Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    11.07.2020
    Beiträge
    36

    Standard 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Benimar?

    Hallo zusammen,

    ich und meine Frau beabsichtigen später dieses Jahr oder anfang Nächstes Jahr ein WoMo für uns zu kaufen.

    Bereits sind Stunden über Stunden in Recherche etc. geflossen...


    Zu uns:
    - beide um die 30
    - keine Kinder geplant
    - Camping erfahren (ich praktisch auf Camping aufgewachsen, jedoch WoWa), auch schon WoMo Ferien gemacht sowie aktuell eine geplant für später dieses Jahr - WoMo ist schon gemietet.

    Anforderungen an unser Womo:
    - max. 3.5to, jedoch mind. 500kg Zuladung im Fahrbereiten Zustand
    - eher schmaler Aufbau gewünscht, max. 3m hoch, läge ideal <7m
    - ideal Vollintegriert, Teilintegriert auch ok
    - grosse Garage (wir möchten unsere Stromer eBikes oder MTBs mitnehmen können und "geschützt" aufbewahren)
    - volle Autarkie (nachrüsten oder schon integriert von Solar sowie grossen Akkus)
    - wir schlafen gerne zusammen und nicht in getrennten Betten
    - Badezimmer sollte gross sein und bequem Benutzbar - umbau auf Trenntoilette sollte möglich sein (jedoch bitte kein Raumbad, bei Benutzung offen zum Schlafbereich... auf der Toilette haben wir gerne etwas Privatsphäre, auch in der Nacht )
    - Preislich muss es nicht die absolute Luxus-Klasse sein, aber wir müssen auch nicht das günstigste suchen
    - Einsatz quer durch Europa sowie wohl auch ganjährig - 1-2 mal im Jahr Ferien 1-3 Wochen, sowie viele Wochenendausflüge in die Berge etc.


    Als erstes blieb ich eigentlich beim Hymer Exis-i 747 stehen, jedoch so ganz zufriedenstellend war es mehr...

    Dann sah ich per Zufall ein Video von einem neuen Adria, welches ich aber nicht mehr Finde, der Grundriss ist ähnlich/gleich wie jene unten.

    Durch das Video wurden wir dann auf Challenger und den für uns sehr interessanten Grundriss aufmerksam, mit grossem Bad im Heck, sowie grossem Doppelbett als Hubbet, welches man ganz herunterlassen kann.
    - Challenger 260: https://www.reisemobile-challenger.d...ntegrierte/260

    Die weitere Recherche brachten dann folgende zwei "Gecshwister?" hervor
    - Chausson 640 - https://www.chausson-reisemobile.de/.../titanium-640/
    - Benimar Mileo 287: https://www.benimar.es/de/coleccion/mileo/mileo-287/


    Die Womos scheinen absolut die gleichen zu sein... Kommen die wirklich alle aus der gleichen Fertigung?
    Das Ford Fahrgestellt scheint in unseren Gefielden eher selten zu sein, macht jedoch einen sympatischen Eindruck (Automat, nur 2-Liter (wichtig bei uns für Steuern...), jedoch 170 PS. Gibt es dazu Erfahrungen? Bei Challenger, und nur bei Challenger, könnte man es auch mit dem Fiat haben...


    Was gibt es für Erfahrungen mit diesen WoMos? Warum dieses, oder warum dieses auf keinen Fall?
    (diese Marken waren uns voher absolut unbekannt... im Gegensatz zu solchen wie Hymer, Knaus, Dethleffs etc. etc.)


    Sind euch noch weitere, verlleichbare Grundrisse bekannt? Vorallem bei den Vollintegrierten fanden wir gar nichts in diese Richtung...

    Auch ein interessantes Badkonzept fanden wir beim Sunliving S65L - so etwas könnte durchaus in Frage kommen. Als Grundsatz, WC und Dusche sollten auf für einen etwas breiter gebauten Mann noch gut benutzbar sein


    Danke euch schon vielmals

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.504

    Standard AW: 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Beni

    Also auch wenn ihr ein Raumbad ausschließen tut, in meinem ist eine Türe zum Wohnraum und eine massive zweiteilige Schiebetür zum Schlafraum. Wird der nicht genutzt, hat man richtig Platz, zumindest die Treppe zum Schlafraum als Sitzhocker.
    Ansonsten schafft man ein richtig großes Bad nur im Heck, was aber die Heckgarage ausschließt.
    Einen akzeptablen Kompromiss aller eurer Wünsche finde ich im 3,5t Bereich bei Carado/Sunlight und bei Forster (kwasi Eura).
    Bei der gewünschten Gewicht und den Wünschen einer eventuellen Automatik usw. ist die Auswahl mit ehrlichen Gewichtsangaben etwas rar.
    Auch wird es schwierig mit einem Doppelboden für ganzjährige Nutzung.
    Ist aber kein Ausschluss, die Wärmeverteilung ist ein wenig gewöhnungsbedürftig.

    Ich zweifle bei Chausson und Challenger ein wenig an den 3,5 Tonnen und einer möglichen Zuladung von 500 kg.
    Carado glaube ich es.

    Und ich glaube ein Carado oder Forster VI ist gar ein wenig leichter als ein TI?
    Man mag mich berichtigen.


    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  3. #3
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.254

    Standard AW: 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Beni

    eher schmaler Aufbau gewünscht,
    dann fallen Chausson und Challenger mit 2,35 m schon mal weg. Ob die bei Benimar angegebenen 2,30 m als schmal bezeichnet werden können ist Ansichtssache.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  4. #4
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    11.07.2020
    Beiträge
    36

    Standard AW: 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Beni

    naja, dass wir nicht alle Punkte erfüllen können, dürfte sich wohl selbst erklären...

    Und gerade die Breite von 10cm mehr oder weniger ist dann wohl auch nicht mehr Matchentscheidend - gerade für mich als Fahrer der 1,5 Jahre mit dem 40Tonner unterwegs war Hier ist/war der Gedanke nur, an die 2.50m breiten Wohnwagen

    Raumbad - ok, wenn es beidseitig abgeschlossen wird - und man trotzdem noch gut Platz hat, ist das auch i.O. - wir haben eben bisher viele Konzepte gesehen, wo dann bei Benutzung in Richtung "Schlafzimmer" alles offen war...
    Daher dünkte uns das Konzept von Chausson/Challenger/Benimar so interessant und habe ich so noch bei keiner anderen Marke gesehen... (vom Gewicht her, dürften übrigens die 3 genannten gehen )

    Wir hoffen im Moment noch ganz fest, dass der Suisse Caravan Salon statt finden wird, aber sicher ist das im Moment ja nicht...

    Und eben gerade die 3 genannten Marken, waren auch für mich absolut neu und hatte ich noch nie vorher gehört... - aber es sind wohl alle 3 die genau gleichen Fahrzeuge, da alle Trigano...


    Und auch wenn es nur noch wenige "Dachmarken" gibt, evtl. kennt hier ja jemand eben genau "das Fahrzeug", das wir so noch nicht gefunden/gesehen hatten... die erwähnten Trigano Fahrzeuge waren ein absoluter Zufallstreffer

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.774

    Standard AW: 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Beni

    Zitat Zitat von ChrisLCH Beitrag anzeigen
    - max. 3.5to, jedoch mind. 500kg Zuladung im Fahrbereiten Zustand
    - grosse Garage ... Stromer eBikes oder MTBs mitnehmen
    - volle Autarkie (nachrüsten oder schon integriert von Solar sowie grossen Akkus)
    - Badezimmer sollte gross sein ... umbau auf Trenntoilette sollte möglich sein
    Dieser Weg wird kein leichter sein. 500kg Zuladung wird sich nicht ausgehen ... je nachdem, was man als "fahrbereit" und was als Zuladung ansieht.

    Wir haben letztes Jahr einen 7m TI gekauft - und alles abbestellt, was nicht unbedingt notwendig war. Mit 100l Wasser, 3/4 Diesel, 1 Gasflasche, Camping Sessel + Tisch und küchentechnische Ausstattung - also abfahrbereit ohne Insassen - habe ich 3060kg gewogen. Und damit bin ich einer der leichtesten.

    Zitat Zitat von ChrisLCH Beitrag anzeigen
    Raumbad - ok, wenn es beidseitig abgeschlossen wird - und man trotzdem noch gut Platz hat, ist das auch i.O. - wir haben eben bisher viele Konzepte gesehen, wo dann bei Benutzung in Richtung "Schlafzimmer" alles offen war...
    Ich weiß noch nicht genau, was du unter Raumbad verstehst - das sind eigentlich die Rollladendinger in den Kawas. Wir haben so ein Konzept "wo dann bei Benutzung in Richtung Schlafzimmer alles offen ist" ... und finden das echt genial.
    Liebe Grüße, Peter


  6. #6
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    11.07.2020
    Beiträge
    36

    Standard AW: 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Beni

    Fahrbereiter Zustand = jener, welcher die Hersteller Angeben - also im Normalfall ist das wohl:
    - Fahrzeug in Grundausstattung
    - 75% Diesel voll
    - Fahrer a 75kg
    - Kabelrolle
    - Wassertank wohl so mit 10 Liter oder so...

    Wenn ich da noch 500kg habe, sehe ich es positiv, dass wir zu Zweit mit 3,5to sowie Notfalls mit etwas Toleranz sehr gut durchkommen - da eben, nur zu zweit... und das einzige wirklich schwere was wir dabei haben werden, sind die eBikes.
    Und natürlich noch das eine oder andere KG an Mehrausstattung welche grösstenteils auf die Autarkie abspielen werden.
    Klar, mehr wäre immer gut... Aber dann gibt es Probleme mit 3.5to Fahrverbote (und da gibt es gerade in der Schweiz für etwas abglegenere Orte doch so einige davon...) sowie meine Frau dürfte das WoMo dann nicht fahren... Plus die Zusätzlichen Nachteile welche man mit +3.5 hat - das wiegt für uns die Vorteile einfach nicht auf, da nur 2 Personen und keine Familie...

    Eine Markiese z.B. benötigen wir z.B. nicht, da tut es auch ein leichtes Sonnensegel mit 2 Karbonstangen
    Hätte das Fahrzeug ein zusätzliches Hubbet, würden wir es wohl raus nehmen... da Schlicht keine Verwendung...



    Betreffend Bad, ok, dann war wohl der Begriff "Raumbad" falsch interpretiert, ich bin mehrfach über diesen Begriff gestossen bei Bädern mit Dusche auf der einen Seite vom Gang, WC auf der anderen - die Türe des WCs wird bei Benützung "geöffnet" und trennt dann WC/Schlafbereich vom Wohnbereich hab - dadurch ist dann aber eben was WC gegen den Schlafbereich offen - und genau das möchten wir nicht...

    Auch Abends wenn die eine Person schon Buchlesend im Bett liegt und die andere noch auf das WC muss, sowie in der Nacht, möchten wir hier gerne unsere Privatsphäre... (während es bei der Dusche z.B. völlig egal ist, ob diese auch gegen das ganze Fahrzeug innere offen ist ).



    Deshalb haben es uns auch die Grundrisse der erwähnten Challenger/Chausson/Benimar so angetan, auf den ersten Blick wirklich fast perfekt für unsere Ansprüche. Aber alle diese Marken waren mir bis vor der zufälligen Entdeckung via Youtube absolut fremd und bin ich noch nie drüber gestolpert... Während eben z.B. ein Hymer etc. "gute bekannte sind" - und gerade der Exsis-i 474 auch einen guten Eindruck macht - auch gerade wegen Alko - was mir sehr wohl ein Begriff ist

    Ich sags jetzt mal so, das wohl ideale Fahrzeug wäre ein Hymer Exsis-i, max. 7m lang, mit dem Grundriss vom Challenger-260/Chausson-640/Benimar-287 - nur gibt es den leider nicht


    Und von Erfahrungen mit besagten Challenger/Chausson/Benimar Modellen findet man leider so gut wie gar nichts...

  7. #7
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.185

    Standard AW: 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Beni

    Zitat Zitat von ChrisLCH Beitrag anzeigen
    Ich sags jetzt mal so, das wohl ideale Fahrzeug wäre ein Hymer Exsis-i, max. 7m lang, mit dem Grundriss vom Challenger-260/Chausson-640/Benimar-287 - nur gibt es den leider nicht


    Und von Erfahrungen mit besagten Challenger/Chausson/Benimar Modellen findet man leider so gut wie gar nichts...
    Seid ihr euch sicher, dass der Grundriss mit nur einem Hubbett, welches die Sitzgruppe unbenutzbar macht, euch auf die Dauer gefällt?

    Du hast oben das Beispiel mit dem früher ins Bett gehen erwähnt......
    Wie wollt ihr das mit einem Hubbett als einziges Bett machen? Da kann dann aber niemand sich früher zurückziehen, denn die Sitzgruppe ist dann ja nicht mehr benutzbar.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  8. #8
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    11.07.2020
    Beiträge
    36

    Standard AW: 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Beni

    Nö, „wenn dir eine Person schon im Bett liegt und die andere noch aufs WC...“ - und bei uns Männern kann diese „abendlicher WC Gang“ eben schon mal +5min dauern

    unsere „zu Bett geh Zeiten“ sowie „Austehzeiten“ sind auch im Normalen Alltag zu 98% dieselben, während Trips und Urlaube gegen 100%

    daher ja, sehen wir das als Problemlos

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.774

    Standard AW: 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Beni

    Zitat Zitat von ChrisLCH Beitrag anzeigen
    Fahrbereiter Zustand = jener, welcher die Hersteller Angeben - also im Normalfall ist das wohl:
    - Fahrzeug in Grundausstattung
    - 75% Diesel voll
    - Fahrer a 75kg
    - Kabelrolle
    - Wassertank wohl so mit 10 Liter oder so...
    Und hier verlassen wir den Pfad der theoretischen Abhandlungen - diese Angaben sind allenfalls die Basiswerte, anhand derer man nach dem Kauf überprüfen kann, ob der Hersteller gemogelt hat. Zähl mal für zus. Gasflasche, mehr Wasser, mehr Diesel, Geschirr und Campingstühle 200kg dazu, dann das Mehrgewicht des Fahrers usw., da bist du ganz schnell auf über 3to - und mit den 500kg Zuladung ist es schnell vorbei.

    Zitat Zitat von ChrisLCH Beitrag anzeigen
    Eine Markiese z.B. benötigen wir z.B. nicht, da tut es auch ein leichtes Sonnensegel mit 2 Karbonstangen
    Das dachten die Nachbarn im letzten Sommerurlaub auch - und haben dann versucht, eine Plane am Dach mit Gewichten zu beschweren und mit Zeltstangen ein Dach zu spannen. War eine spannende Konstruktion, der Wind hat das Spiel dann beendet.


    Zitat Zitat von ChrisLCH Beitrag anzeigen
    Betreffend Bad, ok, dann war wohl der Begriff "Raumbad" falsch interpretiert, ich bin mehrfach über diesen Begriff gestossen bei Bädern mit Dusche auf der einen Seite vom Gang, WC auf der anderen - die Türe des WCs wird bei Benützung "geöffnet" und trennt dann WC/Schlafbereich vom Wohnbereich hab - dadurch ist dann aber eben was WC gegen den Schlafbereich offen - und genau das möchten wir nicht...
    Wer bin ich schon, dass ich andere zu missionieren versuche ... du wirst schon wissen, was du willst und was nicht.
    Wir sind von genau dieser Lösung zu 100% überzeugt. Warum? Zum einen die von dir schon erwähnte männliche Schulterbreite. Ich kann im Klo mit verschlossener Türe nur mit ziemlichen Verrenkungen agieren, für die Katzenwäsche muss ich mich bücken - und das geht gar nicht. Zum anderen die vis a vis gelegene Dusche - im vorigen Womo musste man zum Abtrocknen ins Klo ausweichen (alles nass) oder gleich auf den Gang hinaus (wo man sich im Weg steht). Mit unserem jetzigen "Raumbad" (ich lasse den Begriff mal so stehen) hat eine Person volle Bewegungsfreiheit und einen großen Raum Klo-Gang-Dusche-Bett (Gewand ablegen!) und kann hinter verschlossener Türe in aller Ruhe Morgentoilette machen, ohne den anderen zu stören oder im Weg zu stehen.
    Beim besagten nächtlichen Männer-Klogang kann ich nicht mitreden, da genügt das abendliche Dumping.

    Für uns ist das wie gesagt ein Maximum an Raumausnutzung bei geringstem Gewicht - und die Erfahrung beim nunmehr dritten Womo.

    Der angesprochene Exsis-i 474 ist sicher ein tolles Fahrzeug, aber er hat eine Klappdusche. Das ist eine probate Lösung - wenn man wenig bis nie duschen möchte und kein Problem damit hat, zum Abtrocknen in den Gang hinauszusteigen.
    Liebe Grüße, Peter


  10. #10
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.397

    Standard AW: 2-Personen Womo mit grossem Bad gesucht - Unterschiede Chausson, Challenger, Beni

    ich kenne die Raumbäder nur mit 2 gegenläufigen Schiebetüren, wobei zum Schlafraum wohl auch ein Vorhang reichen würde.
    Bei 2 Mann im Womo braucht man ja keine Badtüren abschliessen.
    Wenn einer noch schläft und einer im Bad ist, wird als Signal die Schiebetür ganz geschlossen und wenn das Bad wieder frei ist, die Schiebetür wieder ein wenig geöffnet.
    Dieses "Signal" funktioniert bei uns schon jahrelang.
    Gruß Thomas

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ersatzteilversorgung - Einmal Chausson nie mehr Chausson ??
    Von Gerrytech im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.01.2020, 17:03
  2. Einmal Chausson nie mehr Chausson ??
    Von Gerrytech im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2019, 12:58
  3. Suche Argumente GEGEN Chausson/Challenger
    Von HHH1961 im Forum Reisemobile
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 14.07.2017, 14:10
  4. EuraMobil Profila600VB / Chausson Flash S3 Erfahrungen? Suche WoMo mit 6m-6Sitz-4schl
    Von bonsei im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2017, 14:55
  5. Frage zu aktuellen Chausson/Challenger TI`s
    Von Heimi im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.10.2016, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •