Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34
  1. #21
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.389

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Michael, Deine vielen Fragen vermitteln den Eindruck, dass Du noch nicht so richtig Erfahrung hast ? In diesem Fall würde ich Dir unbedingt (den üblichen) Tipp geben: Miete einmal einen Kastenwagen z.B. für eine Woche. Ausserdem fokussierst Du Dich stark (wg. Parken ?) auf die Länge - wenn Ihr aber länger als eine Woche unterwegs sein wollt: ein halber Meter mehr macht viel Reisekomfort aus. Grüsse Jürgen
    Das sehe ich wie Jürgen:

    Wir haben uns für 6 mtr. entschieden, nachdem wir auch mit 5,40 mtr. (aus den gleichen Gründen wie der TE) liebäugelt hatten. Den zusätzlichen Platz merkt man schon.

    Es war eigentlich kaum Eingewöhnungszeit erforderlich. Parkhäuser sind sowieso tabu, viele Supermarktparkplätze im Süden wg. Höhe auch und bei der Parkplatzsuche in Innenstädten ist der Unterschied u.E. kaum zu spüren. Wir suchen uns möglichst einen Platz, auf dem wir den hinteren Überhang über Gras- / Beet- oder so schieben können. Da wird man öfters fündig. Ansonsten geht es einfach nicht. Das ist der Kompromiss.

    Wenn dar Gewichtsunterschied nicht wäre, könnten es gern 6,40 mtr. sein.

    Gruß

    Frank

  2. #22
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    09.07.2020
    Beiträge
    10

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Ja, Stimmt, wir haben keinerlei Erfahrung, war nur als jugentlicher mal mit den Eltern im Wohnwagen unterwegs.

    Die letzen Jahrzehnte sind wir immer nur übersee geflogen, wenn wir mal weg sind.
    Daher haben wir von Europa gemeinsam noch gar nichts gesehen.
    Genau das wollen wir jetzt so nachholen und besser am Stück, also vielleicht ein Jahr oder so unterwegs sein.
    So stellen wir uns das halt vor.

    Unser Kleinwagen ist uns zu klein, wir wollten den Camper dann halt auch als das Einzige Fahrzeug haben.
    Denn seit ich nicht mehr arbeite, brauchen wir eigentlich hier gar kein Auto mehr, das steht nur unnötig rum.
    Also daher auch die Überlegung, so kurz wie möglich, damit wir ebenso in der Stadt stehen können, wenn wir z.B. Frunde, Verwandte besuchen, die wohnen alle in Städten.

    Dazu kommt noch, meine Frau hat Angst was größeres zu fahren.
    Das ist auch ein Grund für kurz und ohne Aufbau.

    Das mit den Versicherungen muß ich mir noch angucken, vielen Dank für die Links !

    Sonnige Grüße
    Michael

  3. #23
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    06.06.2020
    Beiträge
    56

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Erst mal mieten und schauen, ob es grundsätzlich passt.
    Wer sich nur von den schönen Bildern im Caravaning-TV inspirieren läßt, der landet schnell auf dem Boden der Tatsachen.

    Und wenn dann noch Unklarheiten bestehen, kann man hier auch die Suchfunktion bemühen, denn eigentlich ist hier JEDES Thema schon hundertmal durchgekaut worden

  4. #24
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    09.07.2020
    Beiträge
    10

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Noch eine Frage zum Radio.
    Die Sachen für den Radioeinbau sind meist vorbereitet.
    Wie ist das heute, macht es überhaupt noch Sinn ein UKW Radio einzubauen oder sollte man besser eine Antenne DAB+ aufs Dach machen lassen ?
    Wie sieht da die Situation in Europa aus ?

    Gleiche Frage zum digitalen dvb Fernsehen über Antenne, wie sind da die Erfahrungswerte in Europa ?
    Kann das eine ausrichtbare Antenne ersetzen oder eher nicht ?

    Dann noch folgende Frage:
    Muß es so eine teure sich auf den Satellit selbst ausrichtende Antenne sein, oder tut es eine die man manuell einrichtet auch ?
    Oder sagen die Erfahrungswerte, unbedingt eine selbstausrichtende, spart viele Nerven.

    Schönen Sonntag !
    Michael

  5. #25
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.389

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Zitat Zitat von michael-2 Beitrag anzeigen
    ...
    Noch eine Frage zum Radio.
    Die Sachen für den Radioeinbau sind meist vorbereitet.
    Wie ist das heute, macht es überhaupt noch Sinn ein UKW Radio einzubauen oder sollte man besser eine Antenne DAB+ aufs Dach machen lassen ?
    Wie sieht da die Situation in Europa aus ?

    Gleiche Frage zum digitalen dvb Fernsehen über Antenne, wie sind da die Erfahrungswerte in Europa ?
    Kann das eine ausrichtbare Antenne ersetzen oder eher nicht ?

    Dann noch folgende Frage:
    Muß es so eine teure sich auf den Satellit selbst ausrichtende Antenne sein, oder tut es eine die man manuell einrichtet auch ?
    Oder sagen die Erfahrungswerte, unbedingt eine selbstausrichtende, spart viele Nerven.
    ...

    Wenn ich heute neu entscheiden müsste (Hab DAB-Radio / automatische SAT-Anlage) würde ich auf den Kram verzichten und eine gute LTE- (bzw. bald 5G) Antenne auf´s Dach schrauben, eine Fritzbox 6820 (bzw. den 5-G-Nachfolger) ins WoMo nehmen und meinen TV- und Radiobedarf über ein Tablet abwickeln.

    Wir machen´s jetzt schon zusätzlich zur SAT-Anlage mit einer MIMO-Antenne von innen in eine Dachhaube geklebt und dem o.g. Router.

    Auf unseren Fahrten nach Frankreich funktioniert das in beiden Ländern gut. Auf 1.400 km Strecke haben wir 3 Unterbrechungen für jeweils ca. 10 Minuten. Das ist kein Problem und die Programmauswahl ist unschlagbar. Netflixen geht auch.

    Eine französische FREE-Sim mit 100 GB Datenvolumen/Monat (davon 25 GB im europäischen Ausland zu verbraten) für 19,90 EUR im Monat reicht dafür dicke.

    Manchmal muss man querdenken. Dann kann man sich manches Gedöns im Mobil sparen. Eine SAT-Anlage incl. TV würde ich mir heute nicht mehr zulegen.

    Gruß

    Frank

  6. #26
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    09.07.2020
    Beiträge
    10

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Hallo Frank, Danke für Deine Antwort !

    Das habe ich mir fast gedacht, dass das mit dem Internet kommt.

    Ich nutze schon seit 5 Jahren die Sim von Free, wir wohnen in Grenznähe und nutzen Internet über Frankreich.
    Wir haben nichts anderes, alles läuft bei uns über Frankreich, Telefon Fest und Handy, Internet, TV, Netflix, Amazon Prime, ist unser vollwertiger DSL Ersatz.

    Ok, dann werde ich das auch so einplanen, zumal man eh Navi braucht.
    Bisher nutze ich im Auto immer Google Maps, das funktioniert gut, ich denke, das wird auch gut mit dem WoMo klappen.

    Nur meine Frage da, reichen 25GB in anderen Ländern ausser Frankreich aus ?
    Wenn ich in Deutschland als ausserhalb der Free-Antennen mit dem Hotspot unterwegs bin, und länger weg bin, dann wird es schon oft eng mit den 25GB.
    Was für Erfahrungen hast du da ?

    Gruß
    Michael
    Geändert von michael-2 (12.07.2020 um 16:10 Uhr)

  7. #27
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.389

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Zitat Zitat von michael-2 Beitrag anzeigen
    ...
    Nur meine Frage da, reichen 25GB in anderen Ländern ausser Frankreich aus ?
    Wenn ich in Deutschland als ausserhalb der Free-Antennen mit dem Hotspot unterwegs bin, und länger weg bin, dann wird es schon oft eng mit den 25GB.
    Was für Erfahrungen hast du da ?
    ...
    Dann hast Du ja kein Problem, an die Free-Sim zu kommen.
    Die 25 GB würden uns nicht reichen, wenn wir länger außerhalb Frankreichs unterwegs wären. Das kommt kaum vor. Derzeit sind wir bis Anfang Oktober in Südfrankreich.

    Für Deutschland haben wir noch eine Telekom-Datensim. Sollten wir woanders länger unterwegs sein, z.B. in Skandinavien, schauen wir, was da geht bzw. welche SIM wir nehmen können. Ich halte die Datenvolumina nicht nach. Zur Not gibt es ja den unlimitieren Day Pass.

    Der Wechsel der SIM ist bei der genannten Fritzbox kein Problem. Lediglich einschieben ohne irgendwelche Schraubereien.

    Gruß

    Frank

  8. #28
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.967

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Meine Erfahrung mit DAB+, beschämend.
    Die Werbung, dass man damit im Norden auch den bayrischen Rundfunk hören könnte, ist einfach gelogen.
    Oft war es bis jetzt so, dass man mit UKW mehr und länger Sender empfangen konnte, als mit DAB+
    Davon ab, ist die Bedienung zumindest in meinem Pioneer einfach umständlich und nicht wie gewohnt bei den UKW Sendern.

    Ich nutze darum DAB+ überhaupt nicht mehr, nach drei ausführlichen Tests.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  9. #29
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.682

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    ... Die Werbung, dass man damit im Norden auch den bayrischen Rundfunk hören könnte, ist einfach gelogen.
    ...
    Ich nutze darum DAB+ überhaupt nicht mehr, nach drei ausführlichen Tests.

    Gruß
    Andi
    Andi, nur die bundesweiten Sender! Hier die Erläuterung von DAB+: "Von Flensburg bis Passau und von Köln bis Cottbus sind die bundesweit ausgestrahlten Programme unterbrechungsfrei auf einer einheitlichen Frequenz zu empfangen."

    Ich habe gemischte Erfahrungen mkt DAB+, zum Beispiel meinen Lieblingssender WDR2 kann ich wesentlich länger als mit UKW hören, wenn ich von Zuhause losfahre. Was nervt ist die Suche nach regionalen Sender unterwegs, da muss man oft mehrmals den Suchlauf starten, was aber mit den Lenkradtasten blind möglich ist. Im Ausland bringt DAB+ keine Vorteile, habe ich aufgegeben. Zwei gut gefüllte Sticks mit Musik sind dann die Alternative.

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  10. #30
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    09.07.2020
    Beiträge
    10

    Standard AW: Entscheidungshilfe für Kastenwagen WoMo

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    mit einer MIMO-Antenne von innen in eine Dachhaube geklebt
    Hallo Frank, welche MIMO Antenne verwendest du denn da ?
    Ich habe bei mir Zuhause schon einige versucht, haben keine Signalverbesserung gebracht, habe ich dann wieder zurückgeschickt.
    Ich denke, am Besten wäre die auf dem WoMo-Dach oder ?
    Multiband denke ich, sollte auch die 700 MHZ, Band 28 unterstützen, soll es in Frankreich immer mehr geben.
    Ist das ein Problem wegen dem Kabel in die Kabine führen, dicht bekommen ?

    Schönen Abend
    Michael

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.05.2020, 19:02
  2. Entscheidungshilfe Kompaktcamperbus
    Von DerThilo im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.01.2020, 14:55
  3. Festsetzung KFZ Steuer für Womo/Kastenwagen
    Von chillfahrer im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.12.2016, 14:16
  4. Entscheidungshilfe?
    Von HaHas im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.10.2016, 19:46
  5. Kastenwagen vs Aufbau Womo : Entscheidungshilfe wg Durchrostungen
    Von gluehstrumpf im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 17:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •