Seite 4 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 164
  1. #31
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    440

    Standard AW: Thetford Toilettenkonzept iNDUS

    Zitat Zitat von Corinna Ender Beitrag anzeigen
    ...Vielleicht unterstellst du mir das, weil ich eine Frau bin und viele Männer gerne hätten, dass wir Jammern....
    Lassen wir mal das Geschlechtergeschwafel weg.

    Ich habe dir eine mögliche Lösung für das Problem vorgeschlagen aber das scheint dich nicht wirklich zu interessieren, du gehst nicht mal darauf ein.

    Dann kleckere weiter mit Fäkalien rum!
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  2. #32
    Kennt sich schon aus   Avatar von Hundefreund
    Registriert seit
    07.04.2016
    Ort
    bei Regensburg
    Beiträge
    160

    Standard AW: Cassettentoilette, die unendliche Geschichte

    Zitat Zitat von Corinna Ender Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon will ich gar nicht, dass noch mehr Menschen Wohnmobil fahren
    Genau.. deshalb sollten alle potentiellen Neueinsteiger sich mal dieses Video ansehn:

    Frau beim Kassette entleeren
    Gruss Thomas

    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

  3. #33
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: Cassettentoilette, die unendliche Geschichte

    Ich weiß gar nicht worum hier überhaupt so heftig diskutiert wird. Das Entsorgen der eigenen Verdauungsprodukte ist eine der Notwendigkeiten, die die mobile Freiheit erst möglich macht. Man kann eben nicht alles via USB- oder Blue Tooth erledigen. Und wer meint, dass (abgesehen von der aktuellen Situation) alles immer klinisch rein zugehen muss, der sollte sich kurz mal eine wissenschaftliche Erkenntnis zu Gemüte führen.
    Ob die baulichen oder die Kassettensysteme verbessert werden könnten, kann man diskutieren. Das ändert nichts daran, dass man beim Entleeren fast immer kurz Blick- und olfaktorischen Kontakt mit dem Sammelgut aufnimmt. Das ist eben so. Man(n) kriegt Routine in dem Job und dann geht das auch in den allermeisten Fällen ohne Spritzer und Kleckern. Trotzdem (Achtung Outing!) trage ich Handschuhe. Hab ich mir angewöhnt, weil ich mich so sicherer fühle und nicht unangebrachterweise mit spitzen Fingern hantiere. Für mich kein Grund über irgendwelche Festtanks, Trocken-, Trenn- oder sonstiges Brimborium nachzudenken, was sowieso nur für große schwere Mobile in Frage kommt.
    Zuhause bin ich Hausmeister unterwegs eben auch. Da macht der Job aber viel mehr Spaß trotz Kloleerung.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  4. #34
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.244

    Standard AW: Cassettentoilette, die unendliche Geschichte

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    was sowieso nur für große schwere Mobile in Frage kommt.
    und warum das?
    Gruß Thomas

  5. #35
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.043

    Standard AW: Cassettentoilette, die unendliche Geschichte

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    ... Für mich kein Grund über irgendwelche Festtanks, Trocken-, Trenn- oder sonstiges Brimborium nachzudenken, was sowieso nur für große schwere Mobile in Frage kommt.
    Steffen, Trocken- und Trenntoiletten unterscheiden sich gewichtsmäßig kaum von den Cassettentoiletten, erst recht nicht wenn der Bottich voll ist.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  6. #36
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.045

    Standard AW: Cassettentoilette, die unendliche Geschichte

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Das Entsorgen der eigenen Verdauungsprodukte ist eine der Notwendigkeiten, die die mobile Freiheit erst möglich macht.
    Sehe ich nicht so.

    Schon vor Zeiten der Chemiklos wurde Camping gemacht.
    Welcher WW hatte in den 60er zum Beispiel ein Bad mit WC ?
    Und welches Zelt hat ein WC ?

    Diese Frau im Video, mir währe es warscheinlich genau so ergangen,deshalb wird in unser WC nur nachts Pippi gemacht,mehr nicht.
    Und wir sind nicht die Einzigen, ich selber kenne schon ein paar die das auch so handhaben.

    Und nun kommt nicht mit den Spruch :man muß das benutzen weil es da ist und bezahlt ist
    Gruss Dieter

  7. #37
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    268

    Standard AW: Cassettentoilette, die unendliche Geschichte

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so.

    Schon vor Zeiten der Chemiklos wurde Camping gemacht.
    Welcher WW hatte in den 60er zum Beispiel ein Bad mit WC ?
    ... Und du möchtest jetzt wieder mit Klapspaten ins Gebüsch gehen?

  8. #38
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.448

    Standard AW: Cassettentoilette, die unendliche Geschichte

    Ich habe mir ganz ehrlich auch noch nie Gedanken über das Klo gemacht. Ich hab im Inneren gespeichert, alle zwei Tage sollte es mal raus, sonst wird es enger. Mein jetziger Frankia hat sogar kein SOG mehr, weil ich zu faul war bisher, es nachrüsten zu lassen. Das Entleeren ist für mich ein kurzer Spaziergang, ich schmeiß ein grünes Säckchen rein und bin ich eh an der Entsorgung, ist das Entleeren nur Zeitvertreib.
    Ich bin aber auch nicht so ein Dauerschüttler und Zehnmalfrischwassernachfüller bis das letzte Köttelchen da rausgefallen ist.

    Das Brauchwasser bedürfte meiner Meinung nach viel mehr Aufmerksamkeit in der Weiterentwicklung. Bisher hatte ich nur ein Wohnmobil, den Eura Integraline, der auch im höchsten Hochsommer nie müffelte, egal was ich in den Ausguss geschüttet habe.
    Mein Lokus riecht nur dann, wenn ich die Kapazität im Sommer bis zu Grenze ausreize und erst am vierten Tag leere.

    Das Klo kann ich zwischendurch mal wegbringen, das Abwasser muss ich unter oft missmutigen Blicken erst in einen Rolltank umfüllen, was nicht angenehm riecht. Hier würde mir eine Doppellösung mit einer optional rausnehmbarer Kassette sehr gefallen.
    Ich benutze mein Wohnmobil so wie mein Zuhause, kneif mir nichts ab und dusche auch zweimal täglich.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  9. #39
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.865

    Standard AW: Cassettentoilette, die unendliche Geschichte

    Dem Kleinkind wird die Windel gewechselt und den Ars... wischt sich auch jeder selbst ab, wo ist also da Problem?

    Wenn ich dann Kollegen sehe wie die mit Gummihandschuh und Vollschutz ihre Kassette leeren ----
    dann sollten die sich doch lieber eine andere Urlaubsform mit Rundumversorgung aussuchen.

    Ich komme noch aus einer Zeit, da wurde jede Woche der Kloeimer vom Plumsklo geleert, die Brühe kam in eine Furche im Garten, wurde umgegraben und dann kam das Gemüse da drauf. Wir haben dann die jungen Möhren aus der Erde gezogen, kurz an der Hose abgewischt und gegessen - und wir leben immer noch.
    Schöne Grüße
    Volker

  10. #40
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: Cassettentoilette, die unendliche Geschichte

    und warum das?
    Trocken- und Trenntoiletten unterscheiden sich gewichtsmäßig kaum von den Cassettentoiletten,
    Bernd, Thomas sorry - ich habe mich mit den Gerätschaften nicht beschäftigt. Sehe für uns auch keine Notwendigkeit, Ich habe nur gesehen, dass die, die solche Lösungen anpreisen eher nicht mit kompakten 3,5t-Fahrzeugen unterwegs sind.

    deshalb wird in unser WC nur nachts Pippi gemacht,mehr nicht.
    Und wir sind nicht die Einzigen, ich selber kenne schon ein paar die das auch so handhaben
    ahäm - und die Gemeinschaftsklos sind dir lieber? Nicht dass ich sonderlich penibel wäre aber im Zweifel gehe ich lieber auf unseren eigenen Topf und muss mir nicht die Verdauungsgeräusche des Abteilnachbarn anhören.. Zudem stellt sich die Frage abseits von Camping- oder Komfortstellplätzen gar nicht.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

Seite 4 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thetford Toilette, die unendliche Geschichte
    Von raidy im Forum Ver- und Entsorgung und Toiletten im Wohnmobil
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 05.05.2018, 11:01
  2. Geschichte der Wohnmobile
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.01.2018, 13:05
  3. Thetford Cassettentoilette z.b. c200
    Von willy13 im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.06.2016, 19:02
  4. die unendliche Sat-Tv Geschichte.....szszszszsss
    Von weinsberg-werner im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.10.2014, 00:28
  5. Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird
    Von Mfpoldi im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 17:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •