Russia Beyond schreibt heute im Newsletter:
Ab Januar 2021 gilt das E-Visum russlandweit. Unter 50 Euro soll es kosten. Was ist weiterhin bereits über die zukünftige papierlose Einreise nach Russland bekannt?

Ab dem 1. Januar 2021 können Russlandbesucher mit einem elektronischen Einfach-Visum (E-Visum) in jede russische Stadt reisen. Ein entsprechendes Gesetz dazu wurde am 23. Juni in der Staatsduma in erster Lesung verabschiedet. Das Gesetz erweitert die bisher geltenden Vorschriften, nach denen schon jetzt die Staatsbürger von über 53 Ländern per E-Visum nach Russland einreisen dürfen. Das E-bisherige E-Visum galt jedoch nur für die*Region Kaliningrad, den Okrug Dalnewostotschny (Wladiwostok) sowie für die Region Leningrad und deren Hauptstadt -*St. Petersburg.

Wie wird das E-Visum beantragt?*

Laut Gesetz*(rus)*können Reisende das elektronische Visum über die Website des Außenministeriums beantragen. Die Bearbeitungszeit soll nicht länger als vier Tage in Anspruch nehmen. Das elektronische Einfach-Visum für eine einmalige Einreise ist bis zu 60 Tage gültig. Jedoch darf man sich insgesamt maximal bis zu 16 Tage in Russland aufhalten.*

Wie viel kostet das E-Visum?



Flughafen Domodedowo

Legion Media

Laut dem stellvertretenden Außenminister Jewgeni Iwanow wird das E-Visum nicht mehr als 50 US-Dollar (etwa 45 Euro)*kosten (rus). Für Kinder unter sechs Jahren fallen keine Gebühren an.*

Wer ist berechtigt?

Eine aktualisierte Liste der Länder wurde vom Außenministerium noch nicht genehmigt, sagte Iwanow. Die Regierung wird jedoch*die aktuelle Liste von 53 Ländern*als Grundlage nehmen. Es ist möglich, dass diese erweitert wird, aber um welche Staaten ist derzeit noch offen.*

Laut Iwanow können zurzeit bereits Bürger von 60 Staaten visafrei nach Russland kommen. Staatsangehörige von*44 Ländern (rus)*können ohne Visa unter Vorlage eines Ausweises einreisen. Wer aus den verbleibenden 16 Ländern über einen Diplomatenpass verfügt oder in Russland arbeitet, braucht ebenfalls kein Visum.*

Iwanow*kündigte an*(rus), dass mit Inkrafttreten der neuen Regelung ab 2021 nun die Staatangehörigen von 113 Ländern kein Papiervisum mehr benötigen werden.*

Wie ist die Regel bei mehrfacher Einreise?



Das russische Außenministerium hat einen Gesetzesentwurf zur Genehmigung von Touristenvisa für die mehrfache Einreise mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu sechs Monaten erarbeitet. Derzeit ist jedoch nicht klar, ob diese Visa elektronisch sein werden.*

Nach dem neuen Vorschlag müssten Besucher*nach Angaben des stellvertretenden Außenministers*(rus)*nur für die Dauer ihres Aufenthalts einen Buchungs- oder Aufenthaltsnachweis vorlegen. Sollte das Gesetz gebilligt werden, könnten sich Besucher bis zu drei Monate ununterbrochen auf russischem Territorium aufhalten. Darüber hinaus kann das Visum bis zu einem Jahr verlängert werden, in Einzelfällen, nach Genehmigung durch die zuständigen Behörden, auch bis zu fünf Jahren.**

Derzeit ist auch ein weiteres Gesetz in Planung, das es nichtrussischen Familienmitgliedern russischer Staatsbürger ermöglichen soll, ein Mehrfachvisum für einen längeren Aufenthalt zu beantragen, sofern sie eine schriftliche Einladung von ihren russischen Verwandten vorlegen können. Aktuell bedarf es für ein solches Visum noch der Genehmigung durch das russische Innenministerium.

Der Entwurf sieht vor, die maximale Dauer des ununterbrochenen Aufenthalts auf russischem Gebiet von derzeit 90 Tagen ohne zusätzliche Einschränkungen auf ein Jahr zu verlängern.



Mit freundlichen Grüßen
Rolf