Seite 7 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 79
  1. #61
    Ist öfter hier   Avatar von Jackieb
    Registriert seit
    02.02.2016
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    32

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Ist doch schön, dass es mehrere Getriebe zur Auswahl gibt.
    Da kann sich jeder das aussuchen, was für ihn passt.
    Übrigens hab ich die Wandlerautomatik nochmal auf einer längeren Autobahnstrecke getestet.
    Bei konstant 100 km/h liegen sogar nur 1.550-1.600 u/min an.
    Bis jetzt bin ich sehr zufrieden, würde aber zum 160 PS Motor raten.
    Gruss Achim
    Bärbel, Achim und Chip jetzt unterwegs im Hymer Free Campus

  2. #62
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Zitat Zitat von nanniruffo Beitrag anzeigen
    Ich kann in meinem Beitrag absolut nichts finden, mit dem ich DEINE Meinung und Erfahrung abfällig beurteilt hätte.

    Du hast über ein problematisches Verhalten der Comfortmatic bei Staufahren im Berg gesprochen. Da muss man in der Tat, genauso wie beim Schalter aufpassen, das man nicht zu sehr mit schleifender Kupplung fährt. Ist aber ganz einfach, man muss sich nur an die Bedienungsanleitung halten und wir haben halt in den vergangenen acht Jahren mit der Comfortmatic derlei Probleme kein einziges Mal gehabt. Und das durfte ich doch schreiben oder?

    Meine "abfällige" Bemerkung bezog sich auf die angeblich "stinkende und rauchende" Kupplung beim Auffahren auf Keile, die sowohl durch alle Foren geistert, als auch sogar von "Reisemobilfachzeitungen" aufgegriffen wurde. Und davon hast Du doch überhaupt nichts berichtet. Warum fühlst Du Dich dann von meinem Text angegriffen. Insoweit könnte man die Frage nach dem Problem mit anderen Meinungen ja fast zurückgeben.

    Es ist halt schon manchmal etwas "ermüdend", dauernd über die ach so problematische Comfortmatic zu lesen und dies ganz überwiegend von Fahrern von Schaltmobilen, die oft ihre Erfahrung mit automatisierten Schaltgetrieben allenfalls einer Probefahrt mit einem Smart vor 18 Jahren verdanken.

    Es ist ja auch überhaupt nicht abzustreiten, das die neue Wandlerautomatik von ZF wesentlich besser und eleganter funktioniert. Andererseits ist aber der überwiegende Teil der Comfortmatic-Fahrer recht zufrieden mit dieser Lösung. Und ja, es gibt auch Ausnahmen, bei denen es Probleme gibt oder gegeben hat, aber die Quote dafür ist bei weitem nicht so hoch, wie oft geschrieben wird und Probleme gibt´s mit dem Ducato-Schaltgetriebe auch einige.

    Tom


    Danke für Deine Aufmerksamkeit. Du hast Dir viel Zeit für eine ausführliche Antwort genommen. Das weiß ich zu würdigen. Ich hoffe, es geht Dir jetzt besser.


    Mit freundlichen Grüßen

    Frank

  3. #63
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.963

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Gelassen bleiben...

    Gruß Bernd

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    hier ein paar Zeilen über das geschriebene Wort:

    Es passiert jedem (ich schließe mich selbstverständlich da nicht aus) mal, dass das geschriebene Wort beim Leser falsch ankommt. Man muss sich das immer vor Augen halten, denn die Gedanken des Schreibers können nur selten zwischen den Zeilen gelesen werden. Wenn wir miteinander sprechen, dann kann man das Gesagte mit Mimik und Gestik unterstreichen und gleich einlenken, wenn man falsch verstanden wurde, dass ist aber beim Schreiben nicht möglich. Der eine versteht was man meint, bei einem anderen kommt es völlig falsch an und der ist dann empört darüber.

    Ist man dann auch mal schlecht drauf, wird das Geschriebene leicht als provokant interpretiert und der Leser fühlt sich angegriffen und schreibt einen nicht so netten Kommentar, um den Schreiber zu zeigen wie er es sieht. Es ist ja auch in Ordnung so, Hauptsache es wird nicht beleidigend! Es gibt ja auch noch die Möglichkeit sich persönlich auseinander zu setzen. Man kann, wenn man das Gefühl hat, falsch verstanden zu sein, in das Postfach des anderen schreiben und sich erklären. Das kann einem "öffentliche" Querelen ersparen.

    Es muss nicht alles, jedem gefallen, geht nicht und wäre auch verwunderlich. Und nicht jeder muss hier jeden lieb haben. Wenn etwas nicht gefällt, dann kann man es ignorieren und zum nächsten Artikel gehen. Kann doch jedem passieren und ist doch auch in Ordnung. Jeder von uns ist mal nicht so gut drauf und lässt sich vielleicht in einem Artikel darüber aus und dem einem gefällt es und dem anderen vielleicht nicht. Aber ein wenig respektvoll miteinander umgehen, das mach doch Sinn, oder?

    In der großen Hoffnung, dass dieses geschriebene Wort auch im neuen Forum richtig ankommt, wünsche ich uns allen eine muntere Diskussion!
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  4. #64
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.468

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Ich persönlich verstehe nicht warum ein Automat langsamer schalten muß als ein manueller Schalter. Der Rechner kann doch in Sekunden-Bruchteilen errechnen, welche Drehzahl im nächsten Gang erwartet wird und viel schneller das Niveau anpeilen als die - sagen wir mal meisten - Menschen. Da bräuchte es nicht mal eine Kupplung beim normalen Gangwechsel, sondern nur angepasste Drehzahlen, wie früher ohne Synchronringe. Den einzigen Punkt den ich beim Hochschalten sehe ist das Schleppmoment des Motors, bis die Drehzahl abfällt um die richtige Drehzahl für den nächste höheren Gang zu haben, das allein bestimmt die Gangwechselgeschwindigkeit.
    Ich gebs zu, ich hab kein ganz aktuelles Auto mit einem automatisierten Getriebe gefahren, aber als ich mal einen Citroen C irgendwas mit so einem Automat-Getriebe probegefahren habe, sind mir die Haare zu Berge gestanden und ich habe die Welt nicht mehr verstanden, wie man sowas verkaufen kann.
    Und als ich ein paar persönliche Meinungen zum Ducato und dessen Getriebe-Automat gehört hatte, war mir klar, sowas kommt mir nicht ins Haus.
    Aktuell fahren wir einen 5 Gang Wandler im MB und den Schalter im Duc und das ist gut so. Bei einem Neukauf würde ich allerdings den ZF-Wandler in Betracht ziehen, aber das steht aktuell nicht zur Debatte. Alles andere würde ich mir nicht antun, entweder Schalter oder Wandler. Kein Getriebe-Automat...

  5. #65
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.963

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    Ich persönlich verstehe nicht warum ein Automat langsamer schalten muß als ein manueller Schalter. ...
    Das ist bei den modernen Wandlerautomatikgetrieben auch nicht der Fall, da gleitet, bei optimaler Drehzahl, ein Gang in den anderen. Allerdings auch viel Steuerungselektronik, der man vertrauen muss.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  6. #66
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Bei der Automatik sind die Gänge immer im Eingriff.
    Nur eine Kupplung lösen und eine andere festsetzen.
    Und das bei allen Gängen.
    Das geht dann sehr schnell.

    Eine schon sehr lang bewährte Technik.

    Da müssen keine Zahnräder verschoben werden wie bei der Comformatik.
    Gruss Dieter

  7. #67
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.468

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Bei der Automatik sind die Gänge immer im Eingriff.
    ..
    Da müssen keine Zahnräder verschoben werden wie bei der Comformatik.
    Auch bei einem Klauen-Getriebe (Und das sind eigentlich alle Schalt- und Schaltautomat-Getriebe) sind die Zahnräder immer im festen Eingriff, nur die Klauen werden hin und her bewegt und bewirken daß der Kraftschluss entsteht. Das Ratschen beim Gangwechsel wenn man nicht kuppelt sind die Klauen, nicht die Zahnräder.
    Und das was du beschrieben hast sind die Doppelkupplungsgetriebe (oder auch Direktschaltgetriebe, DSG) mit 2 Kupplungen, etc. Die sind ja auch nicht unbedingt frei von Fehlern und haben die gleiche Anfahrsystematik wie die Getriebe-Automaten, weil kein Wandler. Gleiche Problematik bei Stop and Go, Auffahren auf Keile etc
    Grüße Dietmar

  8. #68
    Ist öfter hier   Avatar von nass01
    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    78

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Früher galten Automatikgetriebe als Spritschlucker was diese auch waren.
    Die heutigen 8 oder 9 Stufen Getriebe haben in meinen Augen die Automatikgetriebe salonfähig gemacht und sind den Schaltgetrieben haushoch überlegen.
    Aus den Werkstätten ( Ein Freund ist Werkstattleiter bei Mercedes ) hört man, dass die Motorschäden besonders in Verbindun mit Automatikgetrieben, gesehen an den Stückzahlen wesendlich niedriger sind als bei Schaltern.
    Manche PKW Modelle oder LKW werden ausschließlich nur noch mit Automatikgetrieben angeborten.
    Gruß aus Solingen

    Frank

  9. #69
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    Auch bei einem Klauen-Getriebe (Und das sind eigentlich alle Schalt- und Schaltautomat-Getriebe) sind die Zahnräder immer im festen Eingriff, nur die Klauen werden hin und her bewegt
    Bei heutigen modernen Getrieben hast Du Recht.
    Früher wurden die Zahnräder geschoben,heute werden die benötigten Zahnräder über Schaltklauen verbunden.

    Aber bei den Automaten sind es keine normalen Zahnräder sondern Planetensätze die durch gezieltes Abbremsen geschaltet werden.
    Gruss Dieter

  10. #70
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.057

    Standard AW: Automatikgetriebe oder Schalter?

    Da mein Kühlschrank es gar nicht mag, wenn er zur Beifahrerseite hin geneigt steht, habe ich mich gestern auch mal auf Keile gestellt. Insgesamt habe ich das 3 mal gemacht, um die beste Variante herauszufinden.

    Ich kann absolut nicht nachvollziehen, welche Probleme es mit dem automatisierten Getriebe von Fiat geben soll. Es hat schlicht gegenüber dem Schalter, den ich in 2018 im Leihmobil gefahren habe keinen Unterschied gemacht.
    Ich kann natürlich nicht ausschließen, daß die früheren Versionen da hakeliger waren, mein Wohnmobil ist ein 2018/2019 Modell.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

Seite 7 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hymer ML-T 570/580 4x4 Modelljahr 2019/20 - Automatik oder Schalter ? und MBUX Frage?
    Von forsterjk im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 14.09.2020, 15:12
  2. Automatikgetriebe fürs Reisemobil
    Von Stefan_Weidenfeld im Forum Thema des Monats
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 08.01.2020, 15:18
  3. Automatik oder Schalter - Sicherheit und Komfort
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 21.04.2016, 17:29
  4. Automatikgetriebe Fiat Duc.15 2.8 JTD
    Von berial im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 18:55
  5. Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.
    Von Vstream im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 19:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •