Seite 6 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 76
  1. #51
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.888

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Zitat Zitat von M846 Beitrag anzeigen
    ....Bald sind Ferien und dann sind die Werke zu. Danach wird für die neue Saison produziert und dann kommt das Fahrzeug 2021....
    ... jetzt bestellte Fahrzeuge werden doch erst im (Spät-) Herbst ausgeliefert - dann bekommt man in jedem Fall das 2021er Modell ? Grüsse Jürgen

  2. #52
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.312

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    ... jetzt bestellte Fahrzeuge werden doch erst im (Spät-) Herbst ausgeliefert - dann bekommt man in jedem Fall das 2021er Modell ? Grüsse Jürgen
    Und wie ist der Vorlauf bei den Fahrgestellen?

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  3. #53
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.888

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Und wie ist der Vorlauf bei den Fahrgestellen? ...
    Gute Frage. Vermutlich bestellt der Hersteller immer grössere Mengen (Einkaufsrabatt) und lagert diese bei der Fabrik. Die werden dann verbaut. Wenn "alle" kommen die neuen. Wann "alle" hängt von vielem ab, sicher kaum vom Modelljahr (des Aufbaus)? Grüsse Jürgen

  4. #54
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.09.2018
    Beiträge
    24

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Hallo,
    als Besitzer eines MLT-580 auf MB Basis meine Meinung dazu.
    Wir wollten ein schmales Wohnmobil daher MLT
    Aufgrund des Bades / Toilette wurde es der 580.
    Heckantrieb (im Vergleich zum Vorgänger) weniger Schwanken / Wanken / Aufhoppeln, bessere Federung, einfach komfortabler zum Fahren
    Beim Vorgänger mussten wir die hinteren Federn verstärken lassen.
    Gewicht gewogen bei unserem Entsorger, ohne Kleidung und Lebensmittel aber mit
    2 Personen, 2 ebikes 1 x Alu 1 x Stahl, jeweils voll, 100% Diesel und 100% AdBlue, 20l Wasser, Markise, Sat und Fernseher 1 x AGM und 2 x Li, Automatik
    Vorderachse (verstärkt) 1430 kg [max. 1860 kg] Hinterachse 1840 kg [max. 2250 kg] gesamt 3.290kg.
    Bleiben 100kg für Kleidung / Getränke / Lebensmittel. Das reicht uns, da wir gerne lokal einkaufen.
    Abgasnorm ist Euro VI-D
    Für uns zum Kernpunkt warum MB.
    Beim Vorgänger (Adria auf Jumper Basis) kam meine Frau 1,68 groß, mit den Füssen bei niedrigster Sitzstufe auf dem Beifahrer Sitz nicht mit den Füßen auf den Boden.
    Das bereitete immer Schmerzen nach 200-300km Fahrt.
    In diversen Foren wird das thematisiert, mit Hinweisen wie Fußbank ff.
    Bei mir kam der Wunsch nach einer Automatik, z.B. bei der Fahrt über den Jaufenpass oder Stop and Go Autobahnfahrten.

    D.h. wir waren auf der Suche nach einem schmalen WoMo mit Sitzen auf denen meine Frau bequem, sprich Füße auf dem Boden, fahren kann und bewährter Automatik.
    Für uns ist der MLT das richtige Auto. An der Konfiguration würde wir einige Kleinigkeiten ändern, aber im Kern es wieder so bestellen.

  5. #55
    Stammgast  
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Kreis Neuburg / Donau
    Beiträge
    730

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Da kann man dann ruhig zwei Kanister zusätzlich füllen oder Carlos mit einem B-MC T seinen 180l Tank voll machen.
    Gruß
    Steffen

    Hallo Steffen, wie kommen denn die 2 Kanister dahin, lässt er die sich mit dem Taxi liefern? Für mich ist das nix, da um jeden Tropfen Wasser feilschen, auch wwenn man nicht frei steht mach ich voll. Denn bei der Anreise zum Urlaubsziel steht man doch oft auf Stellplätzen wo es keine E+V gibt. Auch will ich nicht mir permanent gedanken ums Wasser machen, habs schon erlebt das da manchmal eine übel riechendes ( vermutlich stark gechlort) Wasser aus der Leitung kommt.

    Grüße Hans

  6. #56
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.425

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Heckantrieb (im Vergleich zum Vorgänger) weniger Schwanken / Wanken / Aufhoppeln, bessere Federung, einfach komfortabler zum Fahren
    Beim Vorgänger mussten wir die hinteren Federn verstärken lassen.
    Kann mir irgendwie nicht vorstellen das schwanken usw. beim Frontantrieb anders sein soll.

    Benz und Jumper kann man kein Stück vergleichen.
    Daher sollte man Benz mit Benz vergleichen.

    Abgasnorm ist Euro VI-D
    Was ist das für eine Norm? Die gibt es gar nicht.
    Benz hat nur Euro6c
    Und für Fahrzeuge über 3,5t gibt es nur Euro VI. Kein D dahinter

    20l Wasser
    Mit so wenig fährt man nur wenn man gleich den nächsten Campingplatz ansteuert und sich nicht mehr bewegt.
    Dann kann man locker 100 Liter dazu rechnen. Erst recht weil Abwasser auch noch da ist.
    Und schon ist die Karre schnell am Limit.
    Geändert von M846 (31.05.2020 um 12:04 Uhr)
    Gruß Marko

  7. #57
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.888

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Zitat Zitat von M846 Beitrag anzeigen
    ...Mit so wenig fährt man nur wenn man gleich den nächsten Campingplatz ansteuert und sich nicht mehr bewegt.
    Dann kann man locker 100 Liter dazu rechnen. Erst recht weil Abwasser auch noch da ist.
    Und schon ist die Karre schnell am Limit.
    ... und damit man nicht am Limit fahren muss, fährt man morgens gleich wieder auf die VE und lasst das Frischwasser bis 20 l ab ? Schon ein Schmarrn. Grüsse Jürgen

  8. #58
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.09.2018
    Beiträge
    24

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Hallo,

    zu M846 und Jabs

    Laut COC und Fahrzeugzulassung Teil 1 und 2 handelt es sich die Schadstoffklasse VI-D , mit der Schlüsselnummer 66D0
    EURO VI; A-D; M, N 66A0, 66B0, 66C0, 66D0
    Wenn ihr die max. kg Hinter- und Vorderachse zusammen rechnet, dann wird ihr feststellen, das es ein von Hymer abgelastetes WoMo handelt.
    Siehe auch KFZ-Steuer Schadstoffklasse S6 und 3500kg.

    Komisch, wir sind in all den Jahren mit 20-50 Litern gut ausgekommen. Ja wir waschen und duschen uns auch, ja wir bewegen uns sehr viel.
    Wir füllen dann nach, wenn der Frischwassertank leer ist. Dann gehen wir halt 2-3x mit unserer 10l Kanne zum Frischwassertank.
    Abwasser entleeren wir bei jeder Abfahrt.

    Jedem wie es ihm gefällt. Daher sollte die Etikette ein wenig gewahrt sein.

    Die Gründe für uns waren halt wie beschrieben zwei andere Voraussetzungen.

  9. #59
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.888

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Zitat Zitat von hannesNRW Beitrag anzeigen
    ...Komisch, wir sind in all den Jahren mit 20-50 Litern gut ausgekommen. Ja wir waschen und duschen uns auch, ...
    ... da sind die Ansprüche sicher verschieden. Habe einmal einen jungen Menschen kennen gelernt, der konnte mit einer 1,5 l Wasserflasche duschen. Vielleicht reicht Euch das auch ? Bei uns laufen täglich 30-40 l durch (wenn wir sparsam sind). Damit kommen wir 2+ Tage aus und müssen nicht täglich morgens und abends an die VE.
    Aber jedem das seine. Grüsse Jürgen

  10. #60
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.09.2018
    Beiträge
    24

    Standard AW: Erstes Womo: Hymer ML-T oder MC-T?

    Um das Thema 20l aus dem Weg zu räumen.
    Dieser Wert ist entstanden um zu prüfen, ob die kg Werksangaben laut Prospekt mit der Realität stimmen.
    Danach haben wir das Wohnmobil beladen.
    Wir kommen für ein 2-wöchige Reise auf 3.450kg gewogen.
    Der Wassertank zeigt dann zwischen 25% und 50% an, also 25-50L. Wir lassen Wasser nicht extra ab

Seite 6 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bin fast dabei mein erstes Womo zu kaufen
    Von Skyshield im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.02.2017, 10:15
  2. Erstes Womo (Sunlight A68), erste Erfahrungen
    Von Larsito im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2016, 19:32
  3. Mein erstes ( gebrauchtes ) Womo - suche Tipps
    Von bentley40 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.07.2016, 16:02
  4. Erstes Womo: Dethleffs, Bürstner, Sunlight oder Knaus?
    Von Larsito im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.10.2014, 17:45
  5. Erstes Womo - Carado/Sunlight, LMC oder?
    Von Gagravarr im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 20:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •