Seite 4 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 150
  1. #31
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.125

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen

    Eine Möglichkeit wäre ein Hymer LM-T 580. Hier schreibt jemand mal euphorisch, mal differenziert. https://drauzzen.de/testfahrt-hymer-...d-modell-2019/

    Gruß Bernd
    Da steht in Sulzemoss ein junger gebrauchter genau zu Deinem VB für den Alpa.

    Gruß Hans

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  2. #32
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.056

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Eine Möglichkeit wäre ein Hymer LM-T 580. Hier schreibt jemand mal euphorisch, mal differenziert. https://drauzzen.de/testfahrt-hymer-...d-modell-2019/

    Gruß Bernd
    Wie löst ihr da das Schlafproblem?

    Hat die Abneigung gegen den integrierten etwas mit der Sicherheit zu tun?

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.438

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Ich würde nun mal eine Kiste mit Queensbett probieren.

    Und wenn ihr einen Kasten nicht völlig ausschließen tut, der Frankia Yukon 7.0 ist einen Versuch wert in der Allradversion. Kannst Du vorsichtshalber bei Kauf direkt in Mobile hämmern. Ich glaube aber, es wäre was.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  4. #34
    Kennt sich schon aus   Avatar von udo2308
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    175

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    So ein Mobil haben wir in der Familie, ein Forster Alkoven 699 VB. Hühnerleiter in den Alkoven und in das obere Heckbett. Unbequeme Dinette, Füße hochlegen nicht vernünftig möglich. Haben wir ausgeschlossen. Ein Alkovenmobil ist mit der Hecksitzgruppe "gestorben".

    Ein VI kommt aus verschiedenen Gründen nicht in Frage. Ein Kastenwagen ist genauso ausgeschlossen. Aber man soll ja niemals nie sagen.

    Eine Möglichkeit wäre ein Hymer LM-T 580. Hier schreibt jemand mal euphorisch, mal differenziert. https://drauzzen.de/testfahrt-hymer-...d-modell-2019/

    Gruß Bernd
    Bernd , wir haben den Hymer M LT 620.
    Der 580 war uns zu klein.
    Mit dem 620 bis jetzt sehr zufrieden.

    Gruß Udo

  5. #35
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.960

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Wie löst ihr da das Schlafproblem?

    Hat die Abneigung gegen den integrierten etwas mit der Sicherheit zu tun?

    Gruß
    Andi
    Andi, erst einmal ist mehr Luft über der Bettdecke und die Seitenfenster sind größer. Wir haben in dem Exsis mit identischen Grundriss keine gravierenden Probleme gehabt. Wenn alle Stricke reißen, dann lässt sich eine Trennung zwischen den Betten besser realisieren.

    Die Sicherheit beim VI spielt sicherlich eine Rolle, ich traue einem Originalfahrerhaus einfach mehr Crash Sicherheit zu. Auch ein Thema, die überstehenden Außenspiegel, ich parke Zuhause auf der linken Seite bis auf wenige Zentimeter ein.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  6. #36
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.960

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Ich würde nun mal eine Kiste mit Queensbett probieren. ...
    Eindeutiges Ausschlusskriterium, zu schmal für zwei "Wühler", oft am Fußende abgerundet.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  7. #37
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.960

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von udo2308 Beitrag anzeigen
    Bernd , wir haben den Hymer M LT 620.
    Der 580 war uns zu klein.
    Mit dem 620 bis jetzt sehr zufrieden.

    Gruß Udo
    Udo, 764 cm Länge bei dem Radstand gefällt mir nicht. Ansonsten vom Platz her top.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  8. #38
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.056

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Auch ein Thema, die überstehenden Außenspiegel, ich parke Zuhause auf der linken Seite bis auf wenige Zentimeter ein.

    Gruß Bernd
    Hm, läßt sich das nicht mit einklappen und einem von oben herabhängenden Seil lösen, oder etwas ähnlichem? Findet man öfters in engen Tiefgaragen mit Kunststoffpollern.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  9. #39
    Stammgast   Avatar von wh1967
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Im Münsterland
    Beiträge
    554

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Schade für euch. Wenn ich das richitg mitbekommen habe seid ihr doch ansonsten bestens zufrieden, oder?

    Auf die Lösung des Problems bin ich mal gespannt. Kannst du ja eigentlich nur mit zwei Schlafzimmern schaffen.
    Ich würde mir die oben schon vorgeschlagene Lösung mit einem festen Vorhang in der Mitte noch mal genaucher anschauen. Lösung ist mit Heki und Baldachin vielleicht nicht einfach. Aber wenn du jetzt zurfrieden bist und ansonsten deutlich mehr Kompromisse eingehen müsstes......
    Gruß

    Holger
    _______________________________________
    www.weglage.org

  10. #40
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.438

    Standard AW: Gibt es ein Leben nach der Hecksitzgruppe?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen

    Klimaanlage und MobilLoewin ist ein Tabuthema.
    Natürlich beißen sich Natur erleben und das Surren künstlich kühler Luft. Aber ganz ehrlich mal aufs Thermometer im Mobil geschaut muss man im Gegensatz zum häuslichen Schlafzimmer in den Monaten ab Juni bis August leidensfähig sein. Ein gut isoliertes Mobil speichert nämlich Wärme auch wenn alle Luken auf sind lange. Und erst weit nach Mitternacht steht 19 Grad auf der Anzeige, wenn draußen schon nur 13 Grad sind. Und die Nächte, wo draußen über 20 Grad sind, die häufen sich in Schland immer mehr. Dazu ist das Schlafzimmer im Mobil im vorderen Bereich immer ein Problem. Im Alkoven staut sich Hitze, im VI findet man immer spärlich isolierte Stirnflächen und die eigene Körperwärme macht bei allem mit. Meine Klimaanlage ist im hinteren Drittel installiert und ich muss abends die Seiten und den Ausströmer zum Wohnbereich schließen, damit der Schlafbereich kühlt. Irgendwann in der Nacht gegen drei oder vier kann man dann ausmachen und die Dachluken aufreißen was aber Licht und Krach macht.

    Das unterschiedliche Schlafverhalten und die Wärmeempfindung kenne ich und auch bei uns zieht die Holde oft um auf die hintere Couch der Hecksitzgruppe. Die ist tiefer und die Luft staut sich wahrscheinlich nicht so. Deshalb ist wahrscheinlich ein Queensbett gar nicht so verkehrt.
    Das Hymermobil, wo Du aber drauf verlinken tust, bietet für mein Verständnis keine besonderen Vorteile für euer Bettprobleme.()

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

Seite 4 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?
    Von RJung im Forum Reisemobile
    Antworten: 1052
    Letzter Beitrag: 16.06.2020, 21:55
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.01.2020, 15:12
  3. Eine Alternative zur Hecksitzgruppe?
    Von Gehardo im Forum Reisemobile
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.03.2019, 10:50
  4. www.leben-unterwegs.cm - Vom Leben im Wohnmobil
    Von Carbonunit im Forum Meine Wohnmobil-Website/Blog
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.12.2016, 08:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •