Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 75
  1. #11
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    2.030

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Moin

    Ich frage mich ja, was eine solche Aktion bringen soll. Der vorgebliche Zechpreller wird nicht unbedingt wieder dort auftauchen, andere unbedarfte Gäste merken sich das angeprangerte Kennzeichen nicht, ganz abgesehen von der Wahrscheinlichkeit, dem damit ausgestatteten Fahrzeug überhaupt zu begegnen, und letztlich gilt dieses bei einem Besitzerwechsel auch nicht ewig. Das sieht etwas so nach Frustbewältigung aus ...

    Keine Frage, wenn es alternative Möglichkeiten der Bezahlung gibt, sollte man sie nutzen. Ein Platz in Rendsburg bot z.B. neben einem Automaten, der Bezahlung beim Personal zusätzlich auch mal PayPal an. Das ist aber nicht immer so. Ich war in der letzten Woche in Idstein. Bezahlung nur noch bei der Touristinformation, die nicht durchgängig und Montags gar nicht besetzt ist, die vormalige Überweisungsmöglichkeit war nicht mehr gegeben, dann kann ich denen auch nicht helfen.

    Mfg
    K.R.

    P.S.: alles unter erschwerten Bedingungen hier ... <rolleyes>

    Geändert von LT35 (25.07.2020 um 22:47 Uhr)

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.154

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    So geht's nun wirklich auch nicht.

    Ein Hausverbot gehört gegen eine Person ausgesprochen und nicht gegen ein Kfz.

    An Hand der Nummer ist der Halter zu ermitteln und wenn der nicht weiß wer tatsächlich gefahren ist, droht ihm ein "Fahrtenbuch".

    Zechprellerei ist eine Straftat und kann verfolgt werden; mit allen Konsequenzen einer Ermittlung und Bestrafung.

    Was ist denn, wenn es ein Mietmobil war?
    Darf dann der neue Mieter damit nicht auf den Platz, nur weil hier seine Kfz-Nummer gelistet ist.
    Was ist, wenn die neuen Mieter dadurch Nachteile erleiden?

    Mit dem Aushängen einer Nummer ist die Zechprellerei noch lange nicht bewiesen.

    Wer kennt denn die Platzregeln und die Zahlungsweisen?

    Hier wird sehr schnell ge- und verurteilt.

    Gruß Hans

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  3. #13
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    92

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Ich hab so die Erfahrung gemacht, das die, die das machen irgendwo das Geld sparen wollen oder müssen was sie in ihren großen Kisten inverstiert haben.
    Last in, first out, bevor jemand kontrollieren kommt.....................
    Meine Meinung halt.

    habkeinplan

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.167

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Warum so etwas gemacht wird lässt einen weiten Raum für Spekulationen.Tatsache ist es wird gemacht und ist eine Schweinerei den Platzbetreibern gegenüber.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  5. #15
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.873

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Das ganze Geschrei nach dem Datenschutz finde ich höchst albern. Wer profitiert denn davon ? Leute die etwas auf dem Kerbholz oder etwas zu verbergen haben.
    Man kann alles übertreiben.
    An der Reaktion des Platzbetreibers finde ich nichts auszusetzen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von ivalo02
    Registriert seit
    14.06.2018
    Ort
    CH Region Basel
    Beiträge
    432

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Guten Morgen

    Die Liste hat ihren Zweck mehr als erfüllt.
    Jetzt wird in den Foren darüber diskutiert.
    Möglicherweise überlegen es sich die Fehlbaren vor dem nächsten Mal.
    Ich schätze es übrigens sehr, wenn bereits bei der Anmeldung mit Karte bezahlt werden kann.

    Gruss Urs
    Geändert von ivalo02 (26.07.2020 um 08:17 Uhr)

  7. #17
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    18.09.2017
    Beiträge
    49

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Zitat Zitat von Michi Kling Beitrag anzeigen
    Bei denen die die Gebühr nicht bezahlen gehören oft auch solche die Abends Spät kommen und morgens, bevor der Platzwart seine Runde dreht, wieder verschwinden .
    Moin,
    wenn ich auf der Durchreise bin, also spät komme und früh abreise und es keine Möglichkeit zum Bezahlen gibt, ja was soll ich denn dann machen?

    Gruss Volker

  8. #18
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    696

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Hallo,
    der Platzbetreiber muss natürlich eine Möglichkeit zum Bezahlen geben! Dann würde ich bei jedem Platz eine Videoüberwachung installieren, natürlich mit der Information der Aufnahme. Dann kann man gegen die Zechpreller vorgehen. Ansonsten müssen die ehrlichen die Zeche bezahlen.

    Gruß Rolf

  9. #19
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.491

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Ich würde einen solchen Platz meiden, weil ein Pranger m.E. ein No-Go ist.

    Ich persönlich würde gut leserlich für meine Gäste vor der Einfahrt ein Schild aufstellen, auf dem ich sie darauf aufmerksam mache, daß eine Abreise ohne Bezahlung eine "Bearbeitungsgebühr" von xx.xx EUR (zuzüglich zu den Platzgebühren) nach sich zieht und dies von meinem Anwalt eingetrieben wird, dessen Kosten nicht in der "Bearbeitungsgebühr" enthalten sind. Das würde ich konsequent durchziehen.

    Damit würde ich zwar auch nicht alle "Zechpreller" kriegen, aber die Meisten.

    .....und der Großteil meiner Gäste hätte Verständnis für diese Maßnahmen, wie man hier lesen kann.


    Gruß

    Frank

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.028

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Zitat Zitat von sahra Beitrag anzeigen
    ... Ansonsten müssen die ehrlichen die Zeche bezahlen.
    Stimmt Rolf, aber das ist beim Ladendiebstahl auch so, ca. 1,2% des Umsatzes, wird von den Händlern einkalkuliert und von uns allen bezahlt.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •