Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 78
  1. #31
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    17.06.2020
    Beitrge
    12

    Standard AW: Grundstcke fr Stellpltze

    Hallo 7877,

    Guter postmoderner Spitzname!

    Landvergngen ist klasse, in gewisser hinsicht sicherlich vorbild, aber auf keinen Fall Konkurrenz. Die fokussieren ja auf 1-3 Standplatz Pltze.
    Wir wollen 20-50 Pltze pro platz anbieten.

    MIt "vor Ort" meinst Du dass wir ein Team in Deutschladn haebn sollten - das ist der Fall!
    Oder meinst Du das man selbst Einwohner des jeweiligen Ortes ist? Das ist meistens nicht der Fall.

    Danke fr die Glckwnsche . Ganz einfach wird das nicht!

  2. #32
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beitrge
    1.252

    Standard Grundstcke fr Stellpltze

    https://www.badische-zeitung.de/camp...186440617.html

    Vielleicht ergibt sich eine Mglichkeit mit der Gemeinde Schluchsee?


    Mit freundlichen Gren
    Rolf
    Gendert von Cheldon (19.06.2020 um 12:51 Uhr)
    Mit freundlichem Gru
    Rolf

  3. #33
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    06.12.2019
    Beitrge
    28

    Standard AW: Grundstcke fr Stellpltze

    Hallo zusammen. Der Bericht stimmt eigentlich so nicht. Es liest sich so, wie wenn die Camper, wegen den Kosten nicht auf den Stellplatz gehen.
    Der ist aber immer voll, dewegen weichen die Leute aus. Ausnahmen besttigen die Regel. Ich bin aus der Gegend..........
    Also in der Nhe vom Schluchsee noch mal ein Stellplatz aufmachen und der ist sicher auch voll.

  4. #34
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpflzer Bergland
    Beitrge
    307

    Standard AW: Grundstcke fr Stellpltze

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das hier alles wirklich ernst gemeint ist. Es gibt ja sogar zwei Strnge vom selben TE zu diesem Thema, der mit einer innovativen Gesellschaft Kunden helfen will, die in Stellplatznot sind und deshalb groe Flchen zur Pacht sucht, um so ein erfolgreiches, gewinnbringendes Startup auf den Weg zu bringen. Die Vorkenntnisse gehen nach eigenem Bekunden in jeglicher Hinsicht gegen Null, so dass er jetzt "Expertisen" in einem Campingforum sucht.

    Lsen wir uns jetzt mal von lukrativen, touristischen Megahotspots, die hier so gerne zitiert werden, bei denen aber schon lange andere die Finger drauf haben und ausschpfen was mglich ist.
    Ich bin jahrelang Mitglied in einem Gemeinderat eines Dorfes im Zentrum von Rheinhessen gewesen, unweit bekannter Stdte wie Mainz, Worms, Bad Kreuznach mit dem Rhein in der Nhe und vor allem mitten in einem sonnigen Weinanbaugebiet mit vor Energie nur so sprhenden Winzern immer auf der Suche nach alternativem Marketing.
    Natrlich kam auch uns die Idee mit einem Stellplatz, wie fast jeder Ortsgemeinde hier. Da wir aber rechnen knnen und wissen, dass es mit der Flche allein nicht getan ist, sondern die Ertchigung erst mal eine ordentliche Vorleistung verlangt und der grte Kostentreiber die Bewirtschaftung ist, war uns gleich klar, dass ein Stellplatz nur ein Baustein zur regionalen Aufwertung sein kann, der allenfalls den Winzern und der Gastronomie ein paar zustzliche Euros in die Kasse splt. Aber selbst die paar Flaschen Wein, die dann zustzlich verkauft werden, machen Winzer, die in Hektolitern rechnen, nicht viele reicher. Um die Gemeindekasse nicht zu sehr zu belasten, htten wir wenn berhaupt nur wie die meisten anderen Gemeinden auch ein ansonsten wertloses Grundstck ausweisen knnen (das ist selbst in Stdten wie Worms der Fall und auch die Moselstellpltze sind nur ansonsten wertloses berschwemmungsland), haben uns dann aber letztendlich dagegen entschieden. Es gibt bei uns in der Gegend auch Gemeinden, die ihren Stellplatz wieder geschlossen haben, weil die Kosten zu hoch sind, zuletzt sogar ein Stellplatz bei einem groen regionalen Wohnmobilhndler. Ein bisschen anders sieht das fr die Winzer selbst aus, die ein paar Pltze auf dem eigenen Hof ausweisen, die sie ohnehin pflegen mssten und die auf die psychologische Konsumkomponente setzen knnen.

    Das Problem mit "Expertisen" von Nutzern ist immer das Gleiche. Sie sehen alles nur aus der Perspektive des Urlaubers, der ein paar Tage an einem Ort verbringt. Der Betreiber eines Stellplatzes braucht aber relativ konstante Belegungszahlen, ein paar Monate im Jahr reichen nicht. Dazu kommt noch, dass auch in der Saison die Auslastung sehr unterschiedlich ist. Wir haben uns intensiv mit den Erfahrungen anderer Gemeinden beschftigt und dabei durchschnittliche Zahlen errechnet, die kaum die Bezahlung des Gemeindearbeiters fr die Instandhaltung, Grnpflege und die Gebhrenerhebung gedeckelt htten von Schden durch unsachgeme Nutzung mal ganz abgesehen.

    Wenn ich dann nun lese, dass da jemand mal schnell mehrere in der Republik verteilte Hektar Land pachten will, um daraus ein Geschft zu machen und dabei auf die Erfahrungen von einer Handvoll persnlich gnzlich unbekannten Campern vertraut, muss ich sagen, dass das Wort "naiv" noch eine sehr diplomatische Umschreibung der Vorgehensweise ist und mich stark an der Ernsthaftigkeit zweifeln lsst.

  5. #35
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Vhod - Bhmen
    Beitrge
    4.892

    Standard Grundstcke fr Stellpltze

    @ Consigliere : Ich stimme Dir in Deinen Ausfhrungen vollinhaltlich zu und sehe hier auch das Kapitel SHANGHAI u. chines. SP in einem doch eher diffusem Licht.
    Nicht alle Engel haben Flgel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Ktzchen ]

  6. #36
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beitrge
    3.373

    Standard AW: Grundstcke fr Stellpltze

    @Consigliere

    Du bist gerade in meiner Achtung enorm gestiegen. So hnlich sehe auch ich die Situation.

    Gru

    Frank
    Gendert von FrankNStein (20.06.2020 um 12:40 Uhr)

  7. #37
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beitrge
    1.962

    Standard AW: Grundstcke fr Stellpltze

    Consigliere, da hast du sicher recht.

    Welche Auslastung habt ihr denn so recherchiert in den Nachbargemeinden, welche das schon mal ausprobiert haben.

    Ist nur Neugier. ich kann mir nmlich auch nicht vorstellen, dass sich ein Stellplatz monetr rechnet, wenn er nicht gerade an einem Hotspot gelegen ist, dann aber schon eine groe Menge an Stellpltzen aufweist, oder an einem Durchgangspunkt gelegen, mit einfachster Ausstattung und gnstig im Unterhalt.

    Gru
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  8. #38
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thr
    Beitrge
    387

    Standard AW: Grundstcke fr Stellpltze

    es ist alles eine frage der grundinvestition, der laufenden kosten und der pers. steuerlichen situation.
    die grundinvestition (also der bau) liegt bei kommunen ungefhr beim 3 bis 4-fachen, wie bei den privaten.
    wir bauen fr runde 2t/sp und schreiben linear ab...

    trotzdem ist die 1. mio die schwerste!
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  9. #39
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpflzer Bergland
    Beitrge
    307

    Standard AW: Grundstcke fr Stellpltze

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Welche Auslastung habt ihr denn so recherchiert in den Nachbargemeinden, welche das schon mal ausprobiert haben.
    Fr einen halbwegs komfortablen Stellplatz (kein Kuschelcamping) musst Du mit Zuwegung ca. 100qm pro Einheit rechnen. Wir haben fr 10 Stellpltze kalkuliert. Die durchschnittliche Jahresauslastung lag - wenn ich mich recht erinnere - bei irgendwas zwischen 3 und 4 Einheiten pro Tag. Von Mitte Oktober bis Anfang Mrz geht die Frequentierung in unser Gegend Richtung 0 dafr ist bei den Weinfesten und natrlich whrend der Sommerferien Hochkonjunktur. Da knnten es sogar ein paar Pltze mehr sein.

    Zitat Zitat von Jagstcamp-Widdern Beitrag anzeigen
    es ist alles eine frage der grundinvestition, der laufenden kosten und der pers. steuerlichen situation.
    die grundinvestition (also der bau) liegt bei kommunen ungefhr beim 3 bis 4-fachen, wie bei den privaten.
    wir bauen fr runde 2t€/sp und schreiben linear ab...

    trotzdem ist die 1. mio die schwerste!
    Das hngt sehr stark von der Attraktivitt der Grundstcke und den daran gekoppelten Preisen ab. Eine Autobahnbrcke in Sicht- und Hrweite wirkt sich beispielsweise begnstigend aus. Eine vorhandenen Erschlieung und natrlich die Ausstattung haben entscheidenden Einfluss. Wenn man einfach nur ein bisschen quasi in Heimarbeit mit "guten Freunden" schottert, keine Ausgleichsflche mit einrechnet, die Ortsatzung sowie die Bedrfnisse der Camper auch keine Begrnung vorsehen, eine vorhandene Bebauung Wasser, Kanal und Elektro begnstigen und man in Eigenregie nur das Ntigste pflegt, mag das vielleicht hinkommen. Da unterliegt eine Kommune natrlich anderen Zwngen. Das fngt schon mit einer jederzeit berprfbaren, peniblen Buchfhrung an, die eine regelmige jhrliche Entlastung durch den Haushaltsprfungsausschuss im Rat erfordert

    Aber ich will damit jetzt keine Diskussion ber Geschftsmodelle aufmachen. Wir haben das jedenfalls auf kommunaler Ebene durchgerechnet und aus dieser Erfahrung heraus halte ich ein Groprojekt wie es dem TE vorschwebt fr ein Insolvenzmodell und in der beschriebenen Vorgehensweise fr einen Fake.
    Von Millionen ist ein Stellplatzinhaber auf jeden Fall wohl eher weit entfernt, wenn sich sein Stellplatz nicht gerade auf der Domplatte, vor den Toren von Neuschwanstein am NOK oder auf der Wiesn befindet. Und wenn der TE in einem Forum darauf hofft, einen Wink fr so ein exponiertes Grundstck zu erhalten, dann bleibt das ganz sicher ein frommer Wunsch
    Gendert von Consigliere (20.06.2020 um 16:37 Uhr)

  10. #40
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beitrge
    1.962

    Standard AW: Grundstcke fr Stellpltze

    Na dann rechnen wir doch mal.
    Als Anhaltspunkt nehme ich mal den Eutiner Stellplatz, der ist vorbildlich ausgestattet und hat 24 Pltze.

    Er kostet 16,- Euro.
    Bei der Annahme, dass er zu 33% ausgelastet wre, kme man auf Mieteinnahmen von ca. 46.000,-€ Brutto.
    Davon gehen dann die Pflege der Pltze, die Mllabfuhr, die Gebhren fr das Internet/WLAN, das betreiben des Parkautomaten die Hotline fr die Besucher und die Pacht fr das Gelnde ab.

    Wenn das ein Nullsummenspiel wird, hat man Glck gehabt.

    Gru
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

hnliche Themen

  1. Stellpltze PLZ: 3
    Von gickeli im Forum Deutschland
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.07.2020, 13:00
  2. Stellpltze PLZ: 7
    Von BRB-Stefan im Forum Deutschland
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.06.2020, 10:18
  3. Stellpltze PLZ: 4
    Von BRB-Stefan im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.05.2020, 13:46
  4. Stellpltze PLZ: 9
    Von BRB-Stefan im Forum Deutschland
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.04.2018, 21:28
  5. Stellpltze PLZ: 8
    Von BRB-Stefan im Forum Deutschland
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.10.2017, 20:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •