Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    28.06.2020
    Beiträge
    1

    Standard Fragen zum ersten Kastenwagen (Wohnmobil)

    Hallo,

    ich hab jetzt schon einige Stunden im Forum verbracht und die vielen interessanten Themen gelesen. Ich bräuchte von euch ein paar Meinungen und Gedankenanstöße. Ich hatte im letzten Jahr für ein halbes Jahr einen Camper (California) und bin damit extrem viel verreist (Portugal, Skandinavien) und auch innerhalb der DACH Region war ich eigentlich jedes Wochenende unterwegs (>100 Übernachtungen im Auto) und habe Fotos oder Sport gemacht. Kurz: Ich habe Feuer gefangen. Ende des Jahres musste ich meinen California dann abgeben und für mich stand sehr schnell fest: ich brauche wieder einen Camper, diesmal aber etwas Größeres mit eigenem Bad.

    Zum anvisiertem Nutzungsprofil: Ich stand selten länger als eine Nacht auf einem Platz, das Auto ist also ständig in Bewegung da ich Morgens und Abends fotografiere - entsprechend ist eine Landstromversorgung zwar Wünschenswert aber vernachlässigbar. Meinen California hatte ich nie angeschlossen. Campingplätze hatte ich in der gesamten Zeit sehr wenig angesteuert (nur zum Duschen). Aus dem Fahrzeug heraus habe ich mobil gearbeitet und will dies auch im Kastenwagen machen - brauche also einen guten "Schreibtisch".

    Zum Nutzungsprofil des Kastenwagens:

    Meine Freundin und ich würden mit dem Wagen stellenweise verreisen, stellenweise aber auch nur ich alleine. Wir brauchen einen großen Kofferraum für Sportgeräte (SUP, Rennrad). Zudem einigen Stauraum für Fototechnik und Laptops - aber das ist bei allen größeren Autos ja Standard.

    Ein für micht extrem wichtiges Kriterium ist Unauffälligkeit des Mobils - mit dem California konnte ich überall stehen ohne das ich aufgefallen bin - das möchte ich auch weiterhin haben. Ich bin Laternenparker - ich möchte nicht das, dass Mobil direkt schreit: Hier einbrechen. Ich bevorzuge daher einen Kastenwagen in Schwarz mit möglichst wenig Fenstern, die zudem Rahmenlos sein müssen (Aussehen wie nen Baufahrzeug, unauffällig in Stadt und Land).

    Bevorzugen tue ich eine Dieselheizung damit ich mich dann nicht um Gasflaschen kümmern muss, das Auto sollte "winterfest" sein - sprich möchte damit auch im Winter auf den Lofoten mehrere Tage/Wochen autark verbringen können (Temperaturen um den Gefrierpunkt) oder auch mal in Deutschland an einem Winterwochenende zum Fotografieren in den Alpen unterwegs sein. Im California hatte ich die Luftstandheizung - hat das Auto sehr warm bekommen, aber ich fand die Luft unangehm trocken. Eine Toilette zur regelmäßigen Nutzung sollte an Board sein und die Dusche soll im Notfall auch genutzt werden können, wenn kein See, Truckstop oder Campingplatz in der Nähe ist .

    Ich denke ich brauch ein Solarmodul und das Fahrzeug sollte beim Fahren die Batterien so schnell wie möglich nachladen.
    Nicht notwendig ist eine Markise - hatte die beim California nur ein einziges Mal geöffnet: Um der Familie zu zeigen wie die Markise funktioniert.

    Aufgrund meiner Anforderungen bin ich schlussendlich bei einem Westfalia Columbus 601D hängen geblieben - Dieselheizung, Fußbodenheizung, unauffällig durch wenige Fenster und Anschlüsse / Lüftungsauslässe, gefälliges Innendesign. Das Mobil bietet alles was ich benötige - habe Ihn auch schon bei einem Händler angeschaut und bin sehr angetan. Farblich würde ich gerne ein dunkles Fahrzeug nehmen - einfach um nicht zu stark aufzufallen.

    Gewichtsthematik:

    Relativ häufig habe ich Gewichtsdiskussionen bezüglich der Zulassung gelesen, dies soll beim Columbus recht eng bemessen sein, kann hier allerdings nicht einschätzen ob es lediglich Überladungsprobleme sind weil man alles dabei haben will oder ein ernsthaftes Problem (denke aber, dass Westfalia dan schon reagiert haben sollte im Laufe der Modellhistorie)? Ich will aufgrund der Mautthematik nicht über 3.5T liegen - Führerscheintechnisch könnte ich es aber abbilden. Habe hier im Forum in einem KNAUS Beratungsthread gelesen dass 335kg bei der Leermasse übrigbleiben müssen - aber ich hab die Herleitung, Beschreibung nicht nachvollziehen können.

    Ich komme mit der von mir gewünschten Austattung etwa bei 3150- 3200kg Gewicht (fahrbereit lt. Westfalia + Ausstattung) raus. Dann wären noch min. 300kg Luft für Gepäck und Beifahrer. Meiner Meinung nach nicht viel, aber ausreichend. Ohne Markise, die ich eh nur fürn Wiederverkauf mitbestellen würde (wenn nicht nachrüstbar) spare ich nochmal 30kg.

    Offene Fragen:
    Gibt es bekannte Mängel (außer der Duschwanne?) ?
    Kann man eine Markise nachträglich anbauen (wenn man das Fahrzeug doch mal verkauft)?
    Kann man eine Markise, so sie schon dran ist abbauen?
    Gibt es gravierende Temperaturunterschiede zwischen Schwarz und Weiß die man mit Lüften nicht wegkriegt?
    In meiner näheren Umgebung (Peine) gibt es keinen Westfalia Händler, schlimm oder verschmerzbar?
    Sind die Gewichtsprobleme beim Columbus wirklich so gravierend (oder liegt es an den Campern die mit E-Bikes unterwegs sind )?

    Die Lieferzeiten für Columbus sind anscheinend sehr lange (>1 Jahr Dauer von Bestellung bis Auslieferung), könnte ich daher ein Fahrzeug aus einem Fahrzeugvorlauf bei einem Händler bestellen und dann die Wartungsintervalle bei einem anderen Händler machen oder ist das bei Kastenwagen verpönt?

    Habt Ihr noch Anregungen oder Anmerkungen die ich vergessen haben könnte?

    Vielen Dank für eure Antworten
    Geändert von MilleniumFalcon (29.06.2020 um 01:01 Uhr)

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.016

    Standard AW: Fragen zum ersten Kastenwagen(wohnmobil)

    Hallo MilleniumFalcon, herzlich willkommen im Forum. Du hast ja einen schönen Namen ausgesucht - ich stelle mir gerade vor, wie Du mit einem Westfalia Columbus durch das All düst .

    Deine Fragen hast Du ja mit der Auswahl des Columbus schon beantwortet ? Zur letzten Frage - beim einem Händler kaufen bei einem anderen warten: das sollte kein Problem sein. Allerdings wird manchmal berichtet, dass Händler bei denen nicht gekauft wurde bei Garantiefragen / Problemen "einen längeren Anlauf" benötigen.

    Grüsse Jürgen

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.054

    Standard AW: Fragen zum ersten Kastenwagen(wohnmobil) / Gewicht, Temperatur, Händler

    Zitat Zitat von MilleniumFalcon Beitrag anzeigen
    ... Kann man eine Markise nachträglich anbauen (wenn man das Fahrzeug doch mal verkauft)?
    Kann man eine Markise, so sie schon dran ist abbauen?
    Gibt es gravierende Temperaturunterschiede zwischen Schwarz und Weiß die man mit Lüften nicht wegkriegt?
    Nachrüsten einer Markise ist kein Problem. Entfernen eher problematisch, da die Löcher der Halterungen verschlossen werden müssen.

    Wie gravierend die Temperaturunterschiede zwischen Schwarz und Weiß sind, weiß ich nicht. Klar ist, Schwarz heizt ein Mobil etwas mehr auf. Aber letztendlich ist es wahrscheinlich egal, ob bei Hitze im Mobil 35 oder 37 Grad sind?

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


Ähnliche Themen

  1. Living in a Box, unser Leben im Kastenwagen-Wohnmobil
    Von Living in a Box im Forum Meine Wohnmobil-Website/Blog
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.09.2017, 16:46
  2. Reisen und Fotografieren im Wohnmobil/Kastenwagen
    Von Living in a Box im Forum Meine Hobbys
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.2016, 01:16
  3. Vom Wohnmobil zum Kastenwagen
    Von christolaus im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.04.2015, 19:01
  4. Wohnmobil leihen - Fragen
    Von Schmetterling im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 20:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •