Seite 12 von 21 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 203
  1. #111
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    130

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    Sorry, aber ich finde das nicht kompliziert. Es ist extra Aufwand, ja, aber war auch nicht anders, als die MwSt erhöht wurde. Und Aufwand entsteht dort, wo bereits jetzt schon ein Projektoverhead da ist - sprich das sind größere Projekte.

    gruss kai

    P.S.: Es sind rund 2.5% Nachlass.

  2. #112
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.957

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    Auf jeden Fall kommen von unserem Verkauf-Außendienst erhelbiche Klagen, denn die Interessenten wollten nicht bestellen. Nach dem Motto: Trau schau wem und nix genaues weiß man nicht.
    Ich kann dazu nur meine Meinung beitragen und die wäre: sobald der Staat sich in wirtschaftliche Dinge einmischt, kann daraus nichts werden, denn die Entscheider haben selten Ahnung davon. Ich hatte breits Mitte der 70er Jahre so ein Erlebnis mit Bezuschussung von Sanierungsmassnahmen. Da mussten Angebote vom Hauseigentümer eingeholt werden, bei der Stadt eingereicht und bewilligt werden. Vier Montage wurde mein Auftragseingang als Firmengründer blockiert.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  3. #113
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    130

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    Das verstehe ich nicht, sagt denen die 16% zu, dann kommen doch die Aufträge, gibt doch dann keinen Grund, mit dem Auftrag zu warten.

    gruss kai

  4. #114
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.957

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    Hallo Kai,
    es gibt doch noch keinen Beschluss dafür, sondern nur Gerede.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  5. #115
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.647

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    Und - wie schaut die Sache nun aus? Wir aus dem Osten lachen uns krumm, Gott sei Dank ist bei uns niemand auf so eine Schnapsidee gekommen (war das jetzt schon politisch?).

    Da ich nun doch ein wenig EDV-affin bin, ein paar Details, die noch nicht beredet wurden:
    Man sollte immer zwischen Einzel- u. Großhandel unterscheiden. Im Einzelhandel obliegt es dem Händler, die MWST Senkung weiterzugeben oder nicht - er muss die Waren in Brutto auspreisen, wieviel MWST darin enthalten ist, sieht man erst am Bon. Wenn einer zu faul ist, seine 9,99€ Preise auf 9,73€ zu ändern, dann hat der Kunde nix davon. Aber egal, er wird ohnehin nicht sofort in Kaufrausch verfallen. Für die Buchhaltung ist alles in allen Läden etwas einfacher, Kaufdatum = Leistungsdatum, fertig. Im Versandhandel ist das schon wieder anders - der Kunde bestellt am 15.12. (MWST = 16%), die Ware ist nicht lagernd und muss erst bestellt werden, Lieferung erfolgt dann im Jänner, da sind wieder 19% fällig, Kunde muss nachzahlen oder der Lieferant frisst die um 3% Punkte höhere MWST.

    Im Großhandel muss man mit dem Leistungsdatum jonglieren. Da gibt es kein Cash and Carry, die Ware wird vom Kunden meistens bestellt, beim Lieferanten kommissioniert, verpackt und versandt. Die Formel Leistungsdatum=Lieferdatum ist so auch nicht korrekt, weil Leistungsdatum=Datum des Lagerabgangs und nicht Datum der Anlieferung.

    Lustig wird das alles, wenn ein Kunde vor 31.12. kauft und nach dem 1.1. wieder retourniert - dann muss die Ware mit dem alten MWST Satz gutgeschrieben werden. Das mit der Sammelrechnung ist auch ein Thema - wenn Aufträge mit verschiedenen Leistungsdatümern und damit verschiedenen MWST Sätzen verrechnet werden, muss die Sammelrechnung alle unterschiedlichen MWST Sätze im Summenteil korrekt abbilden. Einfach querbeet einen (gewürfelten) MWST Satz zu rechnen geht nicht, das schmeisst einem jeder Kunde zurück.

    Aus FIBU und ERP Sicht kann ich nur sagen - das ist ein Genickschuss. Ich hätte gerne die Kohle für die SAP und Dynmics Consultants, die mit einem flott dazuprogrammierten Zusatzmodul (und der Kundenberatung) eingestreift wird. MWST Unstellungen gibt es zwar immer wieder, aber nicht in so kurzer Folge und nur auf bestimmte Zeit.

    Mein Fazit: Der volkswirtschaftliche Schaden einer so hirnrissigen Aktion ist größer als der Benefit (der überschätzt wird und kaum eintreten wird).
    Liebe Grüße, Peter


  6. #116
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    130

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    Tja, ich sehe das anders. Hat aber evtl. damit zu tun, dass wir davon ausgehen, beim neuem Wohnmobil zu sparen, als auch bei dem Zubehör, als auch bei einigen Dingen, die sonst noch angeschafft werden.

    Mal sehen, wie die das beim Zoll mit der Einfuhrumsatzsteuer hinbekommen....

    Berger dazu:
    Diese Senkung geben wir natürlich auch an unsere Kunden weiter. Ab sofort verringern sich deshalb die Preise bei nicht reduzierten Artikeln in den Filialen und online.

    gruss kai

  7. #117
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.465

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    Das die MwSt nicht immer voll weiter gegeben wird zeigt sich beim Buch.
    Die Preise sind fest vom Verlag vorgegeben und da ändert sich erstmal auch nichts.
    16,95€ bleibt bestehen egal was mit der MwSt passiert.
    Die ganzen Bücher die ich letzte Woche gekauft habe kosten immer noch so viel.

    Bloß wer bekommt die 3% ???
    Der Händler und der Verlag müssen nur 16% abgeben.
    Einer von denen macht Plus und das bei ganz vielen Büchern.
    Auf der Amazon Seite steht das bei Bücher der Preis bleibt. Da wäre es fair 3% Rabatt zu geben. (Kann ja automatisch an der Kasse abgezogen werden)

    Wie macht das der Handel vor Ort?
    Geändert von M846 (01.07.2020 um 11:54 Uhr)
    Gruß Marko

  8. #118
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.624

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    Zitat: "Die Händler und Dienstleister sollen die niedrigere Mehrwertsteuer grundsätzlich an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergeben, so dass Waren und Dienstleistungen billiger werden. Die Unternehmen sind hierzu jedoch regelmäßig nicht verpflichtet." Quelle und mehr lesen https://www.bundesregierung.de/breg-...enkung-1764364

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  9. #119
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    130

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    Einfach die Preise lesen und vergleichen. Händler die das nicht weitergeben, aber dürfen (Bücher unterliegen der Preisbindung, Medikamente häufig auch), abstrafen - auch nach dem 1.1.2021.

    Außerdem lesen, weil für einige hier, die auf ihre Mobile warten von Relevanz

    §29 Umsatzsteuergesetz
    Umstellung langfristiger Verträge

    (1) 1Beruht die Leistung auf einem Vertrag, der nicht später als vier Kalendermonate vor dem Inkrafttreten dieses Gesetzes abgeschlossen worden ist, so kann, falls nach diesem Gesetz ein anderer Steuersatz anzuwenden ist, der Umsatz steuerpflichtig, steuerfrei oder nicht steuerbar wird, der eine Vertragsteil von dem anderen einen angemessenen Ausgleich der umsatzsteuerlichen Mehr- oder Minderbelastung verlangen. 2Satz 1 gilt nicht, soweit die Parteien etwas anderes vereinbart haben. 3Ist die Höhe der Mehr- oder Minderbelastung streitig, so ist § 287 Abs. 1 der Zivilprozessordnung entsprechend anzuwenden.

    Und nein, die Angabe eines Bruttopreises ist keine andere Vereinbarung im Sinne von Satz 2. Dazu müßte explizit im Vertrag drin stehen, dass die MwSt 19% beträgt, auch wenn zum Zeitpunkt der Übergabe ein anderer Satz vorgegeben ist. In dem Fall müßten dann auch 19% abgeführt werden.

    gruss kai

  10. #120
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.174

    Standard AW: Mehrwertsteuersenkung und seine Folgen

    War heute morgen in einem kleineren Privat-Baumarkt einkaufen, da stand ein Schild am Eingang: "Von den ausgezeichneten Preisen wird an der Kasse noch die Mehrwertsteuersenkung abgezogen". Er hat mir gesagt, dass es so für ihn viel einfacher ist und er so ohne alle Preise und Schilder anzupassen die Senkung 1:1 an seine Kunden weitergeben kann.
    Finde ich eine praktikable und faire Idee und habe ihn gleich mal dafür gelobt.
    Georg
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

Seite 12 von 21 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nimmt denn schon Jemand seine Geliebte mit auf Reisen?
    Von Sellabah1 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.07.2018, 11:31
  2. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 09:06
  3. Folgen einer Dichtigkeitsprüfung
    Von Frenzi im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.05.2014, 10:21
  4. Das Forum und seine Themen
    Von dojojo im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 22:33
  5. Überladung bis 5% ohne Folgen?
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 23:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •