Seite 7 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 75
  1. #61
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    142

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Zitat Zitat von Capricorn-CH Beitrag anzeigen
    Die Jungen waren schon immer schwierig, aber irgendwo war da noch ein klein wenig Respekt vor Regeln - alles weg....
    Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

    Sokrates
    griechischer Philosoph
    * um 469 vChr, † 399 vChr

  2. #62
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    417

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    unsere gäste sind grösztenteils nicht unvermögende ü50 bzw. ü60, viele auch schon rentner / pensionäre.
    ALSO ALLES ECHTE 68er kids...

    endlich ist mir klar, warum es gebührenpreller gibt!
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  3. #63
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.052

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Zitat Zitat von kdupke Beitrag anzeigen
    Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

    Sokrates
    griechischer Philosoph
    * um 469 vChr, † 399 vChr


    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  4. #64
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    417

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    oder der alte seyfried - spruch:

    "wir sind die, vor denen unsere eltern uns immer gewarnt haben!"
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  5. #65
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.293

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Zechprellerei gehört sich nicht!
    Der Rechtsweg gegen die Preller ist aufwändig, ein Pranger rechtlich nicht zulässig.
    Was kann denn nun ein SP-Betreiber dagegen machen?
    1) In die SP-Verodnung reinschreiben, dass jeder Preller rechtlich belangt und zusätzlich zu den Anzeigekosten eine erhöhte SP-Gebühr von xy € verlangt wird. Macht trotzdem viel Arbeit und Ärger.
    2) Es einfach in die Umlagekalkulation mit rein nehmen (und wir zahlen für diese Preller).

    Mir ist es mal passiert dass ich erst um 20 Uhr an einem privaten SP ankam und dort stand "die Abrechnung erfolgt um 18 Uhr".
    Also habe ich das Geld in einem Umschlag mit Kennzeichen einen "SP-Nachbarn" meines Vertrauens gegeben.
    Manche private SP haben auch ein kleines Häuschen, meist mit dem Kehrzeug und anderen Werkzeugen. Dann kann man den Umschlag auch dort rein schieben.
    Eine gültige Ausrede fürs Prellen gibt es nicht!

    Gruß Georg
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  6. #66
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.879

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Zitat Zitat von kdupke Beitrag anzeigen
    Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

    Sokrates
    griechischer Philosoph
    * um 469 vChr, † 399 vChr
    Es scheint sich in den vergangenen 2500 Jahren nicht viel verändert zu haben was das Verhalten junger Leute angeht.
    Dass nicht alle so sind konnte ich vor ca. 2 Jahren erfahren als ich mein Wohnmobil in die Werkstatt nach Sulzemoos brachte und mit dem Zug nach Hause fuhr. Ich nahm von Sulzemoos bis zum Bahnhof Pasing den Linienbus und von da die S-Bahn bis zum Münchener Hauptbahnhof. Die S-Bahn war gut besetzt, ich suchte nicht nach einem Sitzplatz sondern blieb stehen. Es stand ein junges Mädchen auf und bot mir ihren Sitzplatz an. Ich fand das peinlich und lehnte dankend ab. Gleichzeitig stiegen mir alle möglichen Gedanken in den Kopf: Bin ich wirklich ein alter Mann, schaue ich eventuell gar gebrechlich aus ? Wo ist ein Spiegel, ich möchte mein Gesicht sehen ?
    Mann oh Mann, dachte ich, Franz, jetzt bist wirklich alt. 72 Jahre war ich damals....
    Früher war ein 72jähriger ein alter Mann, mein Großvater ist in diesem Alter gestorben.
    Und heute ?
    Als 74jähriger schwinge ich mich sehr gern aufs Motorrad und sause durch die Gegend...
    Geht noch ganz gut.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  7. #67
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    142

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Eine gültige Ausrede fürs Prellen gibt es nicht!
    Ein gutes Schlußwort für diesen Thread.....

  8. #68
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    399

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    .... ein Pranger ist rechtlich nicht zulässig.

    Eine gültige Ausrede fürs Prellen gibt es nicht!

    Gruß Georg
    Bei letzterem stimme ich Dir uneingeschränkt zu, Georg. Bei ersterem muss ich mich aber wiederholen:

    Der "Pranger" durch Aushängen einer Liste von Kennzeichen, die auf dem Stellplatz unerwünscht sind, weil der Eigentümer deren Insassen aus welchem Grund auch immer auf seinem Gelände zu personae-non-gratae erklärt hat, ist zulässig

    Das hat das LG Kassel höchstrichterlich bereits 2007 entschieden. Konkret ging es dabei sogar um die Veröffentlichung eines KFZ-Kennzeichens im Internet, weil der Verfasser den Halter für einen nicht vertrauenswürdigen Rechtsanwalt gehalten hat.

    Das Gericht hat ausgeführt:

    Bei dem KFZ-Kennzeichen handelt es sich um keine sogenannte sensible Information, deren Geheimhaltung vor der Öffentlichkeit zum Schutze des Kraftfahrzeughalters generell geboten ist.

    Das Gericht stützt sich dabei auf ein Urteil des BGH, wonach nicht alle persönlichen Daten schützenswert sind, wenn sie nämlich Teil der "sozialen Realität" sind.

    LG Kassel v. 20.05.2007 , Az 1T 75/07
    Geändert von Consigliere (27.07.2020 um 15:05 Uhr)
    Saluto
    Thomas-Hagen

  9. #69
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    142

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Der "Pranger" durch Aushängen einer Liste von Kennzeichen, die auf dem Stellplatz unerwünscht sind, weil der Eigentümer deren Insassen aus welchem Grund auch immer auf seinem Gelände zu personae-non-gratae erklärt hat, ist zulässig
    Du magst das wiederholen, aber das ist ein LG Urteil und es war in diesem Fall zulässig.

    Ob das auch in dem hier beschriebenem Fall zulässig ist, wird ggf. ein weiteres Gericht einschätzen müssen.

    Interessanterweise mag es sogar sein, dass wg. der fehlenden Schutzwürdigkeit des Kennzeichens als persönliches Datum, eine Liste OK ist, wenn kein Grund angegeben ist. Das ist aber nicht identisch zu 'aus welchem Grund auch immer'.

    gruss kai

  10. #70
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.045

    Standard AW: Zechprellerei und der Pranger

    Was soll an einen KFZ Kennzeichen schutzwürdig sein ?

    Das Ding fährt öffendlich durch die Gegend,jeder kann es lesen.
    Gruss Dieter

Seite 7 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •