Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Ergebnis 31 bis 34 von 34
  1. #31
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.967

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Ich habe auch einen und bin zufrieden, nur der Fahrer frist zuviel
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  2. #32
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.452

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Mein Frankia ist echte vier Jahre alt, wenn auch erst knapp zwei Jahre zugelassen.
    Im Juni ist mir aufgefallen, dass der Dachspoiler gerissen ist. Die Reparatur kostet erstmal 1700 Tacken, da lohnt es kaum die Kasko zu belasten, denn es könnte spielend ein Rempelschaden oder ein Ast gewesen sein. Aber auch die anderen Kunststoffteile am Heck, alle nicht dichtigkeitsrelevant, haben kleine Risse im Montagebereich. Ich hab im September einen Termin in der Werkstatt und werde das zusammen mit meiner selbstschrumpfenden Folierung auf der Fahrerseite mal ansprechen.
    Das man aber mit den Teilen nicht anecken darf ist eigentlich selbsterklärend wenn man die Plaste mal anfassen tut. Es ist optischer Wabbel.

    Lg
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.177

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Tja Willy,schlimmer als eine neunköpfige Raupe...



    Gruß Arno
    Geändert von Alaska (25.07.2020 um 23:30 Uhr)
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #34
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.879

    Standard AW: GFK Problemmaterial!

    Mein Nachbar hat heute sein neues Wohnmobil bekommen: Einen Mobilvetta K.Yacht 79, vollintegriert. Meine Frau und ich durften es ansehen. Es hat einen GfK-Aufbau und macht optisch einen hervorragenden Eindruck, innen wie aussen. Die Möbel sind optisch eine Klasse für sich, das können die Italiener. Die Aufteilung innen finde ich sehr gut, bei der Anordnung der 3 Flammen des Herdes ging man einen ganz neuen Weg, alles gut durchdacht.
    Wie er sich auf Dauer macht muß sich erst herausstellen.
    Aussen gibts viele Kunststoffverblendungen, alles wohl aus Tiefziehplastik und aufgeklebt.
    Und nun kommts: Das Gefährt ist 7,47 Meter lang, es ist für 4 Personen zugelassen und es wurde einiges an Zubehör eingebaut. Es steht auf dem Ducato light Fahrgestell. Ich fragte den Nachbarn wie hoch das Leergewicht ist und ob er schon auf der Waage war.
    Er war, und er weiß dass das Gefährt als 3,5-Tonner nicht geht.
    "Aber auf 4 Tonnen auflasten wird ja kein Problem sein? " war seine Frage. Ich sagte ihm was ich mit meinem Mobil gemacht habe und was das gekostet hat.
    Aber immerhin: Es hat einen holzfreien GfK-Aufbau, einen Doppelboden und alles was das Herz begehrt. Ich habe ihn natürlich nicht gefragt was das Mobil gekostet hat, in Mobile.de werden sie für ca. € 80000,-. angeboten, was für ein derartiges Fahrzeug als sehr preiswert anzusehen ist.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •