Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    31.05.2020
    Beiträge
    10

    Beitrag Erweiterung Solaranlage

    Hallo Leute. Ich möchte meine Solaranlage (15 Betriebsjahre ) ergänzen mit einer zweiten gleicher grösse.
    Frage: können der bestehende Solarregler ( MPP 420 Duo Digital Votronic) mit dem neuen gleichen Typ ( MPP 430 Duo Dig Votronic)
    problemlos Parallel geschaltet werden ? oder stören sich die Ladespannungen der beiden Regler gegenseitig.
    Besten Dank für eine Antwort. Freundliche Grüsse Rene

  2. #2
    Kennt sich schon aus   Avatar von blacky9999
    Registriert seit
    01.05.2020
    Beiträge
    119

    Standard AW: Erweiterung Solaranlage

    Hallo,

    ich kenne keine Details deiner Anlage. Allgemein gilt aber, daß Du an einem zweiten Regler natürlich einen zweiten Satz Panele anschliessen kannst. Die Ausgänge der beiden Regler solltest Du getrennt an die Batterie führen.

    Genaueres kann ich Dir berichten, wenn Du mehr Infos preisgibst.

    Grüße.
    Michi.

  3. #3
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.164

    Standard AW: Erweiterung Solaranlage

    Du kannst ein zweites Panel mit Regler unabhängig von der ersten Anlage installieren, sie stören sich praktisch nicht gegenseitig.
    Gruß Georg
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von monette999
    Registriert seit
    07.09.2016
    Beiträge
    136

    Standard AW: Erweiterung Solaranlage

    Das ist hier die Frage???
    Wie sind deine Batterien verschaltet.

    Wenn deine Batterien parallel verschaltet sind dann denke ich daß beide Regler sich gegenseitig beeinflussen.

    Das neue Solarsystem wird effizienter arbeiten!!
    Bei einer Batterie Bank hat evtl. das neue System die Ladeschlussspannung eher erreicht und der andere alte Regler wird abregeln. Das geht nur wenn die Batterie getrennt werden?

    Gesendet von meinem CPH1911 mit Tapatalk

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von blacky9999
    Registriert seit
    01.05.2020
    Beiträge
    119

    Standard AW: Erweiterung Solaranlage

    Zitat Zitat von monette999 Beitrag anzeigen
    Das ist hier die Frage???
    Wie sind deine Batterien verschaltet.

    Wenn deine Batterien parallel verschaltet sind dann denke ich daß beide Regler sich gegenseitig beeinflussen.

    Das neue Solarsystem wird effizienter arbeiten!!
    Bei einer Batterie Bank hat evtl. das neue System die Ladeschlussspannung eher erreicht und der anderen älteren Regler abregeln. Das geht nur wenn die Batterie getrennt werden?

    Gesendet von meinem CPH1911 mit Tapatalk
    Es ist mit Verlaub nebensächlich, wie die Batterien verschaltet sind. Das hat keine Auswirkungen auf irgendetwas. Anders sieht das bei der Verschaltung der Module aus. Dort wird das System effizienter arbeiten, wenn man die Module seriell und danach parallel verschaltet. Dabei muss man darauf achten daß.

    1. Ein MPPT Regler vorhanden ist
    2. Man die zulässigen Stringspannungen nicht überschreitet.

    Interessant und zielführend wäre eine genaue Beschreibung des vorhandenen und geplanten Systems. Dann kann ich spezieller auf die Fragen eingehen.

    Grüße.
    Michi.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.862

    Standard AW: Erweiterung Solaranlage

    [QUOTE=monette999;626613]Wenn deine Batterien parallel verschaltet sind dann denke ich daß beide Regler sich gegenseitig beeinflussen.

    Ich habe 3 Solarregler parallel.
    Da wird nichts beeinflusst.

    Der Strom fließ zu 5 verschiedenen Akkus.
    Das einzige was zählt, ist die Spannung und das Spannungsgefälle zu den Akkus.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  7. #7
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.164

    Standard AW: Erweiterung Solaranlage

    Zitat Zitat von R.Bernhard Beitrag anzeigen
    Hallo Leute. Ich möchte meine Solaranlage (15 Betriebsjahre ) ergänzen mit einer zweiten gleicher grösse.
    Frage: können der bestehende Solarregler ( MPP 420 Duo Digital Votronic) mit dem neuen gleichen Typ ( MPP 430 Duo Dig Votronic)
    problemlos Parallel geschaltet werden ? oder stören sich die Ladespannungen der beiden Regler gegenseitig.
    Besten Dank für eine Antwort. Freundliche Grüsse Rene
    Macht doch R. nicht verrückt. Natürlich kann man mehrere Regler parallel betreiben, auch an der/den gleichen Batterie(n). Die gegenseitige Beeinflussung gibt es zwar in der Theorie tatsächlich, ist aber in der Praxis egal. Und welches Modul/ welcher Regler nun effektiver ist, spielt auch keine Rolle. Dies "schwächere" Anlage speist genau so ein. Und wenn der neue Regler gegen Schluss effektiver ist, dann ist die Batterie eh schon so gut wie voll.

    Die einzige Frage die sich mir stellt ist die ob die zweite Batterie vom Typ( z.B. AGM+AGM) und der Ladeschlussspannung her zur ersten passt und ob der Altersunterschied nicht zu erheblich ist. Der Typ muss bei paralleler Beschaltung (wovon ich ausgehe) stimmen, das Alter ist eher zweitrangig.
    Ich denke wir reden hier weder von 1000Wp, noch von 400Ah, denn da ist eine gute Abstimmung schon eher erheblich wichtiger.
    Gruß Georg
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von monette999
    Registriert seit
    07.09.2016
    Beiträge
    136

    Standard AW: Erweiterung Solaranlage

    Liebe Kollegen,

    woher wissen wir ob die FETs oder Mosfets die gleiche mir gleicher Drain Source Spannung im MPPT Regler verbaut sind.

    Einfach sagen das geht, wäre korrekt wenn man die gleiche Regler hätte.

    Oder habt ihr in einer Leistungsendstufe parallel unterschiedliche MOSFET. Ein Chapeau auf die deutsche Ingenieur Kunst. Aber alles kein Problem.

    Dann weiter mit den Tschernobyl Engineering.

    Bei gleichen Endstufen wäre ich d'accord.

    Aber wenn man nicht weiß verbaut ist. Ich bin raus habe ja keine Ahnung.

    Grüße




    Gesendet von meinem CPH1911 mit Tapatalk

  9. #9
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.862

    Standard AW: Erweiterung Solaranlage

    Zitat Zitat von monette999 Beitrag anzeigen
    Liebe Kollegen,

    Einfach sagen das geht, wäre korrekt wenn man die gleiche Regler hätte.


    Gesendet von meinem CPH1911 mit Tapatalk
    Dann sag mir mal warum 3 Verschiedene Regler bei mir jahrelang gingen und jetzt 3 gleich Regler auch?

    Dazu kommt noch, dass ich LiFe(Y)PO4-Akkus und Blei-Akkus damit gleichzeitig lade.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  10. #10
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.164

    Standard AW: Erweiterung Solaranlage

    Zitat Zitat von monette999 Beitrag anzeigen
    Liebe Kollegen,
    woher wissen wir ob die FETs oder Mosfets die gleiche mir gleicher Drain Source Spannung im MPPT Regler verbaut sind.
    Einfach sagen das geht, wäre korrekt wenn man die gleiche Regler hätte.
    Sorry, aber das ist gelinde gesagt unlogisch.
    Deiner Logik folgend müsste dann ja das Ladegerät(EBL) die gleichen FETs haben wie der Solarregler. Hat es aber mit Sicherheit nicht.
    Und tausende Wohnmobile hängen oft am Landstrom und die PV-Anlage lädt parallel mit. Viele Wohnmobile haben zusätzlich zur Standard EBL ein zusätzliches Ladegerät, welches parallel zur EBL bei Landstrom mitladet UND noch einen PV-Laderegler.
    Ich habe 700Wp auf dem Dach und zwei Laderegler welche an die gleichen parallel geschalteten Batterien gehen. Das geht mit zwei unterschiedlichen Reglern genau so gut wie mit zwei gleichen.
    Da beide Solarmodule und deren Eingänge zu den Reglern keine galvanische Verbindung zueinander haben kann es auch nicht zu Rückströmen kommen.
    Ja, es gibt eine theoretische Beeinflussung der Regler bei den letzten 100-200 mV vor der Ladeendspannung. Sie kann dann entstehen, wenn Regler 1 gerade einen Ladeimpuls sendet, was die Spannung an der Batterie für wenige Millisekunden um einige mV erhöht und Regler zwei dann meint, die Batterie wäre jetzt voll (oder umgekehrt). Praktisch ist es aber egal, da die Batterie dann eh schon zu 99% voll ist und dann halt ein Regler schon abschaltet (bzw. von boost auf Ladeerhaltung umschaltet) .

    Richtig ist, dass du innerhalb eines Reglers Mosfets mit gleichen technischen Daten verwenden sollst, also einen defekten Mosfet nicht durch eine "ähnlichen" ersetzen darfst. Das ist aber eine andere Baustelle und hat mit der Frage des TE nichts zu tun.
    Gruß Georg

    Und nochmals für den TE: Ja du kannst zwei unterschiedliche Laderegler nehmen wenn du bei beiden den richtigen Batterietyp eingestellt hast.
    Geändert von raidy (31.05.2020 um 18:47 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 05.01.2020, 13:34
  2. Optimierung Radioempfang und Erweiterung um DAB+
    Von Andi_HP im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.10.2018, 13:08
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2018, 22:44
  4. Solaranlage
    Von tennismichi im Forum Stromversorgung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.11.2016, 01:35
  5. Solaranlage
    Von Milan1 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 17.03.2016, 17:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •