Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.460

    Standard Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Zuerst einmal möchte ich anregen, ob den Betten nicht gar eine Extrasparte im Forum gehören sollte?
    Oder hab ich was übersehen. Das Bett spielt für viele Wohnmobilisten die größte Rolle im Fahrzeug noch vor Küche und Bad.
    Sehr viele, auch ich früher, fahren viele Meter Schlafzimmer im Vergleich zum Wohnraum.

    Ich habe ein elektrisches Hubbett über dem Fahrerhaus, durch das rausziehen der Fußteile werden zwei großzügige Einzelbetten darauf und auch der Einstieg über eine bequeme Treppe ist bequem. Die Kopfhöhe ist mehr als ausreichend, so dass ich überlege, noch ein Froli System mit Tellerfedern nachzurüsten. Derzeit sind Lattenroste mit den originalen Frankia Matratzen verbaut. Man liegt weich aber gut. Trotzdem klagt die Holde über Hüftschmerz.
    Es gibt die Möglichkeit das Froli mit einer Matte über das Lattenrost zu installieren.
    Dazu liest man auch Kritik, das bei punktueller Belastung die Tellerfeder in großer Anzahl brechen. Sie sind halt aus Plaste und unter dem Dach herrscht Hitze, wenn das Bett hochgefahren ist. Auch brauch ich eine Idee für die Beinteile meines Bettes. Dort müssen die Tellerfedern rausnehmbar sein, beim Einschieben ist kein Platz, sie können aber wie die Matratzenteile auf dem Bett untergebracht werden im Fahrbetrieb.

    Vielleicht hat ja schon jemand gebastelt und Erfahrung damit.
    Und ja, es gibt „Matratzenklaus“ hier im Forum, den ich sehr schätze und eventuell auch dazu konsultiere. Aber da es Froli über die Amazone gibt oder bei Obelix verhökert wird und die Installation eines normalen Bettes in Jotupp sehr einfach aussieht, möchte ich erstmal ein paar Meinungen abwarten.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.065

    Standard AW: Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Sven, die Froli Teller gibt es in verschiedenen Versionen: https://www.froli.com/shop/schlafen-...ettsysteme?p=1 Also schön aufpassen. Meine Frau klagte auch, Klaus hat mich ins Mobil geschickt um die Matratze zu holen. Meine Frau musste sich in bevorzugter Schlafstellung drauf legen, bald war klar, die Wirbelsäule formte sich nicht optimal. Schnell war eine passende Matratze zur Hand, meine Frau war schon beim ausprobieren seelig. Auf Maß zugeschnitten, der Dethleffs Bezug passte. Seitdem ist der Schlaf meiner "Prinzessin auf der Erbse" auf dem Lattenrost mit zusätzlichen Auflagengitter von Froli gesichert.

    Gruß Bernd, der auf der serienmässigen Matratze/Lattenrost gut schläft.
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  3. #3
    Stammgast   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    666

    Standard AW: Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Optimum gibt es nur mit einer ordentlichen Beratung und einer Nacht Probeschlafen. So haben wir es bei Klaus gemacht und sind zufrieden. Wollte zuerst auch das Froli System. Rücken macht immer Probleme und ich wollte das Optimum. Matratzen ausgesucht - inkl unterschiedlicher Härten im französischen Bett ohne Besucherritze - und probegelegen. Dann mit der Matratze auf einen Rahmen mit Froli. Plötzlich war die Matratze zu weich. Hätte also eine Stufe härter nehmen müssen um den Komfort mit ohne Froli zu haben. 2 Wochen Urlaub und bisher zufrieden
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  4. #4
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    3.022

    Standard AW: Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Mit Matrazen habe ich meine langjährige Erfahrung und hier im Ort einen Fachhändler, der mich daheim gut gebettet hat. Im Hubbett meines Hymer fand er keine Lösung und der Hymer-Fachhändler sowieso nicht.Aber dann kam Klaus und hat mit einem sehr dünnen Topper meine Probleme gelöst. Danke Klaus, ich kann wieder gut schlafen.
    Wer Klaus nicht kennt, gebe mir eine PN und ich gebe eine Antwort.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  5. #5
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Den Tellerfederrost haben wir gleich als Extra anstatt des serienmäßigen Abstandsgewirkes geordert. Wir schlafen gut drauf und gebrochen ist noch nichts. Nur die Teller verdrehen sich manchmal was die Funktion aber nicht beeinträchtigt.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  6. #6
    Ist öfter hier   Avatar von Rafael
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    68

    Standard AW: Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Hallo Kolleginnen,

    mit Froli bin ich zum wiederholten Male sehr glücklich. Lattenroste raus, eventuell eine Tischlerplatte drunter, wenn es die Statik erfordert, Froli rein. Gebrochen ist da noch nie etwas. Matratze ging im aktuellen Mobi von Concord, da das Bett schlicht 200 X 140 cm misst, da geht die Matratze von der Stange, und es braucht keine Spezialmatratze zu Phantasiepreisen.
    Wir schlafen glücklich und tief. Gegen Rückenschmerzen hilft am Besten regelmäßiges Training auf der Yogamatte. Ein starker Rücken macht keine Zicken!
    Grüße Rafael
    Carthago S-Plus - 7,83 m - 5,2 to

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.460

    Standard AW: Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Das oben möchte ich gern hören...ääääh lesen. Das Froli interessiert mich sehr. Vor allem, ob die Installation auf dem Lattenrost (Eine furchtbare Männerkrankheit) mit der Matte was bringt, oder besser eine Platte eingebracht wird. Auch wäre wissenswert, ob schon jemand ein Bett mit rausziehbaren Fußteilen umgerüstet hat. Denn die habe ich und denke, ich muss Einlegeteile basteln.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  8. #8
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.491

    Standard AW: Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Dann versuche ich dur mal ein wenig zu helfen...

    Falsch machen kannst du mit den Frolis wenig. Bei einigen reicht das Frolisystem mit den original Matratzen, andere sind entäuscht und müssen doch noch eine vernünftige Matratze nachrüsten, damit das System zusammenpasst. Im schlechtesten Fall hast du eben einen anderen Untergrund, der dann nicht viel Verbesserung gebracht hat.

    Ich empfehle, die Finger von dem Froli Travel System zu lassen. Die taugen erfahrungsgemäß nicht sonderlich viel (verbiegen sich mit der Zeit sichtlich). Besser die Star Mobil oder bei höherern (Körper-) Gewichten Froli Zona.
    Als Untergrund ist eine Platte das Optimale, das Gitter würde ich nur nehmen, wenn das Gewicht (nicht deines!) eine große Rolle spielt.

    Fahr doch mal zu Froli nach Schloß Holte und frage, ob du deine Matratze auf ein Frolisystem legen kannst. Musst ja dort nichts kaufen und kannst dann bei Gefallen kaufen, wo du willst.

    Für die beiden Fußteile lässt du dir einfach als Höhenausgleich Schaumstücke machen, die du dann beim reinschieben wegnimmst.
    Geändert von k28 (30.07.2020 um 23:10 Uhr)
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.460

    Standard AW: Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Mensch toll das es das Forum gibt. Und der Matratzenklaus schäumt nicht vor Wut, sondern gibt fachmännischen Rat.
    Meine Tendenz ist sowieso professionelle Hilfe bei ihm in Anspruch zu nehmen, da meine Holde auch daheim immer jammert und man hier und im anderen Forum nur Gutes gelesen hat.
    Trotzdem ist es ja einmal interessant gesammelte Erfahrungen auch von eigenen Ideen zu lesen. Und momentan hält mich einfach die Corona Situation von Firmenbesuchen ein wenig ab.
    So weiß ich aber, Lattenrost raus, eine ebene Fläche schaffen und das Froli installieren. Das krieg ich mit Hauptschulwissen hin. Die Matratzen muss dann der Profi backen.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  10. #10
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.491

    Standard AW: Das Bett, ein Pol der Ruhe. Wie bekomme ich das Optimum?

    Wieso sollte ich vor Wut schäumen??

    Die Meinungen über Matratzen gehen weit auseinander, das ist normal. Wenn auch manchmal Haarsträubendes von sich gegeben wird, sehe ich das Thema mit der Gelassenheit eines Menschen, der in 8 Wochen ins endgültige Privatleben verschwindet

    Noch was zu den brechenden Frolielementen:

    In der Tat gab es im letzten halben Jahr bei Froli ziemliche Qualitätsprobleme. Eine neue "viel bessere" Kunststoffmischung war der große Flop. Die Dinger brechen wirklich ruckzuck.

    Heute hatten wir einen Kunden, der versuchte, allein mit Froli das schlechte Liegen zu verbessern. War nichts...und jetzt sind auch noch die Elemente Schrott.
    Froli hat aber inzwischen wohl reagiert und die Mischung wieder geändert.

    Hier eine Kostprobe, wie die nach kurzer Zeit aussehen:


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200731_160310.jpg 
Hits:	0 
Größe:	35,5 KB 
ID:	34482Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200731_160245.jpg 
Hits:	0 
Größe:	62,8 KB 
ID:	34483




    Der Zapfen in der Mitte bricht sehr schnell!

    Wen es erwischt hat...unbedingt reklamieren!
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

Ähnliche Themen

  1. Wie bekomme ich den Bordatlas auf das Garmin 770
    Von Sabenja im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2017, 14:49
  2. Wo bekomme ich so ein Ventil für die Truma C3402
    Von fmkberlin im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2017, 22:09
  3. Weihnachten / Sylvester Im Wohnmobil. Wohin? Feiern, oder Ruhe?
    Von Drachana im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.11.2016, 17:07
  4. Wie bekomme ich den Wassertank auf
    Von Kurt56 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 10:16
  5. Alters(ruhe)sitz mit Mobil - Haus mit Garten, Wohnung oder...?
    Von Frenzi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.05.2014, 08:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •