Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53
  1. #11
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.193

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    Es gibt Radwege die kann man als Radfahrer nutzen und es gibt Radwege die muss man als Radfahrer nutzen.
    Nutzt ein Radfahrer einen Radweg, den er nicht nutzen muss nicht, dann bewegt er sich im Rahmen der Gesetze.
    Ihn dafür zu kritisieren ist eine reine Frage der Moral. Und über Moral zu reden ist müßig.

    Ich nutze immer Radwege, wenn welche da sind. Aber ich muss auch sagen dass manche/viele Radwege für Rennräder überhaupt nicht geeignet sind, weil sie derart vergammelt sind, dass sie für Rennräder mit schmalen Reifen eine echte Gefahr darstellen.

    Heißt nun die moralische Forderung: "Nutze gefälligst einen Radweg, auch wenn du es nicht musst und dieser für dich gefährlich sein kann"?
    Oder sollte die Forderung nicht heißen: "Renoviert bestehende oder baut vernünftige Radwege und macht sie zur Pflicht"?
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    771

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    Fahre kein Rennrad, aber wo sollen sie trainieren, bzw. ihren Sport betreiben?

    Aber auch normale Fahrradfahrer fahren zu 2. nebeneinander.

    Fahrradwege müssen nicht benutzt werden, wenn sie eine Gefahr sind, Glatteis, Äste...


    "Mit dem Fahrrad wurde ich schon oft sehr eng von Autos überholt.*

    Auf Landstraßen vor einer Kuppe überholen sie und 2x kam eins entgegen, da haben die Reifen schwarze Streifen auf dem Asphalt hinterlassen.*

    Gefährlich finde ich auch die Fussgänger/Radwege,*
    die Autofahrer fahren meistens erstmal bis zum Randstein vor, dann sehen sie, ui, ein Fahrrad, wollen zurück setzen,*
    aber es steht schon wer dahinter. Manche winken dann entschuldigend.*

    Aus einer Seitenstraße von rechts kommend*
    (keine Vorfahrt), fahren Autofahrer oft ziemlich schnell an die Kreuzung ran.*
    Ich bin unsicher, ob der hält/mich sieht und steige ab.
    Das ist besonders ärgerlich an einer Steigung.*

    Mit dem grösseren Abstand finde ich gut, merke das auch deutlich!"
    Mobil reisen und wohnen

  3. #13
    Kennt sich schon aus   Avatar von paul1973
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    433

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    also wenn ich jedes Mal einen Beitrag starten würde wenn ein Wohnmobil unterhalb der erlaubten Geschwindigkeit bei uns auf der Landstraße rumtuckert und die Landschaft genießt oder einfach mit der Größe des eigenen Mobils überfordert ist hätte ich viel zu tun. Überholen ist oft nicht möglich also muss man so manches mal über einige Kilometer dahinter bleiben...
    Ich könnte mich jedes mal aufregen aber ändert das was an der Situation?

  4. #14
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    215

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    Zitat Zitat von 7877-2 Beitrag anzeigen
    Rennradfahrer fahren auf der Straße, weil es schlichtweg nicht möglich ist, diese Art Sport sinnvoll auf Radwegen auszuüben, seien sie auch noch so neu.
    Auf der Straße wird kein Sport betrieben. Weder Radrennsport noch Autorennen noch Marathonläufe. Punkt. Aus...

    §13 StVO
    (1) Der Gebrauch der öffentlichen Straßen ist jedermann im Rahmen der Widmung und der Straßenverkehrsvorschriften innerhalb der verkehrsüblichen Grenzen gestattet (Gemeingebrauch). Kein Gemeingebrauch liegt vor, wenn durch die Benutzung einer öffentlichen Straße der Gemeingebrauch anderer unzumutbar beeinträchtigt wird.

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.025

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Ein Grund mehr, dass Radfahrer den Radweg nutzen. Dann können alle entspannen
    Wenn wir hier im "blauen Forum" wären würde ich Dich mit Positiv bewerten,Du triffst den Nagel auf den Kopf.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #16
    Ist öfter hier   Avatar von 7877-2
    Registriert seit
    22.03.2019
    Ort
    in und um Kiel herum
    Beiträge
    88

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    hier ist alles übersichtlich und einfach erklärt, auch wenn es viele lieber anders hätten.
    Weil jemand mal ein wenig Geduld beim Überholen üben muss, liegt mit Sicherheit keine "unzumutbare Beeinträchtigung" vor

    https://www.bussgeldkatalog.de/radwe...tzungspflicht/

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.025

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    Zitat Zitat von 7877-2 Beitrag anzeigen
    1,5m innerorts , 2,0m außerorts Abstand beim Überholen.. so sieht es die StVO seit April 2020 vor.
    Kannst Du die nicht einhalten, darfst du nicht überholen

    Einfach mal ein wenig entspannen ,, vielleicht auch im Straßenverkehr

    Dei Beitrag ist an Egoismus nicht zu übertreffen.Ich soll mit einem voll besetzten Linienbus hinter Dir oder Deinesgleichen herzuckeln obwohl da durch Anschlüsse nicht gehalten werden können und Leute die nicht zu ihrem Vergnügen unterwegs sind zu spät zur Arbeit oder sonstigen Terminen kommen,nur damit die "Radrennfahrer"ihr Hobby ausleben können,geht`s noch?


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  8. #18
    Ist öfter hier   Avatar von Eseltreiber
    Registriert seit
    13.08.2018
    Ort
    Mittelhessen und Wartburgkreis
    Beiträge
    38

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    Diese Spezies Radfahrer erntet von mir auch keinerlei Verständnis. Wie weiter oben schon beschrieben, gehört Sport nicht auf die Straße. Ich kann doch mit dem Motorrad oder Auto auch keinen Rennsport auf der Straße ausüben, dafür gibt es Rennstrecken. Wenn ich mich auf öffentlichen Straßen bewege, egal mit welchem Fahrzeug, habe ich mich nach der STVO zu richten: Punkt!

    Leider habe ich so einen hoffnungslosen Fall in der eigenen Familie. Mein Bruder fährt auch Rennrad und steht auch auf dem Standpunkt, "sein Recht" erzwingen zu müssen. Fazit, er lag inzwischen bereits viermal nach "Feindberührung" im Krankenhaus, gelernt hat er leider nichts. Ich habe ihm schon angekündigt, wie einmal der Spruch auf seinem Grabstein lauten wird...
    Gruß
    Steffen

    (ehemals 19grisu63)

  9. #19
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    215

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    Zitat Zitat von 7877-2 Beitrag anzeigen
    Weil jemand mal ein wenig Geduld beim Überholen üben muss, liegt mit Sicherheit keine "unzumutbare Beeinträchtigung" vor
    Wer ein langsameres Fahrzeug führt, muss die Geschwindigkeit an geeigneter Stelle ermäßigen, notfalls warten, wenn nur so mehreren unmittelbar folgenden Fahrzeugen das Überholen möglich ist. Hierzu können auch geeignete Seitenstreifen in Anspruch genommen werden
    §5 Abs. 6 StVO

    Damit sollte so viel Geduld gar nicht nötig sein, wenn sich denn die Fahrradfahrer nicht nur an ihre Rechte im Straßenverkehr, sondern auch ihre Pflichten erinnern würden. Und ja, das gilt auch für "Radrennsportler".

  10. #20
    Ist öfter hier   Avatar von WuG
    Registriert seit
    27.02.2020
    Ort
    München-Forstenried
    Beiträge
    38

    Standard AW: Rennradfahrer haben wohl eigene Regeln

    Zitat Zitat von 7877-2 Beitrag anzeigen
    Man sollte einfach nicht darüber urteilen, wenn man noch nie auf solchem Gefährt gesessen .........
    Das könnte auch gut im Thread über die Feststofftoilette stehen

    Ich war letztes Jahr ca. 5000 km mit dem Rad unterwegs - wo vorhanden auf Radwegen - und habe mir keine Felge etc. dabei ramponiert.
    Was mich oft erstaunt ist die bei vielen Rennradlern offenbar vorhandene Todessehnsucht, ausgedrückt durch die ignorante Fahrweise ................ wenn mal was passiert ziehen sie auf jeden Fall den Kürzeren.
    Servus aus München
    Gabriele und Wolfgang

    Unterwegs im Knaus Sun TI 700 MEG PlatinumSelection mit 4 t zulGG

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dinge, die wohl nur Wohnmobilfahrer tun.
    Von Sellabah1 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 29.10.2019, 16:57
  2. Das war wohl nichts !
    Von leopard im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2017, 17:39
  3. Muss wohl sein, oder?
    Von det203 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 09:49
  4. Lieferverzug - einigen geht es wohl zu gut ?!?
    Von scooman im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 17:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •