Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.732

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Dann verarbeiten die Womo-Hersteller wohl nur ganz billiges GFK.
    Die meisten verwenden kein GFK sondern billiges Tiefziehplastik....

  2. #22
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.732

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Zitat Zitat von Ebi2 Beitrag anzeigen
    Klar. Aber die Idee ist gut. Dann wäre die Mauer weg und der Koffer hätte nichts abbekommen.

    Grüße
    Ebi
    Ich habs -aus Unachtsamkeit- ausprobiert und danach den Beton vom Koffer gewischt und die Mauer samt dahinter hängendem Briefkasten, auf dem die Mauer gelandet ist, bezahlt...

  3. #23
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    428

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Ich habs -aus Unachtsamkeit- ausprobiert und danach den Beton vom Koffer gewischt und die Mauer samt dahinter hängendem Briefkasten, auf dem die Mauer gelandet ist, bezahlt...
    Was nun noch fehlt, wäre ein Vergleich, das mal mit Plastik zu versuchen.

  4. #24
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.732

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Zitat Zitat von Ebi2 Beitrag anzeigen
    Was nun noch fehlt, wäre ein Vergleich, das mal mit Plastik zu versuchen.
    Kommt halt drauf an, was für ein Plastik. Wenn dass ausreichend dimensioniert ist und aus dem richtigen Material, dann wird dass genau so klappen...
    Ich befürchte nur, dass wird weder mit 3,5 Tonnen etwas, noch für den Durchschnittsnutzer bezahlbar.

    Bei meinem Wohnmobil habe ich damals drauf geachtet, dass der Triebkopf schonmal Serie ist, wo ne Frontscheibe 100€ kostet und n Scheinwerfer 25 und ne Stoßstangenecke 15... (Fiat Dicato). Beim Fahren habe ich aber immer peinlichst drauf geachtet, dass ich auch mit dem Alkoven und vor allem dem Heck blos nirgendwo anecke..:

    Bisschen stabilität entspannt da im Umgang
    Mein Aufbau ist halt genau wie das Fahrgestell n bisschen Robuster und an den 4 wichtigen Ecken sind 10mm Flachstahlverstrebungen dran, daran kannst du gefühlt den ganzen Wagen hoch heben, aber Erfahrungsgemäß passiert da nix wenn man damit mal wo vor fährt und Äste bis 5cm Dicke waren bisher auch nie ein Problem, die knackt der einfach weg...

  5. #25
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.059

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Heute passiert, eins der Enkelkinder ist mit dem Fahrrad gegen den abfahrbereiten GFK Forster gefahren und "fein säuberlich" umgefallen, mehrere Striemen, auch tiefere Riefen. Mit Polierpaste auspoliert, bis auf eine tiefe Stelle, die zwar wieder weiß ist, aber vorsichtig maschinell nachgearbeitet werden muss. Lackiertes Alu-Blech hätte sich mit Sicherheit nicht so einfach behandeln lassen, auch wären die Beulen sicherlich tiefer gewesen.

    So hat selbst Budget-GFK Vorteile. Dem Enkel ist auch nichts passiert.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  6. #26
    Lernt noch alles kennen   Avatar von Wormatianer
    Registriert seit
    17.03.2020
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    17

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Deshalb Stand auf meiner TOP-10 Liste „Was soll mein neues WOMO haben“, der Rundum-GFK ganz weit oben.
    Gruss
    Gerd

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.730

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Rundum-GFK? Ich weiß nicht, welcher Hersteller das zu einem überschaubaren Preis anbietet.

    Dach und Heck in GFK ja, Seitenwände eher nein. Die Herstellung müsste im Negativ-Verfahren erfolgen, sonst gibts keine glatten Flächen. Bei Dach und Heck ist das eher untergeordnet, da wird das Glasgewebe großflächig aufgebracht. Abgesehen davon, dass ein Trägermaterial vorhanden sein muss, wird die Oberfläche immer eine durchscheindene Gewebestruktur haben. Will man das nicht, muss man großflächig Kit aufbringen oder wie gesagt aus einer Negativform mit Gelcoat heraus arbeiten. Beides hat mit Sicherheit mehr Gewicht als eine Aluwand und ist unter Garantie ziemlich teuer.
    Liebe Grüße, Peter


  8. #28
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.059

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Rundum-GFK? Ich weiß nicht, welcher Hersteller das zu einem überschaubaren Preis anbietet.
    ...
    Zum Beispiel Forster.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  9. #29
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.04.2017
    Beiträge
    142

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Rundum-GFK? Ich weiß nicht, welcher Hersteller das zu einem überschaubaren Preis anbietet.

    Dach und Heck in GFK ja, Seitenwände eher nein. Die Herstellung müsste im Negativ-Verfahren erfolgen, sonst gibts keine glatten Flächen. Bei Dach und Heck ist das eher untergeordnet, da wird das Glasgewebe großflächig aufgebracht. Abgesehen davon, dass ein Trägermaterial vorhanden sein muss, wird die Oberfläche immer eine durchscheindene Gewebestruktur haben. Will man das nicht, muss man großflächig Kit aufbringen oder wie gesagt aus einer Negativform mit Gelcoat heraus arbeiten. Beides hat mit Sicherheit mehr Gewicht als eine Aluwand und ist unter Garantie ziemlich teuer.
    Hö?
    Ich denke eher, dass es einfache GFK Sandwichplatten mit Gelcoat sein, wo entsprechend nur noch die Fenster ausgeschnitten werden.

    Ist doch bei Alu genauso so, außer das WoMo ist mit nem Ständerwerk aufgebaut.

  10. #30
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.881

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    [QUOTE=Dieselreiter;632836]Rundum-GFK? Ich weiß nicht, welcher Hersteller das zu einem überschaubaren Preis anbietet.


    Eura Mobil.
    Preis überschaubar, Qualität gut, habe einen, bin damit rundum zufrieden.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •