wir wussten aber immer, welcher Grundriss und welche Ausstattung uns taugt, deshalb kam nie der Wunsch auf, das Fahrzeug nach kurzer Zeit wieder abzugeben.

    LG
    Gisi

  4. #14
    Kennt sich schon aus   Avatar von 28868
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    153

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Eigentlich wollten wir ein neues Mobil in Auftrag geben. Viele Gespräche mit Aufbauern, ausloten der Wünsche, Erwartungen, Machbarkeiten und nicht zuletzt der zu bindenden fianziellen Mittel haben uns - nach fast 12 Monaten Planungszeit - von einem Neubau abgebracht.
    Der Fuso macht und kann alles was wir benötigen, die Bocklet-Kabine ist für die Ewigkeit. So wird es jetzt ein Neuausbau, nach unseren Bedürfnissen. Umgestzt wird von einem kleinen, örtlichen Schreinereibetrieb verwirklicht wird. Zu einem bruchteil der Kosten eines neuen Mobils.
    Insofern wird der "white scout" uns auch noch weitere 10 Jahre begleiten
    Besten Gruß
    28868 (Heiko)


    PS: Meine Beiträge können Ironie, Sarkasmus und schwarzen Humor beinhalten, wer damit nicht umgehen kann sollte diese, meine Beiträge einfach überlesen

  5. #15
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.879

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Die Fahrzeuge die ich derzeit besitze könnten leicht bis zu meinem (hoffentlich nicht bitteren) Ende ausreichen. Ob es noch mal was neues gibt kann ich wirklich nicht sagen. Es ist alles auch eine Frage des Geldes, als Rentner und jemand der seine Nachkommen zu Lebzeiten großzügig bedacht hat muß man haushalten. Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich nicht geglaubt dass ich mir nochmal ein neues Motorrad kaufe, 2 Wochen später hatte ich eins. Bei den Autos passiert das nicht, die sind inzwischen zu teuer wenn man gewisse Ansprüche stellt, für den zu ersetzenden Gebrauchtwagen (Diesel) bekommt man zu wenig. Der Suzuki Jimny ist 14 Jahre alt und sollte sein 20. Lebensjahr in meinem Besitz noch schaffen. Und beim Wohnmobil ? In unser derzeitiges habe ich einiges an Einbauten gesteckt, das würde beim Verkauf den Wert nicht wesentlich erhöhen. Ausserdem sind wegen Corona die Nutzungsmöglichkeiten auf schwer absehbare Zeit stark eingeschränkt. Das motoviert zumindest mich nicht zu einem Neuerwerb.
    Als ich noch jünger war und gutes Geld verdient habe gab es öfter mal was neues, Auto, Motorrad, Wohnmobil, Motorrad, alles was ein Mann so braucht. Motorräder besaß ich bisher in Folge 14 Stück.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    428

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Weil ich gerade nicht ans Mobil komme, hab ich mir überlegt, noch ein zweites anzuschaffen. Bis das, das ich gerne hätte, geliefert werden kann, kann ich aber auch wieder reisen. Also warte ich. Wenn es aufs „bittere Ende“ zugeht, wird vermutlich nochmals gewechselt, nen LKW möchte ich in Europa nicht fahren.

    Bernds Wechseleien finde ich keineswegs spannend. Eher unterhaltsam und lustig. Es ist ein Schema zu erkennen, und ich bin gespannt, wie es diesmal abläuft. Ist so ähnlich wie ne Fernsehserie.

    Grüße
    Ebi

  7. #17
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.879

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Zitat Zitat von Ebi2 Beitrag anzeigen
    Weil ich gerade nicht ans Mobil komme, hab ich mir überlegt, noch ein zweites anzuschaffen. Bis das, das ich gerne hätte, geliefert werden kann, kann ich aber auch wieder reisen. Also warte ich. Wenn es aufs „bittere Ende“ zugeht, wird vermutlich nochmals gewechselt, nen LKW möchte ich in Europa nicht fahren.

    Bernds Wechseleien finde ich keineswegs spannend. Eher unterhaltsam und lustig. Es ist ein Schema zu erkennen, und ich bin gespannt, wie es diesmal abläuft. Ist so ähnlich wie ne Fernsehserie.

    Grüße
    Ebi
    Bei dem favorisierten Hersteller war die bisherige Wandlungshäufigkeit sehr hoch.
    Ich hatte 3 Fahrzeuge von Hymer, nach den Erfahrungen die ich mit diesem Hersteller und hauptsächlich mit einem Händler gemacht habe wird es garantiert kein viertes mehr geben.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  8. #18
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    696

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Hallo.
    hoffe das unser erstes eigenes Womo bis zum bitteren Ende durchhält.
    Überlegt habe ich mir schon etwas neueres zuzulegen, nur war mir der Mehrwert es nicht wert.

    Gruß Rolf

  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von 28868
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    153

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Bei dem favorisierten Hersteller war die bisherige Wandlungshäufigkeit sehr hoch.
    Ich hatte 3 Fahrzeuge von Hymer, nach den Erfahrungen die ich mit diesem Hersteller und hauptsächlich mit einem Händler gemacht habe wird es garantiert kein viertes mehr geben.
    Vielleicht ist es ja genau das was unser Bernd braucht
    Bernd scheint da aus anderem Holz geschnitzt als du...
    Besten Gruß
    28868 (Heiko)


    PS: Meine Beiträge können Ironie, Sarkasmus und schwarzen Humor beinhalten, wer damit nicht umgehen kann sollte diese, meine Beiträge einfach überlesen

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.046

    Standard AW: Bis zum bitteren Ende oder öfter mal was Neues?

    Ich hatte vier Hymer, zwei gut, zwei Rückabwicklung des Kaufvertrages. Eine Chance noch...

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 05.10.2017, 21:11
  2. Öfter mal was Neues ...!
    Von Taunuscamper im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2017, 17:59
  3. Osterverkehr Stau ohne Ende oder Spaß
    Von willy13 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 12:08
  4. Der Neue, der jetzt öfter kommt
    Von vorzelt im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 16:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •