Seite 6 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 91
  1. #51
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    Zitat Zitat von Louis RIP Beitrag anzeigen
    Und wichtig, wer jetzt nach Bekanntwerden noch ein Fahrzeug ......
    Da es momentan nur einen Verdacht aber keinen öffentlichen Beweis gibt, dürfte das noch nicht greifen. Abgesehen davon dürften kaum noch Neufahrzeuge mit den veröffentlichten Motoren auf dem Markt sein... bestellbar sind ohnehin keine mehr.

  2. #52
    Ist öfter hier   Avatar von WuG
    Registriert seit
    27.02.2020
    Ort
    München-Forstenried
    Beiträge
    39

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    Ihr werdet enteignet ohne Schadensersatz.
    Gruß Uwe

    Ah, ja, dann ist das Problem ja gelöst.
    Noch einmal Schwein gehabt
    Servus aus München
    Gabriele und Wolfgang

    Unterwegs im Knaus Sun TI 700 MEG PlatinumSelection mit 4 t zulGG

  3. #53
    Lernt noch alles kennen   Avatar von BesteBohne
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    26

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    Zitat Zitat von ManfredK Beitrag anzeigen
    Da es momentan nur einen Verdacht aber keinen öffentlichen Beweis gibt, dürfte das noch nicht greifen. .
    So wie ich den Artikel gelesen habe, steht der Abgasbetrug sehr wohl fest. Die Durchsuchungen fanden statt, um Beweismittel zu finden, wer die Verantwortlichen des Betruges sind.
    Der Schummel Motor ist von Fiat und der Aufbau von Knaus. Falls Knaus nichts davon gewusst hat, sind die ja auch Betrogene. Wobei wenn ich das lese, kommen Zweifel https://www.merkur.de/politik/diesel-mauschelei-zwischen-alexander-dobrindt-und-andreas-scheuer-rund-um-bayerische-reisemobil-firma-9855617.html

    Und mit dem Womo weiter rumfahren ist kein Problem. Damals bei VW wurde auch kein Fzg. festgesetzt. Schrotten sollte ich ihn halt nicht.
    Diese Woche sol ich ja noch den Schriftsatz vom Anwalt erhalten.Kosten tut es mir nichts. Wird wohl die Rechtschutzversicherung übernehmen. Anwalt rechnet mit gut einem halben Jahr Dauer, bis es geklärt ist. Gibt ja bereits höchstrichterliches Urteil bezügl. VW als Präzedenzfall.

  4. #54
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    Zitat Zitat von BesteBohne Beitrag anzeigen
    So wie ich den Artikel gelesen habe, steht der Abgasbetrug sehr wohl fest.
    Gibt es schon ein Urteil oder eine Erklärung von FIAT?

    Überschrift der Meldung: Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main als Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftsstrafsachen ermittelt wegen des Verdachts des Betruges gegen verantwortliche Personen eines internationalen Automobilkonzerns und eines internationalen Nutzfahrzeugherstellers sowie deren Tochterunternehmen.

  5. #55
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    391

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    Zitat Zitat von BesteBohne Beitrag anzeigen
    . ... steht der Abgasbetrug sehr wohl fest. Die Durchsuchungen fanden statt, um Beweismittel zu finden, wer die Verantwortlichen des Betruges sind.

    Damals bei VW wurde auch kein Fzg. festgesetzt.

    Gibt ja bereits höchstrichterliches Urteil bezügl. VW als Präzedenzfall.
    Aha ... das Urteil steht sehr wohl fest und die Beweismittel werden danach beschafft. Das gab's zum Glück zum letzten Mal im Jahre 1945.
    Strafverfahren können immer nur gegen natürliche Personen geführt werden.

    Stimmt, aber die Höhe des Schadenersatzes mindert sich mit jedem Kilometer und außerdem wolltest Du doch eigentlich nur den geplanten Verkauf abkürzen und Dir einen Maximalpreis für Deinen Gebrauchten sichern

    Stimmt nicht, oder konnte schon ein einziger Daimler oder ein einziger BMW zurückgegeben werden. Und die Geschädigten prozessieren immer noch.

    Aber versuch's und berichte dann mal wieder in einem halben Jahr, wenn alles vorbei ist, so wie es Dein Anwalt Dir versichert hat.
    Geändert von Consigliere (02.08.2020 um 13:30 Uhr)
    Saluto
    Thomas-Hagen

  6. #56
    Lernt noch alles kennen   Avatar von BesteBohne
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    26

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    https://www.google.de/amp/s/www.augs...mp.html?espv=1

    Klar geht zurück geben.


    Gesendet von meinem SM-N960F mit Tapatalk

  7. #57
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    Grundsätzlich ja wenn 1.) der vorsätzliche Betrug nachgewiesen wurde und 2) das Verfahren noch nicht verjährt ist.

    Ich denke in 2-3 Jahren wirst du Gewissheit haben.....

  8. #58
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    391

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    Jaaaa .... einen VW. Alle anderen müssen weiterklagen. Und Du fährst nicht nur nicht einen VW sondern einen Fiat, der dazu noch von Knaus zu einem Freizeitfahrzeug umgebaut wurde.

    Du hast Dir doch schon einen Rechtsbeistand genommen. Das alles muss er doch schon im Erstgespräch mit Dir erörtert haben, wenn er Dir ein halbes Jahr bis zum Erhalt Deines Schadenersatzes für Dein Womo prognostiziert hat.
    Mir erschließen sich daher Deine Rückgriffe auf Internetseiten nicht, wenn selbst die dazu auch noch darauf hinweisen, dass Du selbst klagen musst. Und wer sich nur ein ganz kleines bisschen mit Zivilgerichtsverfahren auskennt, der weiß, dass vom Einreichen einer fertigen Klageschrift bis zum Urteil ein halbes Jahr in so einem komplexen Verfahren mit so mächtigen Gegnern nie und nimmer reicht, selbst wenn man ein Adhäsionsverfahren betreibt. Und selbst das ist hier in so kurzer Zeit nicht möglich, weil das leitende Strafverfahren ja noch am Anfang der Ermittlungsphase steckt.
    Saluto
    Thomas-Hagen

  9. #59
    Stammgast  
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    772

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    Wir haben 4 Jahre gebraucht.... dabei gings um einen Audi Q5

    Schneller wirds aber schon gehen, bei den ganzen VW/Audi/Skoda Verfahren gings ja nicht nur um den Schadensersatz oder die Rückgabe, sondern darum OB das Fahrzeug überhaupt einen Mangel durch die Abgasmanipulation hat, was VW ja vehement abgestritten hat.

    Wir haben übrigens noch gegen den Händler geklagt, bei der Gerichtsverhandlung saß dann ein Anwalt unseres Händler und zwei VW Anwält.

    Was den Mangel betrifft hat der BGH ja nun zumindest Klarheit geschaffen, aus der Nummer kommt auch FIAT nicht mehr raus. Ob das nun ein Freizeitfahrzeug ist oder nicht dürfte da keine Rolle spielen

    Interessant wirds halt jetzt bei der Frage wo man seine Ansprüche geltend macht und da muss wenn man den Klageweg beschreiten will ein Anwalt her der sich damit wirklich auskennt, sonst geht der Schuß nach hinten los!

    Ich vermute ja mal dass das ganze über den Wohnmobil Händler läuft. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, die können wiederum gucken wie sie mit FIAT verbleiben.... die haben dem Endverbraucher das Fahrzeug verkauft, auch den FIAT!

    Ob Fiat hier auch, was ich vermute die Quadratur des Kreises mit einem Softwareupdate versucht bleibt abzuwarten... wie sich das bei so manchem VW bemerkbar gemacht hat kann man im Motortalkforum nachlesen.

    Wenn ich denen dann noch unterschreiben muss, wie das bei Audi/VW/Skoda der Fall war dass ich von jederlei Ansprüchen absehe sollte es nachdem Aufspielen des Updates zu Problemen kommen, würde ich mir ernsthaft pberlegen ob ich das so klaglos hinnehme!
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  10. #60
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Dieselskandal auch bei Fiat.....

    Die ungeklärte Frage ist doch momentan, ob es sich um eine bewusste Abschaltung der Abgasreinigung handelt oder um eine zulässige Abschaltung wegen drohender Schäden (würde die EU-Homologation zulassen). Solange es hier keine abschließende Beurteilung gibt, ist doch erst mal nur ein VERDACHT auf eine unzulässige Abschaltung gegeben. Da die Homologation in IT erfolgte, wäre es wichtig zu wissen, ob die dortige Behörde bereits Schritte eingeleitet hat. Unser KBA ist erst mal nicht zuständig. Da es sich dann um ein internationales Verfahren handelt....kann das dauern..... lange.... bis zum Sankt Nimmerleinstag....

    Ich fürchte wer da auf eine Wandlung wegen Betrug setzt, braucht viel Geduld... sehr viel.

Seite 6 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fiat Reifenkompressor
    Von Frenzi im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 02.12.2018, 16:34
  2. Fiat Comfortmatik
    Von flyplus im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.10.2018, 23:14
  3. Fiat Ducato mit Euro 6 schaltet der die Abgasreinigung wie Fiat 500X nach 22min ab?
    Von Esel Züchter im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 06:28
  4. Fiat Ducato X250 Hinterradbremsen quitschen, es gibt eine Lösung von Fiat
    Von M846 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 10:44
  5. Was ist los bei Fiat?
    Von nixope im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 17:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •