Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65
  1. #31
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    58

    Standard AW: Händler werden?

    Es ist nicht Dein Ernst sich Informationen über eine Existenzgründung hier zu holen ? Ist denn schon wieder der 1.4 ???
    Concorde Cruiser 840 RRL

  2. #32
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    343

    Standard AW: Händler werden?

    Ist mir gerade noch eingefallen...

    Es gibt auch Foren für Existenzgründer. Da ist der TE, wie immer er / sie / es auch heißen mag, sicher viel besser aufgehoben als hier.

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.885

    Standard AW: Händler werden?

    Zitat Zitat von lulu_81 Beitrag anzeigen
    .... ich würde mich gern beruflich umorientieren und Wohnmobile/Kastenwagen verkaufen und vermieten.
    Allerdings komme ich überhaupt nicht aus dem Geschäftsfeld und hätte deshalb einige Fragen, vielleicht kann mir hier jmd sachlich helfen....
    Zitat Zitat von lulu_81 Beitrag anzeigen
    ....Außer das ich selbst Wohnmobilfahrer bin, ist es tatsächlich so, das ich nicht mehr als das übliche vom KFZ- oder Wohnmobilhandel weiß....
    Hallo Lulu, vielleicht kannst Du die eine oder andere hilfreiche Antwort erhalten, wenn Du einmal schreibst, aus welchem "Geschäftsfeld" (als Selbständiger) kommst ? Welche Erfahrung hast Du generell mit dem Handel von Produkten, welche Erfahrung mit betriebswirtschaftlichen Themen? Wenn Du nicht mehr als das "übliche vom KFZ- oder Wohnmobilhandel" weisst - wie willst Du das notwendige (technische, betriebswirtschaftliche) Know How erwerben ? Mitarbeitet dafür einstellen ? Und wie stellst Du Dir das Geschäft vor - mit geringen Kapital ein Fahrzeug erwerben und vermieten oder den Kunden ein grosses Sortiment von (z.B. 30 Neufahrzeugen) zu präsentieren?
    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ....Das ist hier kein Forum für solche Themen. ...
    Ja, und erwarte nicht zu viel von diesem Forum. Tips zur Existenzgründung und /oder Beratung hast Du ja hinreichend erhalten. Sicher können Dir die User hier weitere Tips und Meinungen geben. Wenn Du wirklich verwendbares erwartest, solltest Du ein wenig "die Hosen runter lassen" (Antworten auf die o.a. Fragen geben).

    Grüsse Jürgen

  4. #34
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.347

    Standard AW: Händler werden?

    Sagen wir mal so, ich hole mir in Foren wo ich die Leute "kenne", haha, guter Witz, zumindest wo ich einige Zeit lang angemeldet bin, durchaus auch schon mal in fachfremden Gebieten die Meinung anderer, die man ja dann schon etwas einschätzen kann.
    Wenn man sich in einem Fachforum anmeldet, mit seiner Frage nicht gleich den Foren-Ton trifft, ist man gleich unten durch, siehe hier.
    Und soooo fachfremd ist das ja gar nicht, es geht ja zumindest um Womos etc...
    Und wie ich bereits geschrieben hatte, sachlich bleiben kann nie schaden...

  5. #35
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.616

    Standard AW: Händler werden?

    Warum sollte er sich hier keine Informationen über Existenzgründungen holen? Meinst hier gibt es keine Existenzgründer? Als ob hier nur Angestellte, Rentner und Kleinkinder wären...

    Ich würde dass ganze von der anderen Seite aus aufziehen.
    Wenn du entsprechende Betriebsstätte zur Verfügung hast, die sollte für Zahlungskräftige Kundschaft natürlich entsprechend aussehen, würde ich zuerst einmal eine Wohnmobilwerkstatt aufmachen. Wohnmobilwerkstätten fehlen an allen Ecken und Enden. Wichtig ist, sich diese frei von alten Gurken armer Leute zu halten, also älter wie 15 Jahre würde ich da am besten gar nicht reparieren und dann dort neben normaler Wartung und Service dass entsprechende Zubehör verkaufen & Montieren.

    Die Leute wollen Markisen, Rückfahrkameras, Parktronics, Tankgasflaschen, Anhängerkupplungen, Hubstützen, Satelitenfernsehen & Co und brauchen Leute die dass nicht nur im Internet bestellen können, sondern auch einbauen können. Fensteraufsteller, Wasserhähne, Tankdeckel, so Kram geht immer.

    Dann nen guten Draht zum nächsten Fiathändler, schickste ihm die Autos für Garantieinspektionen und Garantiereparaturen und kaufst bei ihm für die Autos die aus der Garantie sind die Teile. Wenn du n Problem hast, hilft der dann vieleicht auch mal weiter (Diagnose, Unterlagen). Dann die üblichen Wartungen, Zahnriemen, Bremsen, Reifen, Öl, Unfallschäden an den Basisfahrzeugen, dass wird schon laufen.

    Nebenbei hast du dann sowieso ganz viele Wohnmobile auf dem Hof stehen, für 0€. Die Gebrauchtgeschäfte ergeben sich da raus, in dem du die Autos deiner Kunden ankaufst, wenn sie sich was neues kaufen oder pleite sind, etc. So kommt dann ne Gebrauchtwagensammlung zusammen...

    Wenn dass dann läuft, dann kannst du schauen, ob du auch Neuwagen eines Herstellers vertreiben willst. Dann lässt du dir mal den Vertreter kommen und sprichst über Konditionen und vieleicht wird daraus n Werksvertrag. Und dann stellst halt mal n Neuwagen in die Gebrauchtwagenreihe und guckst, dass du den verkauft bekommst und irgendwann hast du da mehrere Neuwagen auf Lager stehen und irgendwann baust du n Neuwagenshowroom und verkaufst neue Wohnmobile...
    Wenn dass dann alles chick genug und groß genug ist, dann meldest du dich bei Fiat und lässt dir noch nen Fiat Professional Vertrag geben, dann kannst du die Garantiereparaturen und Neuwageninspektionen gleich selber machen.

    Wahrscheinlich so oder so ähnlich geht dass.
    Geändert von Mark-86 (03.06.2020 um 16:21 Uhr)

  6. #36
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.259

    Standard AW: Händler werden?

    So einfach kann das Leben sein, wenn man die richtigen Ratgeber fragt.

    Denn man los.


    Gruß

    Frank

  7. #37
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.616

    Standard AW: Händler werden?

    Ich kenne übrigens nur Leute, die so oder so ähnlich wie ich schrieb einen Betrieb erfolgreich gegründet haben. Von klein zu groß, von unten nach oben.

    Ich habe auch in der Ausbildung und im Studium den Leerweg gelernt, also man hat ne Idee, schreibt nen Businessplan, holt sich nen Bankkredit zum Eigenkapital, sucht sich nen Standort, stellt Mitarbeiter ein, kauft Ware, schaltet Werbung, die Kunden kommen und schon ist der Erfolgsbetrieb fertig, so haben wir dass immer gelernt. Nur Leute die dass so erfolgreich umgesetzt haben, die kenne ich nicht. Egal in welcher Branche, die die dass versucht haben, waren meist schnell pleite.

  8. #38
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.616

    Standard AW: Händler werden?

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    So einfach kann das Leben sein, wenn man die richtigen Ratgeber fragt.

    Denn man los.


    Gruß

    Frank
    Wenn du wissen willst, wie etwas geht, musst du die fragen die es getan haben und nicht die Leute, die 1000 Gründe wissen, warum sie es nicht getan haben.

  9. #39
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.126

    Standard AW: Händler werden?

    Woher man die WoMos kauft, wie man sie finanziert ist der kleinste Teil einer Existenzgründung.
    Viele wesentliche Faktoren werden meist nicht geplant und werden dann zum Problem.
    Deshalb empfehle ich dir, erst mal die bekannten Quellen für Existenzgründungen wie das Existenzgründerportal des BMWi zu studieren.
    In deinem speziellen Fall dürfte die Unterstellungsflächen, die speziellen Versicherungen, Umweltauflagen, etc. ein Kostenfaktor sein. Das geht mit dem Recht der gewerblichen Grauwasserentsorgung los, mit tausend erforderlichen Formularen und Anmeldungen weiter (IHK, Berufsgenossenschaft, EU-Statistiken, Finanzamt,...) und endet oft beim Kreditwillen der Bank. Denn kein Hersteller stellt dir als gewerblicher Nutzer irgendwelche Wohnmobile auf Pump oder gar kostenlos auf den Hof, wenn du die Sicherheiten nicht bietest. Neben der notwendigen Finanzierung musst du auch einen guten Inkasso-Service aktivieren, denn viele Kunden erweisen sich als schlechte Zahler. Selbst wenn du Vorkasse via EC-Karte machst, können diese noch 4 Wochen einfach storniert werden.
    60% des Business sind all diese Dinge, dann erst kommt das eigentliche Vermietungsgeschäft. Und die ständige Diskussion mit den Vermietern, ob die Delle vorher schon drin war oder nicht. Eine Goldgrube ist es offensichtlich nicht, sonst gäbe es schon viel größere Vermieter, die dieses Business in ihr Portfolio übernommen hätten.

    Gruß Georg.
    Geändert von raidy (03.06.2020 um 16:30 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  10. #40
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    03.06.2020
    Beiträge
    12

    Standard AW: Händler werden?

    Ich habe mir meine Zeilen jetzt nochmals durchgelesen und finde daran nichts Ignorantes, sorry. Aber gut, jeder hat eine andere Auffassung.
    Fakt ist, ich stehe auf sicheren Beinen und würde gern mein Hobby langsam (nebenbei zu einer bestehenden Firma) zum zusätzlichen Zweig aufbauen, nicht weil ich mich verändern muss, sondern einfach weil es mir Spaß machen würde und Kapital zur Verfügung steht.
    Immobilie und Gelände sind ebenfalls vorhanden, natürlich muss man schauen wie weit man sich aus dem Fenster lehnen möchte/kann.
    Grundsätzlich muss ich mich hier nicht rechtfertigen und ihr braucht euch auch keine Gedanken machen, dass ich das Geld der anderen Firma verbrenne und selbst wenn, ginge euch das gar nichts an - echt unglaublich was hier abgeht! Ich habe zwei einfache Fragen gestellt, wer dazu nichts sagen will oder kann, braucht die Tastatur nicht zu bedienen.
    Meine Güte, ist es so schwer einfach mal sachlich zu bleiben, ohne Beleidigungen, Mutmaßungen und ja fast den Wunsch, das die Person damit scheitert!?
    Ich finde es sehr anmaßend über jemanden, den man nicht persönlich kennt so zu urteilen, das man ihm Fachliteratur für Selbstständigkeit empfiehlt.

    Hätte ich einen Rat gewollt, ob ihr das für eine gute Idee haltet oder nicht, hätte ich es auch so formuliert.
    Ich wünsche euch alles Gute.

Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gute Händler, schlechte Händler?
    Von dojojo im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 23:43
  2. Reisemobil Übernahme vom Händler
    Von ctwitt1 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 18:51
  3. Händler Wohnortnah?
    Von Womoyo im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 18:00
  4. Händler im Raum Sl/Fl
    Von Maverik im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 15:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •