Seite 3 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 150
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.147

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Ich würde mir einen gebrauchten Bus der Midi Klasse kaufen,8,50 m lang und den ausbauen lassen.Diese Busse gibt es als ehemalige US-Schulbusse bei den Steel-Buddies zu kaufen,ca.18000.- EUR,da bleibt reichlich über für einen Ausbau nach eigenen Wünschen.Gewichtsprobleme sind dann auch kein Thema mehr und die großvolumigen Motoren fast ohne Elektronik sind zwar nicht gerade sparsam aber sehr zuverlässig,die Fahrzeuge haben eine Allison Wandlerautomatik verbaut,was will man mehr.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  2. #22
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.075

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Einen Vorschlag hätte ich auch noch, ein typisches Familienmobil. Stockbetten (das untere kommt raus für die Heckgarage) und Alkoven. Das mit der normalen Dinette wäre dann zwar keine Hecksitzgruppe aber ohne Drehsitze und Bettenbau. Walters Idee finde ich aber auch sehr smart. Doch zwei Kastenwagen nach der Trennung, ob da das Budget reicht...
    Aber Bernd, du bleibst dir ja in so fern treu, das du alle 2 Jahre was neues haben möchtest. .
    Du weißt ja, wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung.
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    665

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Hätten wir doch einen Tipp trött aufgemacht

    einzige Lösung die ich sehe: 2 kleine Wohnmobile oder als Plan B: ein Teardrop Anhänger im Schlepp.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  4. #24
    Stammgast   Avatar von custom55
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Im Dreieck M-A-IN
    Beiträge
    1.115

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Einfach ein Vorhang zwischen die Einzelbetten im Alkoven einbauen.
    Problem gelöst.


    Gruß Jürgen


    Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
    Leergew. incl. Zub. 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder +ca. 50 KG Sportausrüstung
    für uns perfekt, so groß wie nötig, so klein wie möglich

  5. #25
    Stammgast   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    665

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Ich würde mir einen gebrauchten Bus der Midi Klasse kaufen,8,50 m lang und den ausbauen lassen.Diese Busse gibt es als ehemalige US-Schulbusse bei den Steel-Buddies zu kaufen,ca.18000.- EUR,da bleibt reichlich über für einen Ausbau nach eigenen Wünschen.Gewichtsprobleme sind dann auch kein Thema mehr und die großvolumigen Motoren fast ohne Elektronik sind war nicht gerade sparsam aber sehr zuverlässig,die Fahrzeuge haben eine Allison Wandlerautomatik verbaut,was will man mehr.

    Gruß Arno
    bitte nicht Bernd bei den Steelbuddies. Das endet in einer Katastrophe und versaut mir nur die Staffel.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  6. #26
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    1.075

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Doch, einen hab ich noch, Kawa mit Hubdach oder Womo mit Dachzelt.

    @ Saju, größer als die "Katastrophen" die sie schon haben kann es doch gar nicht werden und wir hätten noch etwas zu lachen ;-(
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    665

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Der Löwe kann doch die Amphibie übernehmen. Steht aktuell in Bad Honnef. Oder den Centurio. Der hat sogar E Antrieb. Damit wäre er uns allen 4-5 Schritte voraus.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  8. #28
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.958

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von custom55 Beitrag anzeigen
    Einfach ein Vorhang zwischen die Einzelbetten im Alkoven einbauen.
    Problem gelöst.
    Habe ich sogar überlegt, aber wegen Midi Heki und Baldachin schwierig umzusetzen und letztlich verworfen.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  9. #29
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.958

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Danke für die die weiteren "netten" Vorschläge, aber Budget und Reisegewohnheiten passen da nicht zusammen.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  10. #30
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.958

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von Sparks 2 Beitrag anzeigen
    Einen Vorschlag hätte ich auch noch, ein typisches Familienmobil. Stockbetten (das untere kommt raus für die Heckgarage) und Alkoven. Das mit der normalen Dinette wäre dann zwar keine Hecksitzgruppe aber ohne Drehsitze und Bettenbau. ...
    So ein Mobil haben wir in der Familie, ein Forster Alkoven 699 VB. Hühnerleiter in den Alkoven und in das obere Heckbett. Unbequeme Dinette, Füße hochlegen nicht vernünftig möglich. Haben wir ausgeschlossen. Ein Alkovenmobil ist mit der Hecksitzgruppe "gestorben".

    Ein VI kommt aus verschiedenen Gründen nicht in Frage. Ein Kastenwagen ist genauso ausgeschlossen. Aber man soll ja niemals nie sagen.

    Eine Möglichkeit wäre ein Hymer LM-T 580. Hier schreibt jemand mal euphorisch, mal differenziert. https://drauzzen.de/testfahrt-hymer-...d-modell-2019/

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (27.07.2020 um 22:32 Uhr) Grund: Nachtrag
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


Seite 3 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?
    Von RJung im Forum Reisemobile
    Antworten: 1052
    Letzter Beitrag: 16.06.2020, 21:55
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.01.2020, 15:12
  3. Eine Alternative zur Hecksitzgruppe?
    Von Gehardo im Forum Reisemobile
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.03.2019, 10:50
  4. www.leben-unterwegs.cm - Vom Leben im Wohnmobil
    Von Carbonunit im Forum Meine Wohnmobil-Website/Blog
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.12.2016, 08:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •